Manchmal hat der Tag einfach zu wenige Stunden. Es ist Montag und der Artikel, den du gerade liest soll bereits morgen (ehm also gerade JETZT!!!) on air sein….. Aber manchmal kommt es anders, als frau denkt…….

Eigentlich wollte ich ganz entspannt in die neue Woche starten, denn es sind Osterferien (dadurch an normales Arbeiten eh nicht zu denken) und eben deshalb wollte ich chillig mit eben diesem Artikel beginnen.

Kurz nach acht ist mir dann eingefallen, dass ich um zehn eine Zwillingslady zum Zahnarzt als Mamataxi begleiten darf und zusätzlich hatte die Herzensfreundin kurz darauf nach einem Date für Dienstag-Mittag angefragt. Für alle, die es noch nicht wissen (wie immer das auch möglich sein kann :-))))): dienstags wird hier IMMMMMMMMER (alle, jeder, ständig ;-)))) eingekauft und deshalb sind solche Verabredungen da eher nicht ganz so günstig platziert.

Die Freundinnenzeit ist aber ja so eine persönliche Herzhüpferei von mir und somit bei meiner Prioritätensetzung sehr weit oben angesiedelt. Außerdem konnte von einem ganz normalen Montag ja eh keine Rede mehr sein (Osterferien, Brut schlafend übers Haus verteilt und der Göga im Arbeitszimmer #wisstabescheid ;-))))). Deshalb hat das Muttitasking-Talent in mir dann fix einmal komplett umdisponiert: Osterbrunch am Sonntag planen, Einkaufszettel schreiben, anziehen und sich vom Mombie (halb Mom, halb Zombie)  in ein ausgehbereites Geschöpf verwandeln, nebenher das Pubertinchen zur Einhaltung des Zeitplans motivieren und dann auch noch pünktlich das Haus verlassen.

Muttitaskingtalent

Das alles habe ich innerhalb einer halben Stunde a la “Ich bin Mom und was ist dein Supertalent?” gerockt und wir waren dann sogar ein wenig früher beim Zahnarzt.

Gut, gefrühstück hatte ich noch nicht und nachdem der Arzttermin schnell erledigt war, haben wir uns eine schöne Mama-Tochter-Frühstücks-Auszeit gegönnt und sind anschließend einkaufen gegangen. Gute Gespräche und Exklusiv-Zeit inklusive – wunderbar!!!!

Zu Hause waren wir dann erst nach 15:00 Uhr und das Osterlamm, das ich für den Artikel auch bereits gebacken haben hätte haben wollen, ja dieses süße Lämmchen muss noch ein wenig warten ;-)))).

Wovon sollte der Blogartikel eigentlich nochmal handeln?………

Ah ja, easy peasy Rezepte für deinen Osterbrunch und damit versorge ich dich jetzt, denn  im Brunchen ist die la Familia Alltagsfeierei äußerst geübt.

Wir brunchen zu allen Gelegenheiten und auch gerade an den Geburts- oder anderen Feiertagen ist das unsere liebste Feierei: eine kunterbunte Auswahl an leckeren Kleinigkeiten, süß oder herzhaft. Einige Leckereien gibt es immer, andere werden der Jahreszeit oder dem Anlass angepasst.

Damit du das nächste Mal ganz ratzfatz eine Auswahl für deinen Brunch hast, habe ich mal unsere liebsten Rezepte für dich zusammengetragen:

Alltagsfeierlicher (Oster-)Brunch (für ca. 15 Personen):

Das steht immer auf dem Buffet:

Speiseplan, Brunch, Buffet, Tomate-Mozzarella, Eierlikörkuchen, Dipps, Familienfest, Geburtstag

ein Teller Tomate-Mozzarella mit Balsamico-Reduktion und frischem Basilikum

Gemüsesticks (Gurken, Möhren, Paprika) zusammmen mit einem Tzatziki-Dip (200 g saure Sahne einfach mit Tzatiski-Würzsalz z. B. von Ostmann (Werbung unbeauftragt) verrühren)

Weißwürste (ca. 1 – 2 pro Person) mit süßem Senf und frischen Brezeln

Verschiedene Brotaufstriche und Dips . Ein paar Rezepte dafür findest du HIER, HIER und HIER

Müsli, Joghurt und Obstsalat

Obstsalat, Obstsalat mit Suedfruechten, Granatapfel, Ananas, Orangen, Kiwi, Mealprep, Ananas verarbeiten, Granataepel einfrieren, Kiwi werden bitter, Orangen filetieren, diealltagsfeierin.de, alltagsfeierei, Brunch, Osterbrunch, Fruehstück, gesunde Kueche

Butter, Marmelade, Honig und andere süße Aufstriche

Birne meets Limette und Kokos, Crossover-Marmelade, Birnen-Limetten-Kokos-Marmelade, Birne, Kokos, Limetten, Birnen, Marmelade, Brotaufstrich, Konfitüre

Verschiedenes Brot und eine Brötchenauswahl

Hartgekochte Eier (und die sind selbst im Winter bunt;-)))) und ab und an brutzelt der Göga auch mal frisches Rührei.

Ein Nachtisch passend zum österlichen Anlass: entweder wird es dieses Jahr das Schwedentiramisu oder die Osterhasenjoghurtbombe geben.

Schwedentiramisu, Tiramisu, Eierlikör, Apfel, Äpfel, Apfelmus, Löffelbiskuits, Sahne, Nachspeise, Dessert, Schweden, Schichtnachspeise

Wochenplan, Essensplan, Speiseplan, Freebie, Joghurtbombe, österliche Joghurtbombe, Nachtisch, Nachspeise, Dessert, österliches Dessert, Schokoladenkuchen, Panna Cotta, Eierlikör, Rezept, Ostern, Osterrezept, Sahne, Joghurt, schnelles Dessert, Dessertklassiker, Narzissen, Frühling

Auch ein Kuchen bzw. kleines feines Gebäck darf nicht fehlen, hier habe ich für dich die Minigugelhupfe mit Überraschung, Kokos-Osterhäschen oder leckere Zimtschnecken im Angebot:

Minigugelhupf, Gugelhupf, Vanille, Himbeer, Himbeermarmelade, weiße Schokolade, backen, Backen für Ostern, Oster-Gugelhupf, Osterei, diealltagsfeierin.de, Osterleckerei, Osterbrunch, ü40 Blog,

Kokos-Osterhasen, Butterplaetzchen, Osterhasen, Osterbrunch, Kokosraspel, backen zu Ostern, Osterbaeckerei, Brunch, Osternest, Osterfruehstueck, diealltagsfeierin.de, ue40-Blogger,

backen, Zimtschnecken, Hefegebäck, Zimt, Hefe-Zimt-Schnecken, backen, aus dem Ofen, Backen ist Liebe, Hagelzucker, Kardamom

Ach ja, und was bei uns an Ostern natürlich gar nicht fehlen darf, ist das gebackene Osterlamm, also genau das, das ich just in diesem Moment eben noch nicht gebacken habe und somit, zumindest bildtechnisch, dir noch ein wenig schuldig bleiben muss ;-)))).

Das Rezept habe ich aber schon für dich, denn das ist auch schon ein alltagsfeierlicher Klassiker ;-)))).

Für ein Osterlamm brauchst du:

100 g Marzipanrohmasse

2 Eier

75 g Butter oder Margarine

50 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

10 Tropfen Bittermandelöl

80 g Weizenmehl (Typ 405)

20 g Speisestärke

1 gestr. Teelöffel Backpulver

Zum Verzieren:

Kuvertüre nach Wahl: Zartbitter, Milchschokolade oder weiße Kuvertüre

Zubereitung:

Das Marzipan zerkleinert in eine Rührschüssel geben und zusammen mit den Eiern zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und Bittermandelöl hinzugeben und so lange weiterrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver vermischen und unter die feuchte Masse rühren.

Die Osterlammform gut ausfetten und den Teig in die Form füllen.

Im Backofen bei 175°C Umluft bzw. vorgeheizt bei 200°C Ober-/Unterhitze für ca. 40 – 45 Minuten backen.

Danach für ca. 15 Minuten abkühlen lassen und das Lamm vorsichtig aus der Form lösen.

Die Standfläche begradigen und schon ein wenig vom Kuchen kosten ;-)))).

Zum Abschluss mit der Kuvertüre verzieren.

Ich habe mir übrigens irgendwann mal im Sale eine zweite Lammform gekauft, denn ich verschenke die Kuchenlämmer auch gerne zu Ostern. Deshalb mache ich auch immer das doppelte Rezept und halte meinen Aufwand so gering wie möglich.

Magst du kein Marzipan? Kein Problem, der Eierlikörkuchenteig passt genauso gut dazu.

Für mehr Realität in dieser Bloggerwelt

Das Foto vom Lamm muss ich dir noch ein bisschen schuldig bleiben, allerdings – wenn du ganz genau guckst – findest du es schon auf unserem Ostertisch vom letzten Jahr ;-))))):

Gleich kommen die Gäste☺️, let's brunch und schöne Osterfeierei weiterhin #brunch #brunchen #frühstück #breakfast #osterbrunch #osterfeierei #food #foodie #instafood #foodstagram #foodgasm #familienzeit #osterhase #osterdeko #foodblogger #f52grams #esszimmer #esstisch #foodiesofinstagram #foodphotography #obstsalat weisswurstfrühstück #osterlamm #druckrauslebensfreuderein #diealltagsfeierin #diealltagsfeierin #entschleunigung

Das Gute an so einem Brunch ist einfach, dass alles ganz easy schon am Vortag vorbereitet werden kann. Die Tomaten-Mozzarella schneide ich z. B. schon und lasse sie im eigenen Saft über Nacht im Kühlschrank ziehen. Am Morgen würze ich das Ganze dann mit Salz, Pfeffer und Balsamicoreduktion und dekoriere noch das Basilikum dazu. Auch die Dips bereite ich am Vortag zu, nur die Gemüsesticks schneiden die Mädels am Morgen immer frisch. Selbst der Obstsalat und der Nachtisch schmeckt besser, wenn er eine Nacht zum Durchziehen hatte und wenn du auch noch den Tisch bereits eindeckst und  den Göga am Festtag zum Bäcker schickst, dann hast du genug Zeit, dich mit einem Glas Sekt auf deine Gäste einzustimmen und so ganz gemütlich in die Feiertagsfeierei zu starten.

Bruncht ihr auch so gerne und hast du ein Rezept, das auf keinem deiner Buffets fehlen darf? Erzähle mir davon, ich bin gespannt.

Ich wünsche dir schon mal ein fulminantes Osterfest und viel Spaß beim Eiersuchen.

Osterfeierliche Grüße

 

Bettina

Osterbrunch, Rezepte zum Osterbrunch, brunchen, Frühstück zum Osterfest,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü