Gemüsecouscous mit Leckerdip * veggie possible ;-) *

ES IST HEIß, so richtig heiß, na endlich denken die einen, oh nö die anderen und wie auch immer, etwas leichtes zum Essen darf her, easy peasy, ohne viel Aufwand, trotzdem lecker und sowohl warm oder kalt zu genießen. Na, seid ihr neugierig? Dann mal los:

Für vier Personen braucht man:

für das Couscous:

  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Aubergine
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 300 gr Couscous
  • 600 ml heiße Gemüsebrühe
  • 250 gr Champignons
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer und nach Belieben 2 EL Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Die Paprikaschote und die Aubergine waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen und unter kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen.
  2. Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden, die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Petersilie ebenfalls waschen, trocken tupfen und klein schneiden.
  3. Couscous in eine Schüssel geben und mit der zubereiteten Gemüsebrühe übergießen, dann 10 Minuten quellen lassen.
  4. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, darin die Zwiebeln bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Das Gemüse hinzugeben und alles 5 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Das Couscous mit einer Gabel auflockern und mit dem Gemüse vermischen, gegebenenfalls nochmals nachwürzen, die Petersilie untermischen und optional noch den Zitronensaft dazu geben.

13743313_2081208048770924_1104088703_n

Damit das nicht so eine trockene Angelegenheit bleibt, gibt es bei uns noch unseren Leckerdip dazu, dafür braucht man:

  • ½ Zwiebel
  • 50g Walnüsse
  • 100 gr  gekochten Schinken
  • ½ Becher Schmand
  • 100 g Kräuterfrischkäse
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel fein, die Walnüsse grob hacken. Den Schinken in Würfel schneiden. Schmand und den Kräuterfrischkäse vermischen. Zwiebel, Schinken und Walnüsse unterrühren und final mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Für die vegetarische Version, wer hätte es gedacht, einfach den Schinken weglassen.

Ich wünsche euch viel Spass beim Ausprobieren.

Alltagsfeierliche Grüße

Bettina

Merken

Merk's dir für später!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.