Rezept für Crossover-Marmelade * Birne meets Limette und Kokos *

Birne meets Limette und Kokos, Crossover-Marmelade, Birnen-Limetten-Kokos-Marmelade, Birne, Kokos, Limetten, Birnen, Marmelade, Brotaufstrich, Konfitüre

Hallo ihr Lieben,

yep, da isser jetzt. Der Herbst ist da. Herbstlich willkommen also. Das empfinden viele mehr als den richtigen Zeitpunkt, andere von euch möchten den Sommer lieber behalten, also regelrecht konservieren.

Schon sind wir beim Thema und deshalb habe ich für euch genau so ein “konservatives”, ähm extravagantes Marmeladerezept, das eigentlich allen gerecht wird.

I proudly present you:

*Crossover-Marmelade*

*Birne meets Limette und Kokos oder wenn man den Sommer mit in den Herbst nehmen kann*

16-15-09_0066-2

Das braucht ihr für ca. sechs 200 ml Gläser:

  • 1 kg küchenfertige Birnen (also schon geschält und entkernt)
  • 4 unbehandelte Limetten
  • 60 g Kokosraspeln
  • 80 ml Kokoslikör (wer keinen Alkohol will nimmt, Kokossirup)
  • 500 g  2 zu 1 Gelierzucker

16-15-09_0082

Zubereitung:

Gläser heiß spülen, die Twistoff-Deckel in heißem Wasser auskochen und alles bereitstellen.

Birnen schälen, entkernen, kleinschneiden und pürieren. Limetten heiß waschen und mit einem Zestenreißer schälen. Dann noch den Saft der Limetten auspressen und gleich zu den Birnen geben (das verhindert das Braunwerden der Früchte).

16-15-09_0086

Ebenfalls die Kokosraspeln, Limettenzesten und den Kokoslikör hinzufügen und mit dem Gelierzucker verrühren.

Alles unter Rühren bei starker Hitze, zum Kochen bringen. Darauf achten, dass der Kochtopf groß genug ist. Jetzt 4 Minuten lang bei ständigem Weiterrühren sprudelnd kochen lassen.

Danach hilft eine kurze Gelierprobe. Dazu einen Teelöffel Marmelade auf einen Unterteller geben und überprüfen ob die marmeladige Konsistenz schon passt. Auf dem Teller kühlt die Marmelade schnell runter, so kann das kurz getestet werden. Wenn sie noch zu flüssig wäre, einfach nochmal 2 Minuten weiterkochen lassen.

Sofort in die Gläser randvoll füllen und fest verschließen. Ich stelle sie noch für einige Zeit auf den Kopf.

16-15-09_0114

Sobald die Marmelade abgekühlt, heißt es wie immer: Alltagsfeierlichen Genuß.

16-15-09_0129

Lasst es euch schmecken.

Alltagsfeierliche Grüße

Bettina

Birnen-Limetten-Kokos-Marmelade, Crossover Sommer meets Herbst. Leckere Marmelade mit Kokos und Limetten

Merken

Merk's dir für später!

Die pustenblumenleichte Monatsfeierei - Jeden Monat ein neues Thema mit Gastbeiträgen, Links zu Kollegen*innen, ein Freebie und die Chance auf eine alltagsfeierliche Überraschungspost in deinem Briefkasten.

Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen? Dann ist die sonntägliche alltagsfeierliche Wochenpost deine Wahl mit der Übersicht der der Artikel der letzten Woche.

*Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Direktwerbung (Benachrichtigung über neuen Blogbeitrag) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO erhoben und verarbeitet wird. Die E-Mail-Adresse darf nur zu diesem Zweck benutzt werden, eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. In jedem Newsletter befindet sich ein Link zur Abmeldung. Die Speicherung der Daten kann jederzeit widerrufen werden.

4 Kommentare

  1. Hallo Bettina,
    das Rezept werde ich doch ausprobieren. Kokoslikör ist gerade im Haus (18. Geburtstag der Tochter) und der Rest kommt hier in der Familie bestimmt gut an.
    Danke schon mal.

    LG, Sonja

    • Alltagsfeierin

      Hallo Sonja,

      die Marmelade ist wirklich ein Träumchen, viel Spass beim Ausprobieren.

      Liebe Grüße

      Bettina

      • Hallo Bettina,
        Du hast nicht zuviel versprochen! Wirklich sehr lecker!
        Ich hatte Glück und habe auf dem Wochenmarkt 2 kg sehr reife Bio-Birnen ergattert. Ich war glücklich und die Marktfrau auch, weil die Birnen zu roh essen schon zu weich waren.

        Liebe Grüße,
        Sonja

        • Alltagsfeierin

          Hallo Sonja,

          ja wie wunderbar ist das denn….guten Genuss und noch ein schönes Wochenende.

          Liebe Grüße

          Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.