Pasta macht glücklich. Isso, und darüber werde ich jetzt auch nicht diskutieren ;-).

Ein besonders Glück sind gefüllte Nudeln und, wie es der Zufall so will, habe ich da ein passendes Rezept parat. Dieses wird hier im Alltagsfeiereihaus gerne schnabuliert. Weil im Instaland auch schon dezent nach diesem Rezept gelechzt wird, halte ich mich heute auch mal nicht so lange mit irgendwelchen Anekdoten auf und lege jetzt gleich los:

Für 4 Portionen der gefüllten Conchiglioni brauchst du:

24 große Muschelnudeln (Conchiglioni)

2 Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen

Olivenöl

Tomatenmark (2 EL)

Pfeffer, Edelsüßpaprika, Salz, 1 Prise Zucker

6 Stiele Basilikum

zwei Dosen gestückelte Tomaten a 400 g

100 g frisch geriebener Parmesan

500 g Ricotta

abgeriebene Schale einer Biozitrone

2 Eier

Zubereitung:

Die Conchiglioni nach Packungsanweisung zubereiten. Abgießen, abschrecken (damit du dir beim Füllen nicht die Fingerchen verbrennst) und gut abtropfen lassen.

Während die Pasta kocht, die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein würfelig schneiden.

Ca. 1 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Würfel andünsten.

Das Tomatenmark hinzufügen und für eine halbe Minute anschwitzen, danach die gestückelte Tomaten dazugeben, aufkochen lassen und mit den Gewürzen abschmecken.

Die Soße für 5 Minuten ein bisschen einköcheln lassen und in der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze, bzw. 180°C Umluft vorheizen.

Das Basilikum waschen, die Blätter abzupfen und diese in Streifen schneiden.

Für die Füllung Ricotta, Zitronenschale, Basilikumstreifen, Eier und 4 EL Parmesan miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine flache Auflaufform mit der Tomatensoße füllen. Jetzt die Muschelnudeln mit der Ricottamasse füllen (geht gut mit einem Teelöffel) und eng in die Backform setzen.

Den restlichen Parmesan über die Conchiglioni streuen und im Backofen für 25 – 30 Minuten backen.

Fertig.

Pastaglück, gefüllte Nudeln, Ricotta, Basilikum, Parmesan, Conchiglioni, kochen, Familienküche, kochen für Kinder

Das Gericht lässt sich auch wunderbar vorbereiten und kann, bei großem Hungeraufkommen, kurzfristig gebacken werden ;-).

Falls du keine großen Muschelnudeln findest, kannst du das auch gut mit Cannelloni zubereiten.

Aufwärmen?  Das ist selbstverständlich auch möglich, sofern etwas übrig bleibt……

Ich wünsche dir viel Spaß beim Genießen dieses gebackenen Glücks.

Hab eine schöne Zeit bis wir uns wiederlesen.

Alltagsfeierliche Grüße

Bettina

Hast du Lust auf eine Cheeseburger-Lasagne? Hier geht’s zum Rezept.

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Liebe Bettina,
    die Conchiglioni gab’s heute bei uns. Mmmh die waren wirklich köstlich. Auch mein Veggie -Sohn war total begeistert. Ganz lieben Dank für das schöne Rezept. Und noch ein dickes Dankeschön für deinen tollen Blog.
    Liebe Grüße Irmi

    Antworten
    • Alltagsfeierin
      9. September 2017 10:20

      Guten Morgen Irmi,

      vielen lieben Dank für dein nettes Feedback. Ich freue mich sehr, dass es bei euch so gut ankam. Habt ein zauberhaftes Wochenende.

      Samstagsfeierliche Grüße

      Bettina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü