Pusteblumenleicht – Wie Nicole mit dem Human Design Experiment ihr Leben jetzt #vielleichter lebt

Nicole von Glueck Sein, Human Design diealltagsfeierin.de

Dass ich für Human Design brenne und inzwischen vor allem Frauen auf ihrem Weg dabei begleite, ihren eigenen Schatz zufinden und ihn wieder zum Strahlen zu bringen, ist dir sicherlich als regelmäßige Leserin von diealltagsfeierin.de bekannt.

Heute freue ich mich, dass eine von ihnen ihre zauberhafte Geschichte erzählt und ihre ganz persönliche Erfahrung mit uns teilt: Nicole von @gluecksein_nicoleracz. Ich werde für dich wieder einiges zusätzlich erklären (das ist das Kursiv-Geschriebene), damit du auch für dich und dein eigenes Chart Erkenntnisse sammeln kannst. Das habe ich damals schon bei Katrins Artikel gemacht und die damalige Resonanz zeigte, dass das ein schönes Crossover ist. Liebst du so etwas auch?  Dann schau doch gleich mal, ob dein Kronenzentrum (ganz oben am Kopf) auch offen ist. Menschen mit diesem Merkmal, lieben es von anderen inspiriert zu werden.

Jetzt übergebe ich an Nicole und wünsche dir viel Leichtigkeit beim Lesen:

#pusteblumenleicht

Die Beschreibung trifft es momentan perfekt und ich bin unglaublich dankbar, dass sich mein Leben so anfühlen darf.

Das war nicht immer so. Wenn ich mich zurück an meinen Start ins Jahr 2021 erinnere, war mein Leben alles andere als leicht. Durch eine familiäre Veränderung stürzte ich 2017 in ein tiefes Loch…eine Depression…aus der ich mich nach und nach wieder ans Tageslicht kämpfte.

2021 stand im Fokus herauszufinden, wer ich wirklich bin und wo ich in meinem Leben noch hinwill. Und warum das alles immer mir passiert.

Doch wer war ich denn eigentlich? Ich kämpfte mich Tag für Tag durch den Alltag, ohne so wirklich eine Erfüllung darin zu finden, der Sinn fehlte und ich fühlte mich fehl am Platz und hab mich komplett zurückgezogen. Dauernd sagt dir dein Umfeld, wie du zu sein hast, was du machen sollst, in welche Schublade wir passen müssen, wie wir uns am besten anpassen und dass wir an unseren Defiziten arbeiten müssen. Und doch passen wir meist einfach nicht rein und wir glauben irgendetwas ist falsch mit uns.

First Step – Yoga

Als erstes führte mich mein Weg in die Welt des Yoga! Ich hatte schon vor 10 Jahren ein Burnout und damals hat mir Yoga wieder auf die Beine geholfen. Daher war es nur logisch, diesen Weg nochmal zu gehen und diesmal wollte ich verstehen, warum Yoga hilft und warum ich immer wieder in diese Falle tappe.

„Alle anderen schafften ihr Leben doch auch ohne Burnout.“

(Ein schönes Beispiel, wie sehr wir uns doch immer noch vergleichen und über Leistung definieren, das ist an sich, gerade bei Nicoles Typ (dazu gibt’s unten noch weitere Ausführungen), auch gar nicht so abwegig, den MGs lieben es Leistung zu bringen. Es geht eher darum, genau den eigenen Weg zu kennen, das wiederum führt dazu, dass es leichter wird und du gar nicht mehr so sehr nach rechts und links blicken möchtest)

Es folgten einige Ausbildungen im Yoga und ich kam endlich wieder in meinem Körper an, war aber immer noch auf der Suche nach dem Warum!

Nicole von Glueck Sein, Human Design diealltagsfeierin.de, Yoga und Human Design

Fotocredit: Nicole

(Nicole hat hier ganz intuitiv schon das Richtige gemacht, sie hat in sich hineingespürt und das gewählt, was ihr guttut und Freude schenkt und sie hatte sich zu diesem Zeitpunkt auch davon frei gemacht, dass sie nur das tun darf, was Geld bringt oder einen wohlwollenden Blick der Gemeinschaft schenkt. Ob du jetzt HD kennst und lebst oder auch nicht, dieser Ansatz ist gerade auch bei einer psychischen Erkrankung wie einer Depression die erste Schicht für ein neues Fundament. Höher – besser – weiter – würde da eher zu einer Verschlechterung führen, in dieser Phase geht es tatsächlich erstmal um sanfte Stabilisierung)

Next Step – Human Design

Immer wieder begegnete mir Human Design auf meiner Suche. Ein Schnipsel nach dem anderen. Jeder Fetzen hatte so viel Wahrheit in sich und räsonierte mit mir. Ich wollte mehr!!!

(„Aufs Leben reagieren“ diese „Regel“ kann bei Generator:innen und manifestierenden Generator:innen schon eine riesengroße Änderung auslösen)

Ich wollte mich endlich verstehen! Aber so viel man im Internet auch findet, wirklich tief kommt man bei diesem Thema nicht, eher stückelt man sich die Information zusammen.

Diese Puzzleteile ergeben aber nicht unbedingt Sinn, gerade, wenn man die Verbindung nicht schlagen kann.

„No way!  So machte das für mich keinen Sinn!“

Ich brannte für das Thema und wollte unbedingt mehr erfahren und lernen. Also war der einzige Weg, mich in eine 3-monatige Ausbildung zu stürzen.

Und da entfaltete sich die Magie für mich. Anfangs haderte ich mit meinem Design. Ich sollte MG sein!?

Was ist ein MG?

(MG = manifestierende:r Generator:in, ein Wesenszug, mit denen man sie auch ohne ihre Geburtschart erkennt: LIEBT ABKÜRZUNGEN ;-)))))

Beschreibung manifestierender Generator, Human Design

Als MG ist auf deinem Chart das Sakralzentrum (grün/rot auf dem Bild) farbig. Außerdem existiert eine fixe Verbindung eines oder mehrere Motorzentren zum Hals (grün) – wenn das Sakralzentrum direkt und ohne Umwege mit dem Halszentrum verbunden ist, spricht man von einem reinen MG

Ja klar, fühlte ich doch genau die Power nicht, die ich angeblich in meinem Lebenskraftzentrum haben sollte und ich versuchte den Fehler im System zu finden…

Je mehr ich anfing mein Chart zu erkunden, umso mehr kam ich in meine ureigene Energie. Meine sakrale Lebensenergie machte sich nach und nach wieder bemerkbar, fing an zu sprudeln und zu leuchten.

(„Höre auf dein Bauchgefühl“, das haben so viele von uns verlernt. Noch immer hat bei der Mehrheit von uns der Verstand das Sagen und doch wäre es der nächste #vielleichter-Schritt, das wieder als Wegweiser ins eigene Leben zu holen: bei 70 % der Menschen ist das der erste Impuls, auf den sie achten dürfen. Bleibt es da in dieser Region still oder kommt ein klares Nein? Dann kannst du dir eigentlich weiteres Nachdenken sparen)

Lebensfreude und die Sache mit DER Nische

Die Lebensfreude kehrte zurück. Vielleicht war doch alles richtig? Als MG darf ich für viele Dinge brennen und die unterschiedlichsten Dinge anfangen, ausprobieren und vielleicht auch wieder sein lassen. Ich muss mich nicht festlegen und darf vielseitig sein. Das hatte ich all die Jahre versucht zu unterdrücken, weil es immer hieß „Du musst die eine Sache finden!“. Sobald dieser Satz fiel, war meine komplette Energie weg.

(Das Thema „Nische“ ;-)))) hat schon viele MGs zur Verzweiflung gebracht. Wenn sie das krampfhaft versuchen, geht das zu Lasten ihrer Energie: ihr sakrales Feuer erlöscht und selbst wenn sie damit „Erfolg“ haben, dann sind sie doch in ihrem tiefsten Herzen sehr unglücklich, weil sie nur leisten und keine Freude dabei empfinden können).

Heute erlaube ich mir, mich ins Abenteuer zu stürzen und auszuprobieren, was mir Freude und Energie schenkt. Je mehr ich das tue, desto mehr Möglichkeiten tauchen auf, auf die ich reagieren kann. Das Leben fließt „pusteblumenleicht“.

Das Wissen über mein Profil 4/6 war auch nochmal ein Meilenstein. Ich liebe es mit den unterschiedlichsten Menschen in Verbindung zu treten, Kontakte zu knüpfen und sie miteinander zu verbinden. Da hüpft mein Herz. Die 4. Linie ist auch die Herzenslinie und ich darf mit offenem Herzen ins Leben springen, I love it!

(Im Human Design gibt es nicht nur fünf Typen, sondern auch zwölf Profile, die man auch ganz grob als „Archetypen“ bezeichnen kann)

Wenn ich rechtzeitig auf meine 6. Linie höre, die gerne auch mal in den Rückzug möchte, dann kann ich eine gute Balance finden. Burnout ade! Und es ist noch so viel mehr in diesem wunderbaren System zu entdecken.

(Die 4. Linie liebt ihr feines „Netzwerk“ und den direkten Kontakt zu den Menschen, sie handelt aus dem Herzen heraus und schafft es so, anderen ein Gefühl des Zuhause-Seins zu schenken. Tatsächlich entstehen private und berufliche Möglichkeiten, bei ihr sehr direkt und aus ihrem Umfeld heraus. Die 6. Linie hat drei Phasen in ihrem Leben, Nicole ist da gerade noch in der 2. Phase, die oft ganz viel mit Rückzug zu tun hat. In diesem bewussten Zurückziehen liegt ein großes Heilungspotential und du kannst das auch mit der Verpuppungsphase eines Schmetterlings vergleichen. Manche 6. Linien sind deshalb oft auch am Straucheln mit dieser Phase und doch ist sie quasi nur die „Ruhe vor dem Sturm“ in einem ganz positiven Sinn, denn wenn der Schmetterling erstmal geschlüpft ist, dann kommt die wahre Power zum Ausdruck, die wiederum einen großen Effekt auf das Umfeld hat.)

Heute

Knapp 7 Monate später hat sich mein Leben komplett geändert und ich springe jeden Morgen voller Freude aus dem Bett. Ich lerne laufend neue interessante Menschen kennen und habe mich selbständig gemacht.

Ich freue mich auf jedes kleine und große Wunder, das mir begegnet. Mein Business hat sich allein auf den Weg gemacht, indem ich einfach nur auf meine Umwelt reagiert habe. Plötzlich hatte ich einen Raum zum Arbeiten, erste Termine, da war eine Gewerbeanmeldung unausweichlich.

Studio Glueck Sein, Nicole Racz, Yoga und Human Design. diealltagsfeierin.de

Fotocredit: Nicole – hier finden Readings und auch private Yogasessions statt

Meine Kunden finden zu mir, ohne dass ich aktiv etwas tun muss. Je mehr ich mich zurücklehne und meiner Energie folge, desto mehr bereichernde Menschen, Projekte und Aufgaben kommen zu mir. Ich unterrichte sogar endlich mein heißgeliebtes Yoga, das hätte ich mich vor einem Jahr nicht mal im Freundeskreis getraut. Und das alles ohne Druck und Stress…einfach im Vertrauen, dass das Richtige zur richtigen Zeit kommt.

(Eher zurücklehnen oder aktiv etwas angehen, auch das haben Nicole und ich gemeinsam für sie ganz fein aus ihrem Chart herausgearbeitet, denn auch als MG kann es gut sein, dass du einfach mal ins Wahrnehmen und Beschenken-Lassen wechseln darfst.)

Der Weg entsteht beim Gehen…wie Bettina immer so schön sagt.

Human Design hat mein Leben um 180° gedreht und dafür bin ich unglaublich dankbar. Ich freue mich schon darauf, noch viel tiefer in dieses Wissen…in mein eigenes Experiment einsteigen zu können mit Bettina und ihrem Wissen in der Membership von beYOUtiful YOU und die noch kommenden gemeinsamen Projekte.

(Nicole hat auch mich schon reich beschenkt, denn sie hat mir klargemacht, dass ich auch Menschen unterstützen kann, die selbst schon eine Basis-Human-Design-Ausbildung gemacht haben. Das Vertrauen, das sie mir schenkt, weil sie auch Teil meiner Membership ist, obwohl wir dort ganz am Anfang beginnen, war für mich unbezahlbar.

Unbezahlbar war es auch, dass auch sie dennoch zusätzliches vertiefendes Wissen bei mir gefunden hat und ich so meinem eigenen Anspruch gerecht werde: DEN Unterschied beim Lehren zu machen: verständlich und mit Tiefgang. Anders kann ich das nicht tun, denn Oberflächlichkeiten gibt es auf diesem Markt schon mehr als genug ;-))) Weil mein Team wachsen darf und weil wir uns sehr verbunden fühlen, sind da auch schon beYOUtifule Projekte im Gespräch und darauf freue ich mich auch schon sehr, Nicole!)

Wir sind alle so individuell und das darf gefeiert werden…das Leben darf voller Leichtigkeit sein!

Wie geht es dir mit dem Thema Leichtigkeit? Erzähl mal.

Ich sende dir auf jeden Fall heute pusteblumenleichte Grüße

Deine Nicole

P. S.: Liebe Nicole, ich danke dir für deinen pusteblumenleichten Artikel und freue mich auf alles, was kommt!

P. P. S.: Wenn du jetzt noch mehr über dich und Human Design erfahren möchtest, stöbere gerne mal ein bisschen auf beyoutiful-design.de. Zusammen durch dein Chart zu reisen ist natürlich auch möglich. Schreib mich einfach an.

Merk's dir für später!

1 Kommentare

  1. Liebe Nicole, liebe Bettina,

    ich freue mich auf eure Projekte und bin schon sehr gespannt. Dein Artikel hat mir sehr viel Freude gemacht, und die Anmerkungen von Bettina sind Gold wert. Viel mehr Leichtigkeit ist bereits durch Dankbarkeit und das Human Design in mein Leben getreten, hat mich entlastet und für viele AHA Momente gesorgt. Und auch die Linie 6 macht sich immer mehr bemerkbar und ich freue mich, noch viel mehr dazuzulernen.

    Pusteblumenleichte Grüße
    Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.