Alltagsfeierliche Ausmisterei 07-19 / Buchrezension * Weiter geht’s mit Besser aufräumen – Freier leben – Mein Organizer von fräulein ordnung *

Werbung – Rezensionsexemplar vom Christian-Verlag

Die alltagsfeierliche Ausmisterei stagniert. Das hatte zu einem mit der ganz besonderen Abi- bzw. Abschlussprüfungszeit zwei meiner Mädels zu tun (Schulabschluss mal zwei, das birgt so einiges an Spaß…..#oderso) und außerdem mit so ein paar Kisten, die bei uns überall im Haus zwischengelagert waren, da das Fräulein Alltagsfeierin ein bisschen länger in ihrem Zimmer renoviert  hatte ;-))).

Buchrezension, Besser aufräumen - freier leben, fräulein ordnung, Organizer, 15-Minuten-pro-Tag-Programm, alltagsfeierliche Ausmisterei, aufräumen, ausmisten, Ordnung schaffen, loslassen, neue Routinen, Minimalismus, ausmisten Wohnung, ausmisten challenge, ausmisten Checkliste,

Blöd, wenn das dann genau mit dem Raum kollidiert, der gerade dran ist: der Flur und somit habe ich das Herumräumen um irgendwelche Kartons dann einfach mal gelassen.

Da kam das neue Buch, das ich von Denise aka fräulein ordnung zugeschickt bekommen habe, gerade richtig:

Besser aufräumen – Freier leben – Das 15-Minuten-Pro-Tag-Programm – Mein Organizer*. (*Affiliate Link)

Erschienen ist  es im Christian Verlag. Es hat 160 Seiten und kostet  19,90 € .

Buchrezension, Besser aufräumen - freier leben, fräulein ordnung, Organizer, 15-Minuten-pro-Tag-Programm, alltagsfeierliche Ausmisterei, aufräumen, ausmisten, Ordnung schaffen, loslassen, neue Routinen, Minimalismus, ausmisten Wohnung, ausmisten challenge, ausmisten Checkliste,

Die 15-Minuten-Einheiten sind mir nicht unbekannt, denn so miste ich jetzt schon seit 2018 regelmäßig aus.

Mit dieser Methode habe ich bis jetzt die besten Erfahrungen gemacht, wobei ich auch anmerken möchte, dass ich es nicht für alle Bereiche als sinnvoll empfinde.

Das neue Buch von Denise startet dort, wo ich gerade stehe: im Flur.

Als Leitfaden ist für jeden Wohnbereich ein Monat zum Ausmisten und Neustrukturieren angesetzt. Du findest hier einen kompletten Überblick und viele Tipps, wie du an das Ausmisten und Sortieren herangehen kannst. Allerdings findest du  keinen festen und strukturierten Plan, der dir die 15-Minuten-Einheiten bereits vorgibt.

Das finde ich persönlich auch recht schwierig, denn jeder Haushalt ist anders und das hängt nicht nur von der Mitbewohnerzahl ab.

Am Ende jeden Monats wird nochmal ein spezielles Thema aufgegriffen, das ggf. eine Frage für dich bereit hält:

Welcher Ballast behindert mich und mein Leben?

ist z. B. die Frage,  die im Monat 1 gestellt wird. Deine Antwort kannst du direkt im Buch notieren und außerdem gibt es auch noch eine Seite auf der du am Ende des jeweiligen Abschnitts aufschreiben kannst, was du nicht geschafft hast und noch erledigen möchtest.

Kommen wir mal zurück zu meinem eigenen Flur und hier habe ich mir nach der Inspiration von Denise Folgendes vorgenommen:

Buchrezension, Besser aufräumen - freier leben, fräulein ordnung, Organizer, 15-Minuten-pro-Tag-Programm, alltagsfeierliche Ausmisterei, aufräumen, ausmisten, Ordnung schaffen, loslassen, neue Routinen, Minimalismus, ausmisten Wohnung, ausmisten challenge, ausmisten Checkliste,

Flur oben

  • Bücher, die nicht verkauft werden sollen: auf den Dachboden bringen
  • neuer Übertopf für die Pflanze
  • neuer Boden
  • was passiert mit dem Regal?

Flur Mitte

  • Jacken ausmisten
  • neue Garderobenhaken
  • CD’s ausmisten und Kiste entsorgen
  • Garderobenschrank ausmisten und neu strukturieren
  • Deko und Wanddekoration aussortieren und neu planen
  • Kommandozentrale: Ordner “Dies & Das” aussortieren
  • Handtaschen aussortieren und ggf. ausmisten
  • Portmonnaie ausmisten
  • Schlüsselbund überprüfen

Command Center. Haushalt und Familie auf einen Blick mit Pinnwand, Kalender, Menüplan und Co." 10 Bloggerinnen zeigen ihre besten Command Center-Ideen. Extra: ein Bogen mit hübschen Klebe-Etiketten (ISBN: 978-3-7724-7803-1 Command Center, Kommando-Zentrale, Familienorganisation, Buchrezension, Rezension, frechverlag,

Flur unten

  • Jacken ausmisten
  • Schuhe ausmisten
  • gründlich sauber machen
  • Göga für seine Sachen animieren

Einiges davon werde ich in den 15-Minuten-Einheiten erledigen. Bei den Jacken und Schuhen werde ich aber nach der KonMari-Methode vorgehen:

  • alles auf einen Haufen sammeln
  • jedes Teil bzw. jedes Paar Schuhe in die Hand nehmen und spüren, ob ich es noch möchte.
  • Im Zweifel zeitnah das Paar Schuhe oder die Jacke tragen, denn dann merke ich gleich ob ich das noch bin ;-)))))
  • alles weg, das nicht mehr zu mir passt oder mir nicht mehr gefällt.

Wenn du erkennst, dass es dir an nichts fehlt, gehört dir die ganze Welt. (Laotse)

Im Buch geht es dann mit Wohnzimmer, Küche und Schlafzimmer weiter. Das sind bei mir alles die Räume, die schon fertig sind.

Schön finde ich allerdings, dass der Kleiderschrank vom Schlafzimmer abgekoppelt ist, so dass ich hier wieder einsteigen werden und das noch als Projekt für dieses Jahr auf meine Tu-Es-Liste setzen werde.  Denn  gerade das Kleideraussortieren fällt mir wahnsinnig schwer, so dass ich das noch nicht in Angriff genommen habe.

Buchrezension, Besser aufräumen - freier leben, fräulein ordnung, Organizer, 15-Minuten-pro-Tag-Programm, alltagsfeierliche Ausmisterei, aufräumen, ausmisten, Ordnung schaffen, loslassen, neue Routinen, Minimalismus, ausmisten Wohnung, ausmisten challenge, ausmisten Checkliste,

Ist dein Kleiderschrank dann nur noch mit deinen Lieblingsteilen gefüllt, kannst du dich entspannt um Badezimmer, Arbeitsplatz und Kinderzimmer kümmern bzw. kümmern lassen

Ich bin bei den Kinderzimmern raus und hoffe eher, dass sich meine Mädels von meinem Aktionismus anstecken lassen.

Abstellraum & Vorratskammer

Das sind dann die nächsten Entrümplungsbereiche, bei denen ich einsteige bzw. schon Runde zwei oder mehr mache. Gerade die Vorratskammer und auch der Gefrierschrank sind bei mir regelmäßig an der Reihe, da das Chaos leider hier immer besonders schnell wieder eingezogen ist.

Keller, Dachboden, Garage & Schuppen

Für diese Bereiche muss auch Herr Göga mit ins Boot, denn da bin ich bei vielen Dingen einfach nicht in der Lage zu entscheiden, was davon wirklich aufbewahrt werden muss.

Auch hier werde ich eher mal ein ganzes Wochenende mit meinem Mann planen, denn da wird es so einige Fuhren zum Bau- und Wertstoffhof geben.

Am Ende vom Organizer spricht fräulein ordnung noch ein paar heikle Bereiche des Ausmistens an:

Lästige Pflichten & Bekanntschaften

Buchrezension, Besser aufräumen - freier leben, fräulein ordnung, Organizer, 15-Minuten-pro-Tag-Programm, alltagsfeierliche Ausmisterei, aufräumen, ausmisten, Ordnung schaffen, loslassen, neue Routinen, Minimalismus, ausmisten Wohnung, ausmisten challenge, ausmisten Checkliste,

Geschenke & Erinnerungen

Gerade Geschenke sind so eine Sache und ich finde es ganz wunderbar, wie Denise es hier auf den Punkt bringt:

Behalten Sie nur, was Sie wirklich lieben und was Ihnen Freude bereitet! (Buch S. 148)

Nicht immer kann der Geschmack des anderen getroffen werden. Doch die Geste an sich ist eigentlich viel mehr wert als das Geschenk selber. Jeder Gegenstand hat eine Aufgabe. Ist diese Aufgabe erledigt, können Sie sich vom Gegenstand trennen.

Mein Geschenk hat also die Aufgabe, dem anderen eine Freude zu bereiten. Was anschließend mit dem Geschenk passiert, sollte mir egal sein. Natürlich freue ich mich ,wenn ich bei meinem Besuch das Geschenk sehe und das Gefühl habe, richtig gelegen zu haben. Doch wenn es später an jemand anderen weitergegeben wird, weil es doch nicht so gut passt, ist mir das ebenso recht.” (Buch S. 148)

Das empfinde ich als eine gute Einstellung und genauso halte ich es persönlich auch.

Was soll von mir in Erinnerung bleiben?

Darum geht es ganz am Ende des Buches. Was würde ich hinterlassen, wenn ich plötzlich sterben würde? Möchte ich meinen Hinterbliebenen all das hinterlassen? ( Buch S. 152)

Gerade diese Gedanken haben  mich sehr zum Nachdenken gebracht und mich noch mehr bestärkt, dass ich alles dafür tun werde, meine alltagsfeierliche Ausmisterei und das Minimalisieren meine Besitzes weiterzubearbeiten bzw. mich Schritt für Schritt damit weiter zu beschäftigen und meine ganz persönlichen Weg darin zu gehen.

Mein Fazit über das Buch “Besser aufräumen – freier leben – der Organizer”

Gerade diese letzten Kapitel in diesem Buch, zeigen mir, dass ich noch so einige Ausmistbaustellen habe, mit denen ich mich beschäftigen darf. Schön, dass es hier jetzt mein Begleiter und Unterstützer ist.

So wird die alltagsfeierliche Ausmisterei  ein Teil meines Mood- und Visionboardes werden und nachdem jetzt der Plan für die nächsten Schritte steht, geht es mit meinem Projekt auch im September weiter.

Vorher macht es auf Grund der Sommerferien und der Urlaubszeit einfach keinen Sinn, aber dann steht diesem Projekt nichts mehr im Wege.

Wie schaut es bei dir gerade so aus? Hast du schon Fortschritte gemacht oder stagniert es bei dir? Vielleicht kommst du auch nicht wirklich ins Machen, dann kann ich dir das Ausprobieren der 15-Minuten-Einheiten zum Einsteigen wärmstens empfehlen.

Ich wünsche dir einen zauberhaften Tu-Es-Tag.

Dienstagsfeierliche Grüße

 

Bettina

P. S.: Meine Buchrezension zum ersten Buch “Besser aufräumen – freier Leben”-Buch von fräulein ordnung findest du, wenn du auf den Link klickst.

Buchrezension, Besser aufräumen - freier leben, fräulein ordnung, Organizer, 15-Minuten-pro-Tag-Programm, alltagsfeierliche Ausmisterei, aufräumen, ausmisten, Ordnung schaffen, loslassen, neue Routinen, Minimalismus, ausmisten Wohnung, ausmisten challenge, ausmisten Checkliste,

Buchrezension, Besser aufräumen - freier leben, fräulein ordnung, Organizer, 15-Minuten-pro-Tag-Programm, alltagsfeierliche Ausmisterei, aufräumen, ausmisten, Ordnung schaffen, loslassen, neue Routinen, Minimalismus, ausmisten Wohnung, ausmisten challenge, ausmisten Checkliste,

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü