Wochenrückblick No 48-2022 * Von 20-jährigen Zwillingsladies, Cortisol und einer beGINlichen Adventszeit

Wochenrückblick No 48-2022, Titelbild

enthält ggf. Werbung für den alltagsfeierlichen Wochenrückblick No 48-2022, durch Verlinkungen, zu Projekten, Bloggerkolleginnen, Affiliate Links (diese sind mit * markiert, hier bekomme ich eine kleine Provision, wenn du über meinen Link gehst und dort einkaufst. Danke für deine dadurch entgegengebrachte Unterstützung und Wertschätzung mir gegenüber) und ggf. Kooperationen. Kennzeichnungspflichtig, allerdings immer von Herzen und aus Überzeugung.

Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stellt Denise von Frl. Ordnung jedes Wochenende auf ihrem Blog. Ich möchte diesen Rückblick als meine persönliche Wochenendfeierei zelebrieren und dir ein bisschen erzählen, was im Hause Alltagsfeierei so los war.

Eine gut gefüllte Woche liegt wieder hinter mir. Letzte Woche, genau um diese Zeit, war ich noch in Bad Waldsee, die Herzensfreundin auf ihrer Reha besuchen.

Wochenrückblick No 48-2022, Herzensfreundin

Den Samstag haben wir in Ravensburg verbracht, eine zauberhafte Stadt, die ich das erste Mal besucht habe. Und so kam ich ganz ungeplant auch dazu, den ersten Weihnachtsmarkt des Jahres zu besuchen, der durch seine sehr besonderen und abwechslungsreichen Stände wirklich zum Bummeln einlud.

Wochenrückblick No 48-2022, Weihnachtsmarkt Ravensburg

Die Zwillingsladies werden 20…

und damit komme ich gerade so gar nicht klar ; -))). Da ist er nun, dieser prophezeite Vorteil, wenn frau schon früher in die Familienplanung einsteigt: man selbst fühlt sich eben mit Mitte 40 noch gar nicht so, dass diese drei jungen erwachsenen Frauen, die hier alltagsfeierlich das Familienleben bereichern, die eigenen Kinder sind.

Wann sind sie jetzt nochmal so groß geworden? Ich hab das irgendwie nicht richtig mitbekommen oder war einfach zu sehr darin verwickelt ; -)))…Und auch das, was mir oft gesagt wurde, ist wahr: „Es sind und bleiben deine großen Kleinen, wenn’s hakt oder Probleme gibt, dann bist du als Mama da!“

So stand diese Woche auch eher im Zeichen Geburtstagsvorbereitung und -planung und weniger im besinnlichen Adventsfeiern. Es wurden Rezepte ausprobiert, Geschenke besorgt und eingepackt und jede Menge Essen und Getränke für die Party organisiert

Diese findet ohne uns statt und wir werden, wenn die Mädels dann irgendwann mal ausgeschlafen sind, gemeinsam feiern und abends in einem Burgerladen den Geburtstag feiern.

Cortisol

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und was ich schon vor meinem offiziellen Rückblick sagen kann, es war ein Jahr, das mich ganz oft dazu gebracht hat, mehr auf meinen Körper zu achten.

Ob das nun an den Peri-Wechseljahren liegt, an meiner HWS oder auch daran, dass ich einfach die Krankheitsgeschichte „Depression“ als Teil meines Lebens habe, ist nebensächlich.

Wichtig ist mir gerade besonders, dass klar nachgesehen wird, woher die Schwierigkeiten kommen, die mich morgens mit Druck-/Angstgefühlen und innerer Unruhe erwachen lassen oder auch ab und an um den Schlaf bringen.

So bin ich auf den Cortisol-Spiegel gestoßen und mit diesem Thema werde ich mich weiter beschäftigen. Ich spüre, dass da eine der Ursachen liegen könnte…etwas herausgefordert fühle ich mich dennoch, denn das, was in dem Posting, das ich hier verlinkt habe, als Lösungsansätze vorgeschlagen wird, setze ich bereits um und an welchen Schrauben ich noch drehen soll, das weiß ich tatsächlich (noch) nicht…

Und hier ist es wieder mein Mantra „Ich muss nicht wissen wie, es wird sich eine Lösung zeigen, wenn ich entspannt, wach und offen für die Möglichkeiten bleibe.“

Mein alltagsfeierlicher Wochenrückblick No 48-2022

Wie bist du in Bezug auf die Advents- und Weihnachtszeit aufgestellt? Freust du dich einfach total, zelebrierst du diese warme und lichterkettenlastige Zeit oder gibt es auch ambivalente Gefühle in dir? Verena hat hier für dich mal ihre Gedanken zusammengetragen und auch ihre ganz persönlichen Ansätze, wie sie mit ihren inneren Widersprüchen dieses Jahr umgehen möchte. Lies hier gerne vorbei.

Weihnachts-Lieblingsleben, Verenas perfekt-unperfekte Advent- und Weihnachtszeit

Das alltagsfeierliche Weihnachts-Backbuch wächst und auch dieses Jahr werden ein paar Rezepte und kleine Geschenke aus der Küche dazukommen. Den Auftakt machen die Erdnuss-Kekse und was da beim Aufschreiben des Rezepts etwas sperrig war, auch das findest du in diesem Artikel. Hier geht’s zu den Erdnuss-Plätzchen.

Erdnuss-Kekse, Rezept für die Weihnachtsbäckerei, Plätzchenrezepte auf diealltagsfeierin.de

Rauhnächte 2022 – die ersten sind schon dabei!

Nachdem ihr euch auch dieses Jahr wieder den 13-Wünsche-Abend gewünscht habt, freuen Biggi und ich uns sehr, dass wir auch dieses Jahr wieder als Gastgeberinnen für dich diesen Raum öffnen können.

Bei einem Online-Zoom-Abend möchten wir gemeinsam mit euch das 13-Wünsche-Ritual zelebrieren. Am 21. Dezember um 19:00 Uhr machen wir es uns zusammen gemütlich, sprechen über die 13 Wünsche und auch die Rauhnächte und nehmen uns dann die Zeit, unsere Wünsche aufzuschreiben und vorzubereiten.

Rauhnächte, von Ritualen, 13 Wünschen und dem Buch "Die Magie der Raunächte

Biggi bringt ihr umfassendes Räuchwerkwissen mit und von meiner Seite gibt es neue Inspirationen zum Manifestieren (allgemein und bezogen auf dein eigenes Human-Design-Chart – kein Vorwissen nötig).

Wenn du Lust hast dabei zu sein, dann schreibe mir bitte eine Mail (hello@diealltagsfeierin.de) mit der Angabe deiner Adresse und wenn du dein eigenes Chart möchtest, dann gerne auch deine Geburtsdaten  (Datum, Zeit und Ort).

Du erhältst dann eine Rechnung über 15,00 €. Kannst du nicht live dabei sein, gibt es im Nachgang den Zugang zur Aufzeichnung, so dass du das Ritual auch für dich selbst zelebrieren kannst.

Wenn du dich noch etwas mehr informieren möchtest, hier hat Biggi über das Rauhnachts-Räuchern schon einen Artikel für dich geschrieben.

Wir freuen uns auf dich!

Newsletter – Dezember #lieblingsadvent – Januar #einfachzeitfürmich

Wenn heute alles gut läuft, dann findest du die Dezemberausgabe des Newsletters am 04.12.2022 in deinem Posteingang.

Und weil nach dem Newsletter vor dem Newsletter ist, kann ich dir jetzt auch das neue Thema für Januar verraten: #einfachzeitfürmich wird es dann heißen, denn was mir gerade auch die letzten Wochen stark aufgefallen ist: wir Frauen neigen einfach viel zu sehr dazu, dass wir uns schnell mal vergessen oder hinten anstellen. Anstatt dass wir unsere Tut-Mir-Gut-Termine genauso auf die erste Stelle packen wie den drölfzillionsten Elternabend, warten wir oft bis auf den letzten Drücker, um etwas für uns selbst zu tun.

Die Folge daraus: es bleibt bei dem Gedanken an die regelmäßigen Sporteinheiten, an das Hobby, das unser Herz zum Hüpfen bringt oder auch an den Workshop, den wir gerne gemacht hätten, aber da das Kind wieder Flötenstunde hat, verzichten wir darauf und verschieben auf „irgendwann mal“. Diese Beispiele können unendlich erweitert werden und hier braucht es konkrete Ideen und Lösungen, die ganz bewusst auf dich und dein Lebensumfeld abgestimmt sind.

Syltglück, einfach schön, schön einfach, frauen, selbstfürsorge, auszeit, Sylt, tu dir gutes, Yoga,

Und ja, es funktioniert, und ich möchte dich einladen, dich ab Januar damit noch viel mehr auseinanderzusetzen. Denn du musst nicht den gleichen Weg gehen, den ich gegangen bin und in einer Depression für Jahre feststecken, es gibt sie, die klitzekleinen Stellschrauben, die du ab jetzt für dich stellen kannst.

Hast du vielleicht einen ähnlichen Weg hinter dir? Bist du eine Person, die gelernt hat, ihre Bedürfnisse neben dem „Leben eben“ wieder bewusster zu befriedigen? Oder steckst du gerade in dem Prozess, dass du nicht weißt, wie du das hinbekommen könntest und möchtest das endlich mal auch aussprechen? Dann schreib mich gerne an, denn auch im Januar darf es hier wieder Gastartikel geben.

Bist du schon angemeldet für die pusteblumenleichte Monatspost?

Und möchtest du noch vor allen anderen die Details wissen? Dann melde dich gerne für die pusteblumenleichte Monatspost an. Darin bekommst du schon viele Anregungen und Ideen zu diesem Thema.

Flaschenpost Gin – BeGINliche Weihnachten

Suchst du noch Weihnachtsgeschenke? Bist du oder die Menschen, die du beschenken möchtest, Gin-Liebhaber? Dann schau mal bei Flaschenpost GIN vorbei.

Mit meinem Code die_alltagsfeierin15 bekommst du, bis auf Weiteres, 15 % auf deinen Warenkorb bei Flaschenpost Gin. Hier geht’s zum Shop.

Flaschenpost GIN, diealltagsfeierin.de, beGINliche Weihnachten, Wochenrückblick No 45-2022

BookBeat – zwei Gratis-Monate

Bis zum 07.01.2022 kannst du über diesen BookBeat-Link mit dem Code BBKMNFQX die Hörbuch-App für 60 Tage testen. Inzwischen sind dort auch so einige Bücher als Lesedownload möglich.

Auch das ist eine schöne Idee als Weihnachtsgeschenk.

Ich nutze diese Abo nun schon seit 2018 durchgehend und bis jetzt konnte mich kein anderer Mitbewerber vom Preis-Leistung-Verhältnis überzeugen. Welche App nutzt du? Schreib mir das mal gerne, denn alles, was es so auf dem Markt gibt, kenne ich sicherlich bestimmt nicht.

XbyX – Weihnachtsgeschenk-Idee – für dich oder deine Freundin

Die Ladies von XbyX haben ein neues Set gelauncht, was sich perfekt als Weihnachtsgeschenk eignet.

Und das steckt alles drin

  • 1 Dose Protein Push
  • 1 Dose Energie oder Energie Pur
  • Winter-Rezeptbuch mit 20 köstlichen, neu von unserer Anna-Laura eigens entwickelten Winterrezepten: 10 herzhafte & 10 süße Rezepte
  • 1 Gewürzmischung „Ayurveda Happy Gemüse“ von Rimoco
  • 1 Gewürzmischung „Pumpkin Spice“ von Rimoco
  • 1 Flasche Bauch Gefühl
  • und klar: ein Shaker

Die Produkte haben einen Warenwert von 92,40€, die in diesem Set für nur 69,90€ erhältlich sind. Hier kommst du zum Set und allen weiteren Infos.

Wochenrückblick No 48-2022, XbyX Weihnachts-Set

Für die 20 Rezepte wurden Winter- & Weihnachtsklassiker „Hüftgold-schonend“ neu definiert. Nächste Woche werde ich das Winter-Rezeptbuch mal auf Insta mit dir online durchblättern.

#diefreitagsfragerei im Wochenrückblick No 47-2022

Wie bist du gesundheitlich aufgestellt?

Diese Frage möchte ich dir gerne heute mal mit ins Wochenende geben.

Sorgst du gut für dich? Hast du die richtigen Experten/Ärzte an deiner Seite? Nutzt du alle Vorsorgeuntersuchungen, die dir zur Verfügung gestellt werden? Gehst du z. B. regelmäßig zum/zur Frauen*ärztin?

Wenn nicht, mache dir jetzt eine Notiz, dass du einen Termin vereinbaren wirst. Ich danke dir dafür, dass du bereit bist, gut für dich zu sorgen.

Glücklichmacher im Wochenrückblick No 48-2022 

  • Ich habe mich ein bisschen beschenkt. Beim Bummeln in Ravensburg gab eine neue Hose, eine kleine Ganesha, ein Buch und zwei unterschiedliche Jaspis-Steine für mich :- )))).Wochenrückblick No 48-2022, Geschenke für mich
  • Ein orientalischer Salat im Central in Ravensburg. Köstlich und eine gute Idee für ein eigenes Blogrezept hier auf diealltagsfeierin.deWochenrückblick No 48-2022, Orientalischer Salat, Central Ravensburg
  • Herzensfreundinnenzeit – einfach unbezahlbar. Schön, dass es dich gibt, Love!

Speiseplan im Wochenrückblick No 48-2022 für die Woche vom 05.12.22 – 11.12.2022

Den Essensplan für nächste Woche und natürlich auch die Rezepte findest du, wenn du auf den Link klickst:

Essensplan No 49 -2022, diealltagfeierin.de, Freebie, Wochenplan zum Ausdrucken

Sorgst du gut für dich oder brauchst du einen Darf-Schein ;- )))?

Dann schreib mich gerne an, denn genau diesen habe ich als Freebie im aktuellen Newletter als Geschenk für dich dazugelegt. Ich schicke ihn dir auch gerne persönlich zu, denn du bist der wichtigste Mensch, den du in deinem Leben hast! Du wirst dich nicht los ; -))) und weil das schon gewiss ist, dass du bis zum letzten Atemzug mit dir zusammensein wirst, darfst du dich auch an erste Stelle setzen.

Darf-Schein, Freebie Newsletter Dezember 2022, diealltagsfeierin.de

Hab einen schönen zweiten Advent!

Alltags-Feierliche Grüße

Bettina, diealltagsfeierin.de

P. S. Möchtest du immer sonntags einen Überblick der veröffentlichen Artikel der letzten Woche? Dann abonniere hier die wochenendfeierliche Wochenpost.

Merk's dir für später!

2 Kommentare

  1. Guten Morgen Bettina,
    heute habe ich mir noch mal Zeit für deinen Newsletter genommen, meistens sind sie mir zu lang und ich überschlage die Themen nur. Die Raunächte feiere ich nun schon seit über 15 Jahre immer gleich. Am 21.Dezember öffnet ich ein Wichtelgeschenk, meditiere über meine 13 Wünsche, mache auf dem Balkon das Feuerritual und eröffne quasi mein jährliches Raunachts-Tagebuch. Darin notiere ich alles was mir wichtig erscheint und übers Jahr schaue ich dort hinein. Ich räuchere und lege mir die Karten und bevor ich ins Bett gehe, lege ich eine Gabe unter den Obstbaum neben dem Haus. Das ist für mich Weihnachten. Das Fest am 24. feiere ich fürs Kind, die erwachsenen Kinder besuchen uns mit ihren Partnern am zweiten Weihnachtstag.
    Mit Weihnachts – und Adventszeit habe ich nicht so viel im Sinn. Da passe ich mich den Wünschen des Pubertiers an, die in diesem Jahr selber keine Lust auf das ganze Brumborium hat. Es gibt keine besondere Kuschelzeit, weil wir es uns immer dann, wenn wir es brauchen, gemütlich machen. Ich finde, alles im Außen und damit unweigerlich auch im Innen, wenn man sich mitziehen lässt, artet mittlerweile im Stress und Wettbewerb aus. Wenn ich auf Insta schon lese – Plätzchen backen , Deko selber basteln, entspannt dies oder das, ein Weihnachtsmarktbesuch nach dem anderen – bin ich quasi bedient und raus aus dem Thema – lach.
    Ich wünsche Euch viele Kunden für euren Rauhnachtskurs und eine besinnliche , so wie es Euch gut tut, Vorweihnachtszeit.
    Liebe Grüße
    Britta

    • Liebe Britta,

      ein schönes Ritual hast du da für dich etabliert. Ich wünsche dir ganz Viel Freude beim Zelebrieren, Wünschen und Loslassen und Neubeginnen.

      Unser entspannter Rauhnachtsabend besteht aus lauter Lieblingsmenschen. Es ist immer wieder schön, wie sich eine einfach stimmige Runde zusammenfindet.

      Hab weiterhin eine schöne Adventszeit.

      Liebe Grüße

      Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert