Wochenendfeierei No 49-2020 * von einem 18. Geburtstag im Doppelpack, EINFACHE Weihnachten und dem Winter-Räuchern

enthält ggf. Werbung für den alltagsfeierlichen Wochenrückblick No 49-2020, durch Verlinkungen, zu Projekten, Bloggerkolleginnen und ggf. Kooperationen. Kennzeichnungspflichtig, allerdings immer von Herzen und aus Überzeugung.

Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stellt Denise von Frl. Ordnung jedes Wochenende auf ihrem Blog. Ich möchte diesen Rückblick als meine persönliche Wochenendfeierei zelebrieren und dir ein bisschen erzählen, was im Hause Alltagsfeierei so los war.

Mein alltagsfeierlicher Wochenrückblick No 49-2020

Es ist Samstag, der Tag NACH dem 18. Geburtstag der Zwillingsmädchen. Ich bin müde, zufrieden, erschöpft und irgendwie auch leer, aber in einem positiven Sinn. Der Druck und die Ungewissheit der letzten Wochen fällt langsam ab und ich spüre, wie nötig ich Zeit zum Regenerieren und Wieder-Zu-Mir-Finden brauche.

Es war für mich ein Marathon, auch wenn das von außen vielleicht nicht ansatzweise nachvollziehbar sein kann. Irgendwie war es gespürt meine Aufgabe, das so hinzubekommen, damit in diesem sehr besonderen Jahr ein für uns sehr besonderer Geburtstag gerade deshalb besonders schön wird.

Ohne eine Helferin aus dem Freundeskreis der Mädchen wäre es gar nicht möglich gewesen und nachdem die Regeln zum 1. Dezember nochmals verschärft wurden, war es wirklich ein Balance-Akt.

Wochenrückblick No 49-2020, 18. Geburtstag

“Daneben” noch der ganz normale Job: Warten auf Lieferungen, die nicht kommen wollten. Fotoshootings, die durch das Wetter oft auch nur in minikleinen Zeitfenstern möglich waren und vieles mehr.

Aber nun ist Wochenende und auch wenn ich arbeiten werde, werde ich doch auch viele Pausen zwischendurch einlegen, um mich eben wieder zu erden und wiederzufinden.

Nun sind meine drei Mädchen groß, selbstverantwortlich und wir sind wirklich nur noch Begleiter, Helfer und Ratgeber, wenn sie es möchten. Alles hat seine Zeit und das ist auch gut so.

Weihnachten EINFACH gemacht

Auf meinem Blog habe ich diese Woche zwei Gastautorinnen übernehmen lassen.

Wolltest du schon immer mal wissen, wie es ist, ein gedrucktes Buch selbst zu verlegen? Birgit erzählt dir von ihrem Projekt und wie es überhaupt gerade jetzt dazu kam. Es könnte sein, dass da die Idee einer Alltagsfeierin nicht ganz unschuldig war ;-))) und auch das Buch selbst, das du nun kaufen kannst, passt wunderbar in den Dezember. Hier geht’s direkt zum Buch:

“Weihnachten EINFACH gemacht – Die unperfekte Weihnachtsfibel für merkwürdige Zeiten” von Birgit Haase (*Affiliate Link)

und hier bekommst du Birgits Geschichte aus erster Hand.

Birgit Haase - Weihnachten EINFACH gemacht.Winter-Räuchern

Im Newsletter hatte ich es dir schon mal angedeutet: es wird im Dezember auch ab und an zauberhaft.

Vanessa von silentmindfulness erklärt dir in ihrem Artikel “Winter-Räuchern: Harmonie schaffen und die Seele beleben” wie wir ein bisschen Magie und Klarheit nach Hause holen können.

Selbst wenn du noch nichts von Rauhnächten oder dem Räuchern an sich gehört hast, ich kann mir gut vorstellen, dass es etwas in dir zum Klingen bringen kann. Bereit für ein bisschen moderne Spiritualität? Dann lade ich dich ein, dir von Vanessa eine Einführung dazu geben zu lassen.

Vanessa von silentmindfullness - Räucherbündel Rainfarn

Fotocredit: Vanessa

“Viel leichter – Loslassen und Ausmisten” ;-))) – das neue Thema für den Newsletter Januar. Bist du schon angemeldet?

Spürst du es auch? Gerade nach diesem Jahr, das unser aller Leben auf den Kopf gestellt hat brauchen wir noch mehr Ordnung im Innen und Außen.

Deshalb wird hier groß durchgeputzt und ab Januar wird vielleicht dadurch dann alles viel leichter ;-))).

Du möchtest noch vor allen den Überblick bekommen?

Dann melde dich gerne für die pusteblumenleichte Monatspost an.

Jeder, der sich in der Newsletter-Mailingliste registriert hat, ist im monatlichen Lostopf und kann solch ein #alltagsfeierlicheüberraschungspost-Päckchen gewinnen.

#diefreitagsfragerei – Meine Antwort Wochenrückblick No 49-2020

Diese Frage hatte ich dir diese Woche gestellt:

Wochenrückblick No 49-2020, #diefreitagsfragerei - 18 jähriges Ich

Diese Frage hatte ich ja #ausgründen gestellt, denn wenn #diefreitagsfragerei mit dem 18. Geburtstag der Zwillingsmädchen zusammenfällt, dann darf auch die Frage diesen Inhalt Wiederspiegeln.

Ich hätte meinem eigenen 18-jährigen Ich gerne gesagt, dass es gut so ist wie es ist, dass es sein darf und nicht deshalb geboren wurde, um für andere ein Ersatz oder eben ein “Zuviel” sein zu müssen. Dass, egal wie hart es zwischendurch auch sein wird, alles für etwas gut ist und jeder Verlust und jede Verzweiflung dazu dient, es sich selbst noch so viel näher zu bringen.

Also liebes 18-Jähriges-Ich: “Bleib bei dir, du bist niemals einsam, denn du hast immer dich und wenn du das erkennst und so nach außen strahlst, erreichst du selbst das, was du dir heute noch nicht mal zu wünschen traust!”

Die Goodies auf diealltagsfeierin.de

Bis zum 08.12 gibt es noch zwei Gewinnspiele:

Bei Petra kannst du ein adventliches Duftset gewinnen und bei meiner Kooperation mit kela gibt es einen Bräter für ein besonders leckeres Advents- und Weihnachtsessen.

Klitzekleine Glücklichmacher im Wochenrückblick No 49-2020

  • Geburtstag, Geburtstag, Geburtstag….es gab gefühlt nichts mehr anderes und nun freue ich mich auch so ein klitzekleines bisschen, dass dieses Projekt so fulminant gerockt wurde.
  • Die Mädels haben so viele schöne Päckchen und Geschenke bekommen, von Menschen, die sie schon lange nicht mehr gesehen haben und die gerade deshalb einen riesengroßen Platz im Herzen gepachtet haben.Wochenrückblick No 49-2020, 18. Geburtstag
  • So viele gemeinsame Stunden zusammen hatten wir schon lange nicht mehr und auch die Pläne, die die beiden Mädchen selbst hatten, haben sich wunderbar in die geplanten Überraschungen eingefügt – so darf es sein.
  • Ich feiere besonders die Torte, die auch nicht von mir gebacken wurde. Geschmacklich und optisch ein Genuss und die Emotionen, die dieses Geschenk ausgelöst haben, werden unvergesslich bleiben.

Speiseplan im Wochenrückblick No 49-2020

Den Essensplan für nächste Woche findest du, wenn du auf den Link klickst:

Essensplan KW 50-2020, Freebie zum Selberplanen und Rezepte für die ganze Familie

Hab’ einen entspannten Sonntag und 2. Advent. Wie zelebrierst du die Adventszeit und magst du es ein bisschen magisch? Dann freue dich auf einen alltagsfeierlichen Dezember. Schön, dass du da bist!

Sonntagsfeierliche Grüße

Bettina, diealltagsfeierin.de

P. S. Möchtest du immer sonntags einen Überblick der veröffentlichen Artikel der letzten Woche? Dann abonniere hier die sonntägliche Wochenpost.

Wochenrückblick No 49-2020, #diefreitagsfragerei No 49-2020, 18. Geburtstag

Merk's dir für später!

Die pusteblumenleichte Monatsfeierei - Jeden Monat ein neues Thema mit Gastbeiträgen, Links zu Kollegen*innen, ein Freebie und die Chance auf eine alltagsfeierliche Überraschungspost in deinem Briefkasten.

Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen? Dann ist die sonntägliche alltagsfeierliche Wochenpost deine Wahl mit der Artikelübersicht der letzten Woche.

*Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Direktwerbung (Benachrichtigung über neuen Blogbeitrag) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO erhoben und verarbeitet wird. Die E-Mail-Adresse darf nur zu diesem Zweck benutzt werden, eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. In jedem Newsletter befindet sich ein Link zur Abmeldung. Die Speicherung der Daten kann jederzeit widerrufen werden.

2 Kommentare

  1. Liebe Bettina,
    du schaffst es immer wieder, eine Gänsehaut bei mir auszulösen. Zur Zeit noch mehr, was wohl in mir liegt.
    Ich verstehe dich so gut, hatten wir doch in der letzten Woche auch den (letzten) 18. Geburtstag. Das ist so viel Emotion, Freude, auch ein bisschen Wehmut.
    Aber es ist auch eine neue Zeit für uns. Und auch das ist schön.
    Mit deiner Freitagsfrage hast du offene Türen eingerannt. Ich möchte nicht mehr achtzehn sein, aber die Antwort leben, das möchte ich.
    Erhole dich, erde dich, es ist immer schön mit dir.
    Liebe Grüße
    Nicole

    • Liebe Nicole,

      ich weiß genau, was du mit der neuen Zeit meinst und ich dachte, dadurch, dass ich über meine Zukunft schon recht klar, dass ich nicht ganz so emotional werden würde ;-))).

      Aber Gefühle, Befindlichkeiten, egal ob positiv oder negativ haben ihre Berechtigung und möchten angesehen werden. Das nehme ich wahr und lebe es aus….wo waren nochmal die Taschentücher ;-)))).

      Hab einen zauberhaften 2. Advent und Nikolaustag.

      Sonntagsfeierliche Grüße

      Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.