Powerfraueninterview No. 15 Petra von de-bre Kerzenmanufaktur

Heute habe ich wieder ein neues Powerfrauen-Interview für dich. Petra, deren Herz für duftende Kerzen brennt ;-)); in ihrem Online-Shop de-bre Kerzenmanufaktur findest du die mit ganz viel Liebe handgegossenen Kerzen. Wenn du die alltagsfeierliche Monatspost abonniert hast, dann hast du sie hier schon kennengelernt und vielleicht auch an ihrem ganz privaten Gewinnspiel teilgenommen. Hier habe ich sie als kleines feines Unternehmen vorgestellt.

Weil Petra so sehr sprudelt, haben wir uns gemeinsam überlegt, dass es noch eine zweites Gewinnspiel geben wird. Dazu aber unten mehr. Nun übergebe ich an Petra und wünsche dir viel Freude beim Lesen.

Hallo Petra, bitte stell dich doch kurz vor. Was dürfen wir über dich erfahren? 

Hallo, ich bin Petra und Inhaberin einer kleinen feinen Kerzenmanufaktur, die mich mit viel Leidenschaft erfüllt. Im September dieses Jahres bin ich 60 Jahre alt geworden.

Das war der erste Geburtstag, den ich am liebsten ignoriert hätte. Die Zahl fühlt sich für mich ziemlich gruselig an und ich schieb sie einfach weg! Aber wie heißt es so schön: man ist so jung wie man sich fühlt!

Ich bin seit 34 Jahren verheiratet und wir haben zwei wundervolle Töchter, die auch schon ihre ganz eigenen Wege gehen. Was ja aber nicht heißt, dass man aufhört, Mama zu sein.

Nach dem Abitur habe ich meine Ausbildung in Stuttgart an der Physiotherapieschule Simon durchlaufen. Danach kamen verschiedene Stationen im KKH. Nach der Geburt der ersten Tochter ging es dann stundenweise in einer Praxis weiter. Ich war also immer in meinem Beruf tätig, was mir sehr wichtig war und immer viel Freude bereitete.

Du hast eine kleine Kerzenmanufaktur gegründet, warum “brennst” du so für Kerzen?

Puuh…es ist jetzt echt eine Herausforderung, darauf relativ kurz zu antworten. Deshalb muss ich etwas ausholen, weil das einfach zu meiner Geschichte dazugehört.

Ich hatte immer so einen heimlichen Traum. Die Arbeit in der Praxis war immer sehr an ein Zeitlimit gebunden, was es einfach oft unmöglich machte, wirklich auf den Einzelnen und seine Beschwerden richtig eingehen zu können.

Da ergab sich die Möglichkeit, einen kleinen Wellnessbereich in einem Hotel ganz in der Nähe aufzubauen. Das war eine Herzensangelegenheit… mein Fachwissen mit Wohlfühlen zu verknüpfen. Ich machte viele Fortbildungen, was Wellnessmassagen angeht, darunter Schokoladenmassage und Ölmassagen mit Lavendelöl oder Melisse.

Die Menschen, die zu mir kamen, haben es sehr genossen. Und ich auch! Leider musste ich dieses tolle Arbeiten aufgeben, weil ich mich an der Schulter verletzte und es nicht mehr möglich war, eine Stunde Massage durchzuführen. Das war sehr schmerzhaft und musste zuerst verdaut werden.

Aber Stillstand gibt es bei mir nicht und ich überlegte, was könnte man noch tun, um dieses Wohlfühlen zu transportieren. Als ich dann auf einem schönen Weihnachtsmarkt war und all diese wunderbaren Wohlfühlgerüche in der Nase hatte und an einem Stand mit Duftkerzen anhielt, da war die Idee geboren …ja, genau das ist es…das will ich machen. Ich liebe gute Düfte!

Kerzen mit Nachhaltigkeit

So war der Anfang. Dann gingen die Gedanken weiter …gut, es gibt Tausende von Duftkerzen, warum sollten die Menschen ausgerechnet meine kaufen? Es wurde viel recherchiert und gelesen und mit der Zeit kristallisierte sich die Idee der Nachhaltigkeit heraus. Der Weg musste ein anderer sein. Weg vom Massenprodukt, weg vom Paraffin, weg vom Soja …hin zum regionalen RAPSWACHS!

Eine Komponente, die uns am Herzen liegt. Keine langen Transportwege, biologisch abbaubar, ohne Zusatz von Paraffinen, d.h. die Kerzen brennen ohne Ölruß ab und sind vegan, da keine tierische Fette enthalten sind. Das schont die Atemwege und die Tapeten!

Die nächste Komponente und ein sehr wesentlicher Punkt war natürlich der Duft! Wieder wurde tief recherchiert, um dann festzustellen, es gibt keine Vorgaben, was für Parfümöle in so einer Duftkerze sein dürfen. Das ließ mich den Kopf schütteln. Das konnte doch nicht sein, war mein Gedanke. Vieles wird so streng reglementiert und da, wo es darum geht, was man denn in seinen Räumen so einatmet, da gibt es keine Vorschriften?

Das wollten wir anders machen! Deshalb verwenden wir in unserer Kerzenmanufaktur nur Düfte, die eine offizielle Zulassung auch für Kosmetika haben, denn für Kosmetik gibt es strenge Auflagen, was die Inhaltsstoffe anbetrifft. Nun war das Baby geboren: Duftkerzen oder Duftwachs aus Rapswachs mit zertifizierten Parfümölen oder ätherischen Ölen.

Damit ist eine wesentlich größere Verträglichkeit gegeben. Die Menschen sollen ein gutes Produkt bekommen, das sie mit gutem Gewissen kaufen können.

Und deshalb brenne ich für Kerzen!

Was macht deine Kerzen so besonders? Und warum mögen wir so gerne Duftkerzen?

Alle Kerzen werden einzeln liebevoll von Hand gegossen. Auch die ganze Verpackung von der Gestaltung bis zu den Etiketten wird von mir kreiert.

Düfte prägen uns von dem Moment an, wo wir das Licht der Welt erblicken. Schon das Baby erkennt uns an unserem Duft. Und wie gerne schnuppern wir an einem Neugeborenen. Erinnerungen werden in uns geweckt, in denen wir uns besonders wohl gefühlt haben. Der Duft triggert uns, dieses Gefühl wollen wir in dem Moment gerne wieder erleben.

Das Gefühl von Geborgenheit und Liebe und Vertrauen.

In unserem Limbischen System im Gehirn ist diese Verknüpfung gespeichert. Der Duft und das Gefühl dazu. Wenn ich z.B. die Duftkerze “belgische Schokolade” rieche, dann weckt es meine Kindheitserinnerungen.

Die Mama backt einen Geburtstagskuchen und genauso duftet er, wie die Kerze, und das ist ein schönes Gefühl.

Einfach himmlisch! Dieses Wohlfühlen soll dabei entstehen, dann haben wir das Ziel erreicht!

Powerfrauen-Interview No 15. Petra von de-pre Kerzenmanufaktur. Gewinnspiel Duftlampe mit Melas und Teelichtern aus Rauswuchs

Wie zelebrierst du deinen Alltag feierlich?

Um ehrlich zu sein, leider viel zu selten. Dabei sollte man sich diese Momente echt regelmäßig gönnen. Da kommt es ja nicht auf die Dauer an.

Was ich für mich am Tag als Genussmoment empfinde, ist der Morgen für mich allein. Auf dem Sofa sitzen, eine Tasse heiße Schokolade in der Hand und den Blick raus aus dem Fenster genießen.

Ohne Radio im Hintergrund, einfach nur in diesem Moment sein. Natürlich darf auch eine Kerze nicht fehlen mit oder ohne Duft! So kann der Tag dann starten!

Was treibt dich an, was beflügelt dich, was sind deine nächsten Pläne?

Das ist natürlich ein sehr weites Feld, um mal mit den Worten von Theodor Fontane zu antworten. Mein Vater war selbstständiger Unternehmer. Von ihm habe ich gelernt, immer offen zu sein für Neues, immer auf der Suche zu sein, etwas besser zu machen zu verändern. Oder dazuzulernen.

Diese Energie, die treibt mich an, mein kleines Startup voranzubringen. Ich freue mich, wenn Menschen sich an meinen Kerzen freuen, das ist das schönste Gefühl und beflügelt mich in meinem Tun.

Pläne gibt es viele in meinem Kopf, aber alles muss nach und nach wachsen. Vielleicht schaffe ich es, einmal einen Duft-Adventskalender für meine Kerzenmanufaktur zu gestalten. Das schwirrt schon lange in meinem Kopf herum, aber der Aufwand ist immens. Vielleicht sollte ich einfach mal im Januar damit beginnen :))

Welche Eigenschaft neben Mut braucht es deiner Meinung nach, seine Wünsche und Träume Realität werden zu lassen?

Sich einfach trauen, es könnte ja gut werden! Sich nicht von anderen verunsichern lassen. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Das Leben hat so viel Spannendes zu geben. Ein Leben lang neugierig auf das Leben bleiben, was es alles so zu bieten hat. Jeden Moment genießen, dankbar sein für das, was ist und was kommt!

Danke Petra, für das Teilen deiner Leidenschaft und die Begeisterung, die zeigt, wie gut es ist, seine Impulse, Wünsche und Träume Realität werden zu lassen.  Du hast noch ein schönes Geschenk für meine Leser*innen mitgebracht. Erzähl doch bitte noch kurz, was in deinem Päckchen, das es einmal zu gewinnen gibt, enthalten ist.

 

Powerfrauen-Interview No 15. Petra von de-pre Kerzenmanufaktur. Gewinnspiel Duftlampe mit Melas und Teelichtern aus Rauswuchs

Gewinnspiel “Licht und Schatten”

Sehr gerne, Bettina. Passend zum Monatsthema “Licht und Schatten” habe ich euch in euer Gewinnpaket aus meiner Kerzenmanufaktur gepackt:

  • Licht.. in Form von Teelichtern
  • Schatten…das Duftstövchen zaubert ein wunderschönes Schattenspiel
  • Als Duft gibt es Sandelholz- Orange, ein wunderbarer Wohlfühlduft. Besonders für die Schattentage und davon gibt es ja im Moment leider sehr viele.

Teilnahme-Bedingungen und das Kleingedruckte:

Um in den Lostopf zu hüpfen, kommentiere bitte hier, welcher Lieblingsduft bei dir in der Adventszeit nicht fehlen darf. Das war es schon. Optional wäre es natürlich schön, wenn du Petra auf Instagram ab jetzt begleiten würdest.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 08.12.2020, 23:59 Uhr. Die Auslosung erfolgt am 09.12.2020 per Zufallsgenerator, der Gewinner wird von mir ausgelost und per Mail und Antwort über die Kommentare benachrichtigt.

Er hat bis zum 15.12.2020 Zeit, mir seine Adresse zu übermitteln. Sollte das nicht der Fall sein, wird neu ausgelost. Der Gewinn wird direkt von Petra verschickt.

Mitmachen kann jeder ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland. Der Preis kann nicht getauscht und der Gewinn nicht übertragen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ein Erwerb von Produkten und Dienstleistungen von de-bre Kerzenmanufaktur, Laichingen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht.

Petra und ich sind schon sehr gespannt auf deinen Lieblingsduft und drücken dir die Daumen. Komm’ gut in die neue Woche.
Montagsfeierliche Grüße
Bettina, diealltagsfeierin.de
P. S.: Du möchtest keine Artikel mehr verpassen oder dich zur pusteblumenleichten Monatspost eintragen? Klick einfach auf den Link.
Powerfrauen-Interview No 15. Petra von de-pre Kerzenmanufaktur. Gewinnspiel Duftlampe mit Melas und Teelichtern aus Rauswuchs
Merk's dir für später!

Die pusteblumenleichte Monatsfeierei - Jeden Monat ein neues Thema mit Gastbeiträgen, Links zu Kollegen*innen, ein Freebie und die Chance auf eine alltagsfeierliche Überraschungspost in deinem Briefkasten.

Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen? Dann ist die sonntägliche alltagsfeierliche Wochenpost deine Wahl mit der Artikelübersicht der letzten Woche.

*Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Direktwerbung (Benachrichtigung über neuen Blogbeitrag) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO erhoben und verarbeitet wird. Die E-Mail-Adresse darf nur zu diesem Zweck benutzt werden, eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. In jedem Newsletter befindet sich ein Link zur Abmeldung. Die Speicherung der Daten kann jederzeit widerrufen werden.

17 Kommentare

  1. Guten Morgen,
    Passend zur Weihnachtszeit liebe ich den Duft von Orange und Zimt. Ansonsten mag ich Vanille und frische Zitrusgerüche.

    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße Sabine

  2. Manuela Kirsch

    Ich mag sehr gerne Zimt, aber auch Tanne/Fichte oder Vanille. Wenn es wieder wärmer wird Zitrusdüfte und Lavendel. Liebe Grüße Manuela

  3. Monika Schwenk

    Tolles Interview! Ich reagiere sehr empfindlich auf Düfte und mag deshalb die Düfte von Petra so gerne.
    In der Adventszeit mag ich gerne Zimt und Orange.
    Im Bad gerne cottonfresh .
    Und ich freu mich, dass die Kerzen aus Rapswachs sind und keine Reste bleiben. Grüßle an alle Powerfrauen und Alltagsfeirerinnen von Moni

  4. Liebe Petra, liebe Bettina,
    ein wundervolles Interview, dass mich sehr inspiriert. Ich bin sehr beeindruckt, was Petra da zaubert….und dann noch nachhaltig. So toll.
    In der Adventszeit, darf bei mir der Duft von Zimt und Kardamon nicht fehlen, ein Hauch Vanille und gerne auch Fichtennadelduft. Ich liebe zudem Orange und Nelke. Wohlig auf dem Sofa mit einem Punsch und Kerzenschein. Oh Du schöne Adventszeit.
    Herzliche Grüße
    Christina

  5. Auch ich möchte eine schöne Adventszeit wünschen und dass Ihr alle gesund bleibt. Leider haben wir ein recht schlechtes Jahr hinter uns. Und deshalb erfreuen wir uns an kleinen Dingen wie zum Beispiel an Duftkerzen. Gern würden wir deshalb würden wir uns über den Duft Sandelholz-Orange auch sehr freuen. Ansonsten riecht es bei uns oft nach Bratapfel, Zimt und Fichtennadeln.
    Viele Grüße von Inga

  6. Hallo Namensvetterin Petra, Hallo Bettina….was war das wieder für ein schönes Interview…hab gleich mal ein paar Kerzen am Schreibtisch angezündet 😃
    Ich mag in der Weihnachtszeit gern Orange , Vanille und Schocko-düfte… im Sommer eher Zitrus.
    Euch eine schöne Adventszeit und bleibt gesund!
    Liebe Grüße Petra

  7. Liebe Bettina, Liebe Petra,

    Petra folge ich schon seit meiner Anfangszeit von Instagram. – Duftkerzen…. ich gebe es zu. Zu jeder Tages und Sommer, Herbst und Winterzeit.
    *
    Ich habe keinen speziellen Duft. Düfte sind für mich Migränetrigger und ich muss da aufpassen. Zu schwere Düfte ” Hallo Migräne”. Locker leicht und frisch, nicht zu aufdringlich und nicht zuviel und nicht zu wenig. Bei Kerzen hatte ich bis dato im Duft immer ein glücklices Händchen. Ok, 1-2 oder dreimal auch nicht. Die habe ich dann gleich verschenkt, da ich doc gern auf die Migräne verzichte.
    *
    Kurz und Knapp… ich liebe Duftkerzen.

    Liebe Grüße
    Elke von elkevoss.de

  8. Hallo,
    bei mir darf der Plätzchenduft nicht fehlen, ebenso der Duft der Tannenzweige vom Adventskranz. Sandelholz-Orange kenne ich noch nicht.
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit
    Barbara

  9. Liebe Bettina, liebe Petra ich liebe Duft Kerzen wie wahrscheinlich viele 😉.
    Ich liebe Zimt im Winter. Aber auch Punsch oder Glühwein Duft 🥰.
    Ich finde es immer wieder toll das Mensch so kreativ sind und uns glücklich machen und das ganze noch Umwelt bewusst.
    Lg Jasmin

  10. Vielen lieben Dank für das interessante Interview. Es ist schon erstaunlich, was Petra auf die Beine gestellt hat. Ich wünsche ihr weiterhin viel Erfolg und Spaß an der Arbeit. Und natürlich ein großes Dankeschön für die schöne Verlosung, an der ich mich sehr gern beteilige.

    Sandelholz-Orange klingt richtig gut. Aber mir gefallen auch Zimt oder als kleinen Frischekick Limette.

    Liebe Bettina, ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit. Bleibt bitte gesund. Liebe Grüße sendet Catrin

  11. Liebe Bettina,
    ich mag sehr gerne Orangenduft, aber auch Nelke in der Adventszeit.
    Ich wünsche dir eine besinnliche Zeit und schicke dir ein paar Sonnenstrahlen,
    liebe Grüße
    Katja

  12. Ich liebe Zimt und Freunde mich da schon das ganze Jahr drauf. Es einer mich an Weihnachtsmärkte backen und Familie

  13. Liebe Bettina,
    wir hatten neulich Sandelholz-orange und es duftete wundervoll.
    Mein Lieblingsduft in der Weihnachtszeit sind Zimt, Vanille, Plätzchenduft. Vanille hat etwas mit Wärme für mich zu tun.
    Toll, was Petra da auf die Beine gestellt hat. Ich bewundere immer Mut und Schaffensdrang- toll.
    Liebe Grüße
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.