#reisenzuhause Auszeit in Würzburg No. 3 – mit Frau Heymlich unterwegs

Wuerzburg, Alte Mainbruecke, Apostelbruecke, Brueckenheiliger, Hl. Killian,

Was gibt es Schöneres als unsere Artikelreihe #reisenzuhause mit einem Urlaub in der eigenen Stadt abzuschließen? Deshalb übernimmt heute wieder mal unser Frau Heymlich aka Gabi, die zusammen mit mir im Juli Würzburg erkundet hat:

Was liegt näher, als das Newsletter-Motto dieses Sommers in die Tat umzusetzen? So haben Bettina und ich beschlossen, meinen Juli-Besuch kurzerhand nach Würzburg zu verlegen. Auch Bettina war nach Tapetenwechsel zumute und ein passendes Domizil hatten wir gleich im Sinn.

Ferienwohnung Eckhaus

Eine Ferienwohnung mitten in der Stadt? Die findet man in Würzburg im Eckhaus. Vier liebevoll eingerichtete Ferienwohnungen in unterschiedlichen Größen. Sehr wertig mit tollem Geschirr, geschmackvoller Dekoration und vor allem: mittendrin! Bis zur Alten Mainbrücke sind es gerade mal fünf Minuten, der Marktplatz ist quasi um die Ecke und so kann man das Auto getrost abstellen und alles zu Fuß erkunden.

#reisenzuhause Würzburg

Das Eckhaus ist übrigens auch ein toller Laden, der zum Bummeln und Shoppen einlädt

Essen, und vor allem Frühstücken In Würzburg erfordert Entscheidungsfreude, denn es gibt es unzählige, schöne Cafés und Restaurants. Viele waren an diesem Wochenende allerdings ausgebucht, es hat sich bewährt, vorher zu reservieren.

Diese Lokalitäten können wir von Herzen empfehlen:

Ein Halt beim Imbiss Treziak auf dem Markt ist auf jeden Fall empfehlenswert, die Pommes-Box reicht locker für zwei, die Saucen sind hausgemacht und sehr lecker. Natürlich bekommt man hier auch Schaschlik, Currywurst und andere Leckereien.

#reisenzuhause Würzburg

An einem Abend hatten wir keine Lust, auswärts zu essen und haben uns bei einem gut sortierten Supermarkt leckeres Sushi, Dips und Cracker geholt und uns mit einer Flasche Wein ein schönes Abendessen gezaubert.

#reisenzuhause Würzburg

Sushi to go und ein bisschen den Kooperationswein genießen ;-)))

Das geht in einer Ferienwohnung (mit Spülmaschine) natürlich viel besser als in einem Hotelzimmer. Auch morgens kann man sich schnell einen Kaffee zubereiten, nochmal unter die Decke schlüpfen und den Tag langsam beginnen und planen: ein kleiner, feiner Luxusmoment.

#reisenzuhause Würzburg

#reisenzuhause

Man kann zwischendurch wunderbar „zu Hause“ eine kleine Pause einlegen, einen Kaffee zubereiten, leckeren Kuchen (Stefans Käsekuchen aus Freiburg – jede Woche auch auf dem Würzburger Markt erhältlich) genießen und dann gestärkt wieder losziehen.

Stefans Käsekuchen, Plaza Culinaria,

Stefans Käsekuchen kenne ich schon von der Plaza Culinaria Freiburg, deshalb haben wir uns auch in Würzburg mit diesen leckeren Glücklichmachern verwöhnt.

Selbst das Shooten von #diefreitagsfragerei ist so easy peasy möglich:

#reisenzuhause Würzburg

Oder abends, wenn man keine Lust mehr hat, irgendwo einzukehren, aber auch noch nicht schlafen will, einen kleinen „Absacker“ auf dem Balkon einnehmen und noch ein wenig quatschen oder wie bei den Muppets von oben den Nachtschwärmern zuschauen.

Ich mag moderne Küche, aber ich bin auch ein Fan regionaler (besonders bayerischer) Spezialitäten und so konnte ich Bettina dann doch überzeugen, den Ratskeller zu besuchen. Der fränkische Sauerbraten war auf jeden Fall köstlich und seinem rheinischen Pendant gar nicht so unähnlich.

#reisenzuhause Würzburg. Schlemmen Im Ratskeller Würzburg

Für jeden Geschmack etwas dabei. Birgit ließ sich die Wildfrikadellen schmecken und Bettina wurde mit einer Pasta mit Petersilienpesto und Ziegenkäse glücklich gemacht.

Danach am Ufer des Mains zu sitzen (gut möglich in der Alten Mainmühle), Cocktails und gute Gespräche genießen, zwischendurch ein Blick auf die beleuchtete Festung – es war großartig. An diesen lauen Sommerabend werde ich noch oft zurückdenken.

#reisenzuhause Würzburg bei Nacht, Blick auf die Festung Marienberg

Weitere Tipps:

 

  • Den Brückenschoppen auf der Alten Mainbrücke zelebrieren.Brueckenschoppen auf der Alten Mainbruecke in Wuerzburg
  • Einfach mal ganz touristisch die Sehenswürdigkeiten erforschen!#reisenzuhause Würzburg
  • So entdeckt man, versteckt in einem kleinen Kirchhof, das Grab des Minnesängers Walther von der Vogelweide. Unglücklich Verliebte legen dort Blumen auf den Gedenkstein und hoffen auf Linderung.
    #reisenzuhause Würzburg

    Das Lusamgärtchen von Würzburg

  • Ein „Aufstieg“ zur Festung Marienberg lohnt sich immer, der Blick über Würzburg und den Main ist einfach beeindruckend. Weniger schön ist, dass es derzeit keine Möglichkeit gibt, oben auf der Festung einzukehren, kein Biergarten, keine Gaststätte, nur ein kleiner Kiosk. (Liebe Bayerische Schlösserverwaltung, es wäre schön, wenn sich das bald wieder ändern würde!)#reisenzuhause Würzburg
    #reisenzuhause Würzburg

    Festung Marienberg

  • Eine kitschige Postkarte schreiben und sich nach der Rückkehr über die kleine Erinnerung an den Kurzurlaub freuen.#reisenzuhause Würzburg
  • „Die Einheimische“ mit vielen Fragen über Würzburg löchern und so gemeinsam noch etwas mehr über die eigene Stadt erfahren 😉 („Öm ja…(kleiner Insider ;-)))), ich sag nur: “Einfahrt Pathologie” und dieser Turm da ;-)))).

Was meinst du, Bettina, vielleicht können wir das bald in Düsseldorf oder einer anderen Stadt wiederholen!?! (na klar bin ich da dabei ;-)))).

Es war in der Tat etwas gewöhnungsbedürftig, wieder unter so vielen Menschen zu sein. Aus der Stille des „Ich-bleib-schön-zu-Hause-Kokons“ in das laute, bunte Leben. Fazit für mich: als kleine Auszeit wunderbar, aber ich möchte nicht inmitten der Stadt leben, dafür habe ich es doch zu gerne stiller am Rande der Natur. Auch eine wichtige Erkenntnis.

Hab einen tollen Start ins Wochenende.

Heymliche Grüße

Gabi

P. S.: Weitere Würzburg-Inspirationen findest du hier und hier.

P. P. : Möchtest du immer sonntags einen Überblick der veröffentlichen Artikel der letzten Woche? Dann abonniere hier die sonntägliche Wochenpost.

#reisenzuhause Würzburg

#reisenzuhause Würzburg

Merk's dir für später!

Die pusteblumenleichte Monatsfeierei - Jeden Monat ein neues Thema mit Gastbeiträgen, Links zu Kollegen*innen, ein Freebie und die Chance auf eine alltagsfeierliche Überraschungspost in deinem Briefkasten.

Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen? Dann ist die sonntägliche alltagsfeierliche Wochenpost deine Wahl mit der Artikelübersicht der letzten Woche.

*Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Direktwerbung (Benachrichtigung über neuen Blogbeitrag) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO erhoben und verarbeitet wird. Die E-Mail-Adresse darf nur zu diesem Zweck benutzt werden, eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. In jedem Newsletter befindet sich ein Link zur Abmeldung. Die Speicherung der Daten kann jederzeit widerrufen werden.

6 Kommentare

  1. Hallo ihr zwei,

    Bettina, vor dem Sushi nochmal kurz auf den Stuhl geklettert ;). Ich habe euch bildlich vor Augen und finde es ziemlich schön, dass ihr so viel Spaß miteinander habt. Die Tipps hören sich allesamt richtig lecker und toll an.
    Vielen Dank für diese Auszeit und liebe Grüße
    Eure Nicole

    • Liebe Nicole,

      soviel Zeit muss sein ;-)) Vor dem Essen kommt das Foto #unterwegsmiteinerbloggerin
      Schön, wenn dir unser kleiner Ausflugsbericht gefallen hat.

      Viele Grüße
      Gabi

  2. Petra Kunze

    Hallo Ihr Zwei,
    das war eine schöne Urlaubsreise, die ich sehr gern mit gemacht habe….konnte alte Erinnerungen aus meiner ehemaligen Heimat auffrischen…es war sooo schön! Danke!
    Liebe Grüße
    Petra

    • Hallo Sibille,

      das freut mich. Ich wünsche dir auch ein schönes entspanntes Wochenende.

      Viele Grüße
      Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.