Auszeit in Würzburg No. 2 – ein außergewöhnlicher Konzertbesuch im Hotel Rebstock

Hotel Rebstock Best Western Hotel, Würzburg,

Dieser Betrag enthält Werbung, da ich zur Veranstaltung „Kulturelles Fenster zum Hof“ vom Hotel Rebstock Würzburg eingeladen wurde.

Heute nehme ich dich wieder mit zu einer Station in meiner Geburtsstadt Würzburg. Wir besuchen virtuell eines der ältesten Hotels Deutschlands: das Best Western Premier Hotel Rebstock.

Hotel mit familiärer Atmosphäre

 „Hotels gibt es wie Sand am Meer, auch in unserer belebten Wirtschaftsregion Mainfranken“, erklärt Christoph Unckell, der das in Familienbesitz befindliche Hotel 1994 von seinen Eltern übernommen hat.

„Aber ein Zuhause weg von zu Hause, das findet man nicht oft“, fügt er an und bringt es so ganz einfach auf den Punkt.

Hotel Rebstock -Kuno 1408 - Menü von Daniel Schröder

Dem Zuhause auf Zeit angeschlossen ist das Gourmetrestaurant „KUNO 1408“:

Kuno vom Rebstock war laut einer Urkunde aus dem Jahr 1408 einer der ersten Besitzer des Hofes zum Rebstock und Sprössling des gleichnamigen Rittergeschlechts.

Das Anwesen zählte zu den Stammsitzen der Familie, die im späten Mittelalter großen politischen Einfluss in der Stadt besaß und Herr über zahlreich Weinberge und Güter der Umgebung war.

Im Laufe der Zeit wurde der einstige Hof zu einem herrschaftlichen Palais ausgebaut, was ihm den Beinamen „Sonntägliches Haus“ einbrachte.

In den Wirren des zweiten Weltkrieges brannte das Haus bis auf die Grundmauern ab. 20 Jahre später erfolgte der Wiederaufbau. 1978 übernahm die Hoteliersfamilie Unckell die Leitung des Hauses. (Quelle Hotel Rebstock)

Bereits im Februar war ich im „KUNO 1408“ zu Gast und als Tischnachbarin von Herrn Unckell hatten wir die Möglichkeit, lange über seine Leidenschaft und Berufung, die Hotellerie, zu sprechen.

Die damalige Einladung diente zur Vorstellung des neuen Küchenchefs: Daniel Schröder, der uns mit einem fulminanten Fünf-Gänge-Menü (mit Äbbe§ zum Anfang und Öbbe§ zum Ende waren es für mich eigentlich sieben Gänge ;-)))) mit seiner Kochkunst begeisterte.

Hotel Rebstock -Kuno 1408 - Menü von Daniel Schröder

Amuse gueule im KUNO 1408

Hotel Rebstock -Kuno 1408 - Menü von Daniel Schröder

Gänseleber / Apfel / Bohnenkraut / Brioche

Hotel Rebstock -Kuno 1408 - Menü von Daniel Schröder

von links nach rechts – von oben nach unten:
Bio Ei / Petersilienwurzel / Nussbutter / Bacon
Saibling / Fenchel / Salzzitrone / Saiblingkaviar
Milchferkel / Sellerie / Sauerkraut / Perlzwiebel
Kondensmilch / Birne / Wacholder / Zitronenthymian

Hotel Rebstock -Kuno 1408 - Menü von Daniel Schröder

Betthupferl

Herr Unckell berichtete mir an diesem Abend auch begeistert vom nächsten Highlight des Hotels: die Eröffnung des Neubaus „Hof Engelgarten“, die für den März geplant war.

Ein Neubau auf einem historischen Grundstück

Dieser Neubau entstand auf dem Gelände des benachbarten ältesten Franziskanerklosters nördlich der Alpen und auch hier wurde Wert daraufgelegt, der Vergangenheit des Franziskanerklosters in der Architektur innen und außen Respekt zu zollen, um so die Geschichte mit der Moderne zu kombinieren.

Auch hier lief nicht alles glatt, denn wie zu erwarten war, wurden auf dem Gelände erstmals seit 800 Jahren Ausgrabungen durchgeführt. Zahlreiche Artefakte wurden zutage gefördert, so dass dadurch auch in der Bauphase zeitweise pausiert werden musste.

Die Inneneinrichtung spiegelt die verschiedenen Stilrichtungenwider: alle Zimmer unterscheiden sich in der Farbgebung von Tapeten, Plates und Kissen. Designermöbel bilden einen guten Kontrast zu traditionelleren Elementen wie z. B. einer Rokoko-Tapete.

Lockdown

Die Einladungen zur Neueröffnung waren bereits verschickt, da platzte Corona in unser aller Leben und wischte kurzerhand alle Pläne und Hoffnungen erstmal vom Tisch.

Die Zwangspause nutze Herr Unckell mit seinem Team nicht dazu, aufzugeben oder auszuruhen, sondern kreativ zu werden, um so Entscheidungen zu treffen, wie es zukünftig weiter gehen kann.

Gerade hier in Bayern durften wir lange auf die Wiedereröffnung der Restaurants und Hotels warten, aber ab dem 30. Mai war es soweit.

Kulturelle Fenster zum Hof im Hotel Rebstock – Hof Engelgarten

Dieser Neustart wurde im Rebstock besonders zelebriert: Das „Kulturelle Fenster zum Hof“ ermöglichte den Gästen am 11. Juni 2020 einen exklusiven Konzertbesuch mit der Möglichkeit des Social Distancing der besonderen Art.

Als eines der wenigen überhaupt möglichen Programme des diesjährigen Mozartfestes Würzburg fand das Konzert „Licht und Schatten“ der Pianistin Ragna Schirmer im Hof des „Hof Engelgarten“ statt.

Ein Konzert der besonderen Art

Inspiriert durch andere kreative Köpfe kam Herrn Unckell auf die Idee,  ein ähnliches Konzept auf sein Hotel zu übertragen:

„Wir möchten unseren Gästen etwas Besonderes bieten und dabei natürlich alle geltenden Regelungen einhalten. Die Idee ist durch Autokinos entstanden, die ihre Bühnen für Konzerte öffnen.

Da kam uns der Einfall, den Innenhof unseres Neubaus Hof Engelgarten zu nutzen, um den musikalischen Genuss mit einem tollen Menü in einem sicheren, privaten Rahmen zu kombinieren.

Von den Zimmern aus gibt es einen idealen Blick auf den Innenhof, der Klang ist ebenfalls perfekt. Damit die Konzertgäste auch kulinarisch bestens versorgt sind, serviert ihnen das Küchenteam des „KUNO 1408“ ein dreigängiges Menü auf den Zimmern.“

Zu Gast bei dieser traumschönen Veranstaltung

Die Einladung zu diesem Event erreichte mich sehr kurzfristig, denn gerade von der organisatorischen Seite gab noch einige Steine aus dem Weg zu räumen: „Wird das Wetter halten? Werden die Genehmigungen rechtzeitig erteilt, so dass auch Gäste auf dem Hof zugelassen werden?“, solche Unsicherheiten begleiteten das Rebstock-Team bis kurz vor Veranstaltungsbeginn.

Drei Gänge zu Pianoklängen

Worüber es aber schon vorher keine Zweifel gab: im Gastgeber-Sein ist das Team des Rebstocks und KUNO 1408 perfekt eingespielt. Gäste auf gewohnt hohem Niveau zu verwöhnen und eine unvergessliche Stimmung zu schaffen, sind die Stärken dieses mit Detailliebe geführten, Hauses.

Auch die drei Gänge wurden perfekt auf die Voraussetzungen der besonderen Situation angepasst. Das raffinierte Menü wurde so zusammengestellt und gewählt, dass auch die längeren Wege durch das Hotel gut machbar waren.

Sommerlich leicht und untereinander fein abgestimmt, dazu eine regionale Weinbegleitung, die keine Wünsche offenlässt, so kann ich das nur knapp in Worte fassen.

Pünktlich um 19:00 Uhr begrüßte mich Frau Mieskes, meine „verwöhnende Seele“ für diesen Abend, mit einem blauen Hugo in meinem Hotelzimmer.

Hotel Rebstock -Kuno 1408 - Menü von Daniel Schröder, anlässlich der Veranstaltung "Kulturelles Fenster zum Hof" Mozartfest 2020

Ein frühsommerlich leichtes 3-Gänge-Menü

Den Auftakt dieses fulminanten Abends machte „Burrata mit einem Ragout aus Mango, Minze und karamellisierten Nüssen“.

Hotel Rebstock -Kuno 1408 - Menü von Daniel Schröder, anlässlich der Veranstaltung "Kulturelles Fenster zum Hof" Mozartfest 2020

In Ruhe fotografieren ;-)))

Ein Traum, und das nicht nur geschmacklich, sondern unter anderem auch für mich als Foodfotografin, da ich in aller Ruhe meine Fotos machen konnte, nebenbei bei geöffnetem Fenster den Aufbau des Flügels und das Eintreffen der Gäste beobachten und zwischendurch selbst einem Mönch, der gegenüber im Gebäude dem Treiben folgte, zuprosten konnte….

Kurz nach zwanzig Uhr begann das Konzert und zeitgleich wurde die „geschmorte Kalbsschulter mit Beurre Blanc, Dauphinkartoffeln, Spargel und Fingermöhren“ serviert….

Hotel Rebstock -Kuno 1408 - Menü von Daniel Schröder, anlässlich der Veranstaltung "Kulturelles Fenster zum Hof" Mozartfest 2020

Zwischendurch den leckeren Wein genießen, dazu die Klavierklänge und auch der warme Frühsommerabend zauberten ein Lächeln in mein Gesicht.

Die international bekannte Pianistin Ragna Schirmer ist auch keine Unbekannte. Sie gewann bisher als einzige Pianistin zweimal den internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb in Leipzig. Außerdem freut sie sich unter anderem über zwei Echos Klassik, mit denen sie ausgezeichnet wurde.

Ragna Schirmer, Pianistin beim Konzert (Kulturelles Fenster zum Hof) Mozartfest Würzburg 2020

Diese perfekte Mischung aus Musik und Genuss sorgte dafür, dass bei uns Gästen alle Sinne an diesem Abend auf ihre Kosten kamen.

Auch für die Musikerin war es ein bewegender Abend, denn endlich wieder auftreten zu dürfen bedeutet Kulturschaffenden einfach alles.

Zum süßen Abschluss rundete das Dessert, eine „Cheesecake-Kugel mit einem Kern aus Erdbeeren, serviert  mit frischen Beeren“  diesen genussvollen Abend ab.

Hotel Rebstock -Kuno 1408 - Menü von Daniel Schröder, anlässlich der Veranstaltung "Kulturelles Fenster zum Hof" Mozartfest 2020

Frau Mieskes sorgte auch fürs Nachschenken des leckeren Weines und Sekts aus der Würzburger Sektkellerei Höfer und danach durfte ich den Abend, ganz mit mir allein, gemütlich ausklingen lassen.

Eine kleine Auszeit für mich

Es hat einfach gutgetan, denn auch bei mir waren die letzten Wochen herausfordernd und nicht ganz so einsam aufgestellt, so dass so eine Nacht ganz ohne la Familia ein zauberhaftes Geschenk war.

Das Rebstock überzeugt mit seiner Liebe zum Detail, die sich in den individuell gestaltenden Zimmern zeigt: eine frankierte Postkarte, damit du deinen daheimgebliebenen Lieben Grüße schicken kannst oder auch der Mini-Bocksbeutel zur Begrüßung sind solche Glücklichmacher.

Du kannst nicht einschlafen? Dann bekommst du auf Wunsch eine heiße Milch auf das Zimmer gebracht, damit du die Schäfchen nicht durch Zählen belästigen musst ;-))).

Die zentrale Lage sorgt dafür, dass du gleich im Herzen der Stadt bist und wenn du wissen möchtest, was du alles so in Würzburg erleben kannst, lade ich dich ein, bei meiner ersten Auszeit in Würzburg vorbeizulesen.

Hotel Rebstock Best Western Hotel, Würzburg, Salon

Auch beim Blick nach oben werden liebevolle Details sichtbar

Danke!

Lieber Herr Unckell, ich danke Ihnen und Ihrem achtsamen Team für die Einladung in ihr Hotel Rebstock und hoffe doch sehr, dass es noch weitere „Kulturelle Fenster zum Hof“ geben wird.

Und wann kommst du nach Würzburg ins Hotel Rebstock?

Wuerzburg, Alte Mainbruecke, Apostelbruecke, Brueckenheiliger, Hl. Killian,

Warst du schon einmal in Würzburg oder steht das auf deiner Reisewunsch-Liste?

Ich hoffe sehr, dass ich dir wieder einen weiteren Teil meiner Stadt präsentieren konnte und werde dich auch zukünftig immer wieder mal zum Kennenlernen der mainfränkischen Stadt mit Herz einladen.

Donnerstagsfeierliche Grüße

Bettina, diealltagsfeierin.de

Hotel Rebstock Best Western Hotel, Würzburg, Salon

Hotel Rebstock Best Western Hotel, Würzburg, Salon

Merk's dir für später!

Die pustenblumenleichte Monatsfeierei - Jeden Monat ein neues Thema mit Gastbeiträgen, Links zu Kollegen*innen, ein Freebie und die Chance auf eine alltagsfeierliche Überraschungspost in deinem Briefkasten.

Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen? Dann ist die sonntägliche alltagsfeierliche Wochenpost deine Wahl mit der Übersicht der der Artikel der letzten Woche.

*Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Direktwerbung (Benachrichtigung über neuen Blogbeitrag) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO erhoben und verarbeitet wird. Die E-Mail-Adresse darf nur zu diesem Zweck benutzt werden, eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. In jedem Newsletter befindet sich ein Link zur Abmeldung. Die Speicherung der Daten kann jederzeit widerrufen werden.

1 Kommentare

  1. Liebe Bettina,
    Herr Unckell kann sehr glücklich sein, dass du sein Hotel beschreibst. Viel mehr Liebe geht ja kaum. Alles klingt so detailverliebt, dass es schon beim Lesen ein Spaß ist, dort zu sein.
    Ich war noch nie in Würzburg, aber wenn es sich ergibt, dann rufe ich mir deine Tipps auf.
    Hab einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.