Wochenendfeierei No 32-2022 – Vom trojanischen Boxbeutel, Poppy und Zeeland-Tipps

Wochenrückblick No 32-2022, Theater am Schützenhof

@enthält ggf. Werbung für den alltagsfeierlichen Wochenrückblick No 32-2022, durch Verlinkungen, zu Projekten, Bloggerkolleginnen, Affiliate Links (diese sind mit * markiert, hier bekomme ich eine kleine Provision, wenn du über meinen Link gehst und dort einkaufst. Danke für deine dadurch entgegengebrachte Unterstützung und Wertschätzung mir gegenüber) und ggf. Kooperationen. Kennzeichnungspflichtig, allerdings immer von Herzen und aus Überzeugung.

Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stellt Denise von Frl. Ordnung jedes Wochenende auf ihrem Blog. Ich möchte diesen Rückblick als meine persönliche Wochenendfeierei zelebrieren und dir ein bisschen erzählen, was im Hause Alltagsfeierei so los war.

Die letzte Woche war gut gefüllt und inzwischen habe ich auch online via Zoom viele Termine. Zwischen Sonntag und heute insgesamt acht und wenn ich mir das bewusst mache, dann ist es auch klar, warum ich diese Zeitverschiebungen bei meinen anderen Projekten deutlich merke.

Dazu noch drei Ausbildungseinheiten am Abend und zwischendurch mit vielen gezielten Floweinheiten rocke ich die anderen Arbeiten, die so anstehen.

Wenn dann eine Auszeit geplant ist, also eine wirkliche Auszeit, heißt das im Umkehrschluss viel Vorbereitung und auch ein Vorarbeiten, damit das bittere Erwachen dann nicht gleich kurz danach über mich hereinbricht.

Wie ich das rocke? Auch meine Pausen stehen fix im Kalender und diese Teilung des Tages und dieses Auftanken zwischendurch mit meinen Meditationen, macht es mir überhaupt erst möglich, das so durchzuhalten und mit Freude für andere Menschen da sein zu können.

Normalerweise gehören auch noch meine Sporteinheiten dazu, diese darf ich auf Grund meiner Zahngeschichte aber gerade nur sein lassen…das wird sich hoffentlich bald wieder ändern, denn eine „Gegenbewegung“ zur Schreibtischsitzerei ist unbedingt nötig.

Wochenrückblick No 32-2022 – was noch so los war 

Ich verschenke gerne gemeinsame Zeit und so habe ich meine Herzensfreundin anlässlich ihres Geburtstags zum Freilichttheater am Schützenhof eingeladen. „Der trojanische Bocksbeutel“ wurde gespielt und vorher und auch zwischendurch haben wir uns vom Schützenhof Würzburg mit leckeren Getränken und Essen verwöhnen lassen. Dazu dieses perfekte Sommerwetter und auch einen anderen Grund gab es noch so richtig zu feiern: sie hatte am Vortag die Nachricht „krebsfrei“ erhalten. Whoop, whoop so lässt sich die noch folgende Therapie doch schon ganz anders beginnen.

Wochenrückblick No 32-2022, Theater am Schützenhof

Mein alltagsfeierlicher Wochenrückblick No 32-2022

Zack ist schon wieder August und so wirst du jetzt auch die nächsten vier Wochen von meinen Gastautorinnen mit vielen verschiedenen Perspektiven zum Thema #mehrmeer unterhalten werden.

Den Auftakt macht Verena mit einer gedanklichen Reise in ihre Kindheit und den schönen Erlebnissen, die sie zusammen mit ihrer Familie am und auf dem Meer hatte. Lies gerne vorbei, denn vielleicht weckt das bei dir selbst einige schöne Erinnerunge:

mehr Meer, #mehrmeer - Verenas Gedankenreise in ihre Kindheit, diealltagsfeierin.de

Ich selbst werde dich im August „nur“ mit meinem Essensplan und der sonntäglichen Wochenendfeierei versorgen, denn etwas mehr #druckraus tut mir gerade einfach nur gut.

Zum Thema Urlaub und Meer (im weitesten Sinne) kann ich dich aber auch mit meinen älteren Artikeln versorgen.

Warst du schon mal in der Region Zeeland/Suidholland? Ich schon und hier findest du die schönsten Lokalitäten, falls du ein bisschen Inspiration möchtest:

Newsletter – September #meinlieblingsleben

Das Monatsmotto September wird #meinlieblingsleben heißen.

Nix mehr „Alltags-Rock’n’Roll pusteblumenleicht“, sondern „kreiere dein Lieblingsleben“ heißt es nun und so kann es hier ganz entspannt bunt und doch ein wenig anders weitergehen: denn wie dein Lieblingsleben auszusehen hat, das bestimmst du ganz alleine. Und wenn du dafür Inspirationen oder Unterstützung brauchst, dann wirst du sicherlich hier auf meiner Seite fündig.

Wenn du über dein Lieblingsleben bei mir schreiben möchtest, kontaktiere mich sehr gerne über hello@diealltagsfeierin.de, denn selbst wenn der September schon gut gefüllt ist, wird’s damit im Oktober, November, Dezember… weitergehen. Teilbereiche eines richtig guten Lebens gibt es unendlich viele.

Bist du schon angemeldet für die pusteblumenleichte Monatspost?

Und möchtest du noch vor allen anderen die Details wissen? Dann melde dich gerne für die pusteblumenleichte Monatspost an. Darin bekommst du schon viele Anregungen und Ideen zu diesem Thema.

#diefreitagsfragerei im Wochenrückblick No 32-2022

#diefreitagsfragerei wird es so über Instagram nicht mehr geben, da ich wahrscheinlich zukünftig nicht mehr täglich ein Posting im Feed machen werde…Fragen wird es immer mal wieder geben, zwischendurch, unabhängig vom Tag.

Eine Frage habe ich heute für dich: Worin besteht der Sinn, an etwas zu leiden, was vorbei oder noch gar nicht geschehen ist?

Ich weiß ;-))), das ist eine sehr tief gehende Frage, ist sie mir doch auch in einer meiner Ausbildungsstunden von dieser Woche begegnet.

Leiden können wir nur, wenn wir uns mit Themen beschäftigen, die in der Vergangenheit liegen oder zukünftig sein könnten. Im Hier und Jetzt, wenn wir nur in diesem, genau diesem Moment sind, ist das gar nicht möglich. Wenn ich mich auf meinen Atem konzentriere, dann atme ich und sonst nichts.

Wenn mir beim Atmen dann Gedanken in die Quere kommen, die sich mit belasteten Situationen aus der Vergangenheit vernetzt haben, dann ist da natürlich auch das ganze Feuerwerk der Emotionen, Erinnerungen und Befindlichkeiten mit am Start, die uns das Atmen wieder gar nicht mehr richtig wahrnehmen lassen.

Auch das Sorgen-Machen über morgen oder später hat einen gleichen Effekt.

Was wäre, wenn wir da etwas tun könnten, um uns mehr im Jetzt zu entspannen? Das Alte sein und das Neue noch gar nicht so sehr präsent werden lassen. Ich finde, das ist ein Gedanke, mit dem es sich zu experimentieren lohnt. Probiere das gerne mal aus.

#einfachjetzt

Ist es schwierig für dich im JETZT zu sein? Hast du dich schon mal mit Meditation beschäftigt? Seit diese Praxis quasi fast klammheimlich in mein Leben zog, habe ich festgestellt, dass es Momente gibt, während ich meditiere, in denen ich einfach nur bin.

Ein grandioses Gefühl und wahrscheinlich kann ich mich deshalb auch diesem Gedankenexperiment schon gut öffnen, das ich dir oben vorgeschlagen habe.

Es gelingt mir nicht immer und das muss es auch nicht, denn ich habe für mich gewählt, dass ich eine ewige Schülerin sein werde, um so auch eine immer bessere Lehrerin werden zu können.

Das, was ich den Frauen als Impulse in meiner Arbeit geben kann, habe ich vorher ausprobiert, getestet und für gut befunden und der Gedanke niemals „fertig“ zu sein, macht mir keine schlechte Laune, sondern schenkt mir eine freudige Aufregung, was so noch alles möglich werden wird.

beYOUtiful YOU

Die Membership geht bereits ab Montag in Runde vier und auch hier fließen schon immer mehr die Impulse meiner Ausbildung zur Life Trust Coachin® mit ein. Diesen Monat beginnen wir mit den einzelnen Zentren im Human Design und wir starten mit Offenheit vs Definition. Hier findest du weitere Informationen.

Hast du es gelesen? ich schreibe „wir“, denn auch ihr gab es eine Änderung und ich freue mich sehr, dass Nicole, die ich dir hier schon mal vorgestellt habe, nun auch ein Teammitglied von beYOUtiful YOU ist.

BookBeat Code

Meine Bücher höre ich über BookBeat und auch hier gibt es immer wieder Freundschaftsaktionen:

Selbst zum Hören ist mir noch Zeit geblieben, denn ab und an möchte auch ich bei all dem Planen, Organisieren, Begleiten, Träumen, Lernen mal nur unterhalten werden. Ganz ohne Tiefgang oder noch mehr Input.

Gehört habe ich: „Poppy. Dein Kind verschwindet. Und die ganze Welt sieht zu“ von Christine Getz.

Nichts ist zu privat, um auf Instagram geteilt zu werden. Auch nicht die Entführung deines Kindes 

Vier Stunden nachdem die berühmte Influencerin Lotte Wiig ein Bild ihrer zweijährigen Tochter Poppy gepostet hat, verschwindet das Kind. Die Entführung erschüttert ganz Norwegen, denn Millionen von Menschen folgen dem Leben des bezaubernden Mädchens Tag für Tag. Erst vor kurzem wurde ein anderes Kind entführt, das zwölf Stunden später wieder auftauchte. Ist es der gleiche Täter? Kommissarin Emer Murphy erfährt von der Entführung aus den Medien, doch wegen einer psychischen Erkrankung darf sie im Moment nicht arbeiten. Aber Emer will dieses Kind unbedingt finden, denn Poppy berührt etwas in ihr. Etwas, das sie längst vergessen wollte. (Quelle Amazon)

Mein Fazit: Ich würde diesem Buch drei Sterne geben, denn es hat mich irgendwie gekriegt und doch auch wieder nicht… Ich wollte die Auflösung des Falls wissen, habe aber zwischendurch auch immer wieder vermeintliche Oberfläche statt Tiefe empfunden. Vielleicht weil ich selbst in diesem Instagram-Business unterwegs bin und so auch oft ins Vergleichen gerutscht bin…wer weiß.

Das Buch ist auch über BookBeat verfügbar: Über diesen Link kannst du das Angebot für 60 Tage kostenlos nutzen (gültig bis zum 31.08.2022 – Code: BBTLGV38)

Glücklichmacher im Wochenrückblick No 32-2022 

  • Ein Zahnarzt, der – aus Gründen -, meine Fäden des Eingriffs jetzt an einem bayrischen Feiertag ziehen wird! Es gibt sie noch, die guten Ärzte, die das Bauchgefühl ihrer Patientinnen mit ihrer Expertise in Einklang bringen.
  • Ein leckerer Ziegenkäse auf dem Schützenhof, großartige Unterhaltung im Nachgang inklusive.Wochenrückblick No 32-2022, Theater am Schützenhof
  • Zwei neue Rezensionen sind in Planung und ich freue mich schon sehr, dir bald wieder Bücher vorstellen zu können, die dein #lieblingsleben noch konkreter werden lassen.
  • Vorfreude auf ein tolles Treffen am Samstag, denn auch hier in der Region sind einige Teilnehmer:innen der LTC-Ausbildung angesiedelt. Dazu gibt es dann natürlich noch mehr Infos.
  • Ein grandioses Fanta4 Konzert im Schlosspark in Bad Mergentheim
Wochenrückblick No 32-2022, Fanta4 Bad Mergentheim

Wir waren etwas weit weg, aber ein bisschen überbearbeitet sieht das doch fast wie ein Gemälde aus, oder ;-)))

Speiseplan im Wochenrückblick No 32-2022 für die Woche vom 15.08.22 – 21.08.2022

Den Essensplan für nächste Woche und natürlich auch die Rezepte findest du, wenn du auf den Link klickst:

Essensplan No 34-2022, diealltagfeierin.de, Freebie, Wochenplan zum Ausdrucken

Was ist bei dir so los?

Wie geht’s dir gerade. Bist du Team #mehrmeer oder #mehrberge ;-))). Hast du schon mal meditiert und vielleicht eine Empfehlung für mich? Erzähl mal. Ich freue mich auf deine Gedanken.

Ich wünsche dir einen sonnigen Sonntag.

Sonntagsfeierliche Grüße

Bettina, diealltagsfeierin.de

P. S. Möchtest du immer sonntags einen Überblick der veröffentlichen Artikel der letzten Woche? Dann abonniere hier die sonntägliche Wochenpost.

Merk's dir für später!

1 Kommentare

  1. Guten Morgen Bettina,

    Lieben Gruß an Deine Freundin, dass freut mich sehr.

    Meine Woche war gespickt mit Aufräumen und aussortieren. Bleiben darf, was ich tatsächlich in meinem Leben möchte.

    Ich habe mit einem Farbeimer Holzelemente des Schwedenhauses verjüngt und eine Terrasse ist auch entstanden.

    Für mich neu und gewöhnungsbedürftig ist, dass ich ab sofort wieder alleine arbeite.
    Meine Freundin sagt: Lass Deinen Flow laufen- Du rockst das.

    Ich bin im Flow und gespannt 🤩.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.