Wochenendfeierei No 23-2020 * von einer unglaublichen Challenge, Werten und das ich das so nie erwartet hätte *

Wochenendfeierei No 23-2020, #alltagsfeierlicherituale, #meinjunimitmir, alltagsfeierliche rituale eine Kooperation zwischen happyritualsblog.de und diealltagsfeierin.de

enthält ggf. Werbung für den alltagsfeierlichen Wochenrückblick No 23-2020, die Aktion alltagsfeierliche Rituale durch Verlinkungen, zu Projekten, Bloggerkolleginnen und ggf. Kooperationen. Kennzeichnungspflichtig, allerdings immer von Herzen und aus Überzeugung.

Wochenrückblick No 23-2020 meets alltagsfeierliche rituale – Woche 1 

Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stellt Denise von Frl. Ordnung jedes Wochenende auf ihrem Blog. Ich möchte diesen Rückblick als meine persönliche Wochenendfeierei zelebrieren und dir ein bisschen erzählen, was im Hause Alltagsfeierei so los war.

Dieses Mal übrigens als Super-Sonder-Ausgabe, denn heute ist es an der Zeit, dir auch von der ersten Woche #meinjunimitmir zu berichten, die wir, also Christin von happyrituals.de und ich, seit einer Woche gemeinsam mit euch zelebrieren.

Du hast das verpasst? Das macht gar nichts, denn der Einstieg ist jederzeit möglich und hier findest du die Zusammenfassung der 30-Tage-Challenge unseres Crossovers: alltagsfeierliche Rituale

#wirbleibenzuhause 12. Woche (trotz Lockerungen ;-)))

Ich bin noch immer die meiste Zeit zu Hause und übe mich weiter in Social Distancing. Mir tut das einfach besser, wenn ich mich hier auf ein Minimum reduziere und so gerade meinen Mädels den Vortritt lasse, damit sie nun wieder aktiver mit den Lockerungen werden können.

Bei uns hat die Renovierung des Flurs begonnen: die Fliesen sind raus und die neuen schon fast neu gelegt. Die Türen sind bestellt und gerade während ich den Artikel tippe, sind wir uns einig geworden, wie nun die Wandgestaltung werden wird….ich nehme euch mit…versprochen!

Ja, und da gibt es nun die 30-Tage-Challenge, die genau mit dem Juni begonnen hat und Christin und ich noch immer ganz geflashed sind, weil so viele Frauen mit einem unglaublichen Herzblut eingestiegen sind.

alltagsfeierliche rituale (sind 30 kleine Tagesaufgaben, die dich mit dir selbst ein bisschen besser bekannt machen ) #meinjunimitmir Woche 1:

  • #1 Me
  • #2 Lieblingsgetränk
  • #3 Was ist schön an mir?
  • #4 Lieblingsfarben
  • #5 Werte
  • #6 alte Wörter

#1 Warum ich diealltagsfeierin geworden bin  – Teil 2

Passend zu meiner Vorstellung am Montag auf Instagram habe ich am Mittwoch meinen sehr, sehr, sehr persönlichen Teil meiner alltagsfeierin-Serie veröffentlicht.

Seelensachen No. 41 - Warum ich die alltagsfeierin geworden bin

Weiter ging es mit dem #lieblingsgetränk #2, um gleich ein anderes, für viele Frauen oft schwieriges, Thema hintendran zu setzen: “Was ist schön an mir?”

Zauberhafte Beträge sind da zusammengekommen und wir haben beschlossen, uns schön finden zu dürfen, ob wir der klassischen Norm (wie fürchterlich klingt das eigentlich ;-))) entsprechen müssen oder sollten. Dazu habe ich auch schon mal eine Seelensache geschrieben und ich bin auf meiner Reise zur mir selbst ein großes Stück weitergekommen.

Sylt, Sylt die Insel, Syltglück 2018, Westerland, Auszeit, Beauty Coaching, Alter Konsumverein Sylt, Schminktante, Nordsee, Nordseeküste, Inselsylt, sychtig, Auszeit, Bloggernetzwerk, Netzwerken, Sansibar, Shirobar,

#4 #lieblingsfarben

Mit meinen ganz persönlichen Lieblingsfarben habe ich mich seit Januar sehr viel beschäftigt und so konnte ich mich schlussendlich auf eine schöne Auswahl festlegen, die widerspiegelt, wie ich diealltagsfeierin.de nach außen tragen möchte:

Brandingfarben diealltagsfeierin.de, Wochenrückblick no 23-2020

#5 Werte

#diefreitagsfragerei – Meine Antwort im Wochenrückblick No 23-2020.

Diese Frage hatte ich dir diese Woche gestellt:

#diefreitagsfragerei No. 23-2020

Zum Thema Werte habe ich ebenfalls bereits eine Seelensache geschrieben, denn oft bringen wir Werte auch mit Normen durcheinander und können dann nicht verstehen, warum unser Gegenüber so anders als wir selbst tickt:

Werte vs. Normen

Oben auf meinem Foto siehst du meine Werte, die ich speziell für meinen Blog erarbeitet habe, diese decken sich auch (zumindest teilweise) mit meinen Werten, die ich auch im ganz persönlichen Alltag zelebriere…

Auf meinem Blog geht es allerdings  um dich und deswegen sind hier die Werte “Genuss” und “Motivation” für mich äußerst wichtig….denn das möchte ich hier machen, dich motivieren, genussvoll und pusteblumenleicht deine Alltagsfeierei zu zelebrieren.

Habe ich dich nun neugierig gemacht und möchtest du auch mitmachen?

Die Challenge #meinjunimitmir findest du auch auf Social Media:

Link zur Gruppe alltagsfeierliche_Rituale 

Supertoll wäre es auch, wenn du die Fragen als Grundlagen für ein Mood- oder Visionboard nimmst, was das ist und warum ich nicht aufhöre, das zu empfehlen, findest du hier im Blogartikel:

Mood- und Visionboard – wie ich vom Träumen ins Machen komme

Klitzekleine Glücklichmacher im Wochenrückblick No 23-2020

  • Unser Projekt #meinjunimitmir bringt mich quasi zu einem Dauergrinsen, danke dafür, Ladies.
  • Seit kurzem besuche ich mit ganz viel Vorsicht und Abstand auch meine 88-jährige Freundin Käthe wieder. Das hat die letzten Wochen wirklich gefehlt und wir genießen diese gemeinsame Stunde sehr.
  • Ein Frühstück mit der Herzensfreundin hier bei mir zu Hause, auch das ist ein kleiner Glücklichmacher, der nun wieder möglich ist.

Eine sehr ausführliche Wochenendfeierei ist das geworden und mich interessiert es sehr, was für Erfahrungen du selbst mit der Challenge gemacht hast oder ob du vielleicht überlegst, einfach noch einzusteigen, öffentlich oder ganz für dich selbst. Alles ist möglich, aber den ersten Schritt darfst du tun ;-))).

Sonntagsfeierliche Grüße

Bettina, diealltagsfeierin.de

Wochenendfeierei No 22-2020, #alltagsfeierlicherituale, #meinjunimitmir, alltagsfeierliche rituale eine Kooperation zwischen happyritualsblog.de und diealltagsfeierin.de

Merk's dir für später!

1 Kommentare

  1. Liebe Bettina,
    ich finde die Challenge ganz wunderbar und manchmal ganz schön (heraus)fordernd. Viele der Fragen sind oberflächlich ruckzuck beantwortet und wenn ich dann länger drüber nachdenke oder auch sehe, wie die anderen es umsetzen, dann ist es so viel mehr.
    Ich finde toll, dass du und Christin euch diese Arbeit macht, denn es macht richtig Spaß.
    Ich wünsche dir weiterhin frohes Schaffen und freue mich mit dir, dass du wieder aktiver sein kannst. Aber geanu wie du, genieße ich es mit sehr viel Vorsicht- denn das Virus ist ja nicht weg.
    Liebe Grüße und einen idealen Tag ;9
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.