Wochenendfeierei No 38-2020 * von Coronatests, indischem Zumba und einem Bratapfellikör

Wochenrückblick No 38-2020

enthält ggf. Werbung für den alltagsfeierlichen Wochenrückblick No 38-2020, durch Verlinkungen, zu Projekten, Bloggerkolleginnen und ggf. Kooperationen. Kennzeichnungspflichtig, allerdings immer von Herzen und aus Überzeugung.

Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stellt Denise von Frl. Ordnung jedes Wochenende auf ihrem Blog. Ich möchte diesen Rückblick als meine persönliche Wochenendfeierei zelebrieren und dir ein bisschen erzählen, was im Hause Alltagsfeierei so los war.

Mein alltagsfeierlicher Wochenrückblick No 38-2020

Ja, wie soll ich es schreiben, diese Woche hat doch etwas holprig gestartet. Bereits am Sonntagabend stand mein Zwillingsmädchen vor mir und teilte mir mit, dass sie auf Grund eines Kontaktes mit einer corona-positiv getesteten Person nun erstmal zum Test und nicht in die Schule gehen darf.

Wochenrückblick No 38-2020

Sie war nicht allein und was wir am Montag beim Testzentrum erlebt haben, war rein von der organisatorischen Seite her mehr als schlecht umgesetzt, denn es war z. B. keine Terminvergabe möglich. Abends waren es dann 2.900 Menschen, die getestet wurden und der Verkehr in Würzburg lag wohl auch brach. Überraschend? Mich überrascht hier nichts mehr und während in Würzburg selbst noch immer private Veranstaltungen mit 50 Personen möglich sind, der Brückenschoppen nur noch Montag bis Donnerstag zelebriert werden darf, dürfen unsere Schüler weiterhin die ganze Zeit ihre Masken tragen und eben mal in die Schule und mal eben nicht…Ich spüre da ein Ungleichgewicht.

Bei meiner Tochter (und auch bei ihren Mitschülern) war der Test negativ, so dass sie seit Mittwoch wieder in die Schule gehen kann.

Patenschaft

Letze Woche habe ich noch darüber nachgedacht und jetzt habe ich ein Patenkind aus Indien. Ein fünfjähriges Mädchen namens Shivani. Nach einer Empfehlung habe ich mich für World Vision als Vermittler entschieden und somit habe ich wieder einen wichtigen Punkt auf meiner TuEs-Liste des Jahres 2020 erledigt: regelmäßig spenden, denn bei allen Einschränkungen und Herausforderungen geht es uns einfach immer noch so gut, dass wir gut etwas abgeben können. Hast du auch ein Patenkind oder spendest du regelmäßig und wenn ja, welche Organisationen findest du unterstützenswert?

Zumba Würzburg goes India

Inzwischen haben die Fitnessstudios wieder geöffnet, allerdings sind die Kurse, in denen sich viel bewegt wird, noch immer nicht möglich. Unsere Trainerinnen sind da sehr kreativ und geben die Sessions deshalb online oder im Freien.

Zumindest bis letzte Woche, denn durch die steigenden Coronainfektionen sind wir nun doch wieder in den eigenen vier Wänden, um zu tanzen.

Eine unserer Instructorinnen, Lea, hat ganz corona-konform mit uns ein Video produziert und wir alle lieben seitdem die Choreografie auf “Savage Love” noch mehr.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aber nicht nur wir, denn unsere Choreografie hat es bis nach Indien geschafft: Aman, ein Zumba Fitness Instruktor aus Indien, hat unsere Zumba-Crew entdeckt und deshalb haben wir am Freitag sogar gemeinsam eine indisch-deutsche Session tanzen können. Wenn du das sehen möchtest, bei ihm oder Lea findest du im Instafeed Ausschnitte aus dieser ganz besonderen Stunde.

Jules Bratapfellikör

Wenn es dir so wie mir geht, magst du das Wort “Weihnachten” noch gar nicht hören ;-))) und dennoch hat Jule diese Woche ein Rezept für uns, das nicht nur im Herbst schon wunderbar schmeckt, sondern vielleicht schon dein erstes Geschenk aus der Küche für dieses W-Wort sein  könnte;-))).

Rezept für Bratapfel-Likör, ein schönes Geschenk aus der Küche, das gut in den Herbst oder Winter passt.

Also ich habe ihn schon mal angesetzt – magst du ihn auch probieren und genießen? Hier geht’s zum Bratapfel-Likör-Rezept.

Feierlicher Herbst

Am 01. Oktober wird die zweite Ausgabe meines Newsletters erscheinen und gemeinsam mit Gabi arbeiten wir bereits an der Fertigstellung.

Es wird wieder schöne Gastartikel und leckere Rezepte geben, mit dem kleinen feinen Unternehmen arbeite ich bereits auch an den Feinheiten und ich bin mir sicher, dass diese Ausgabe sogar noch schöner wird als die vorangegangene.

Falls du noch nicht in der Liste für die pusteblumenleichte Monatspost eingetragen bist, dann hole das gerne nach, denn bei meinem Newsletter gibt es etwas wirklich Besonderes:

Jeder, der sich in der Newsletter-Mailingliste registriert hat, ist im monatlichen Lostopf und kann solch ein #alltagsfeierlicheüberraschungspost-Päckchen gewinnen. Ich verlose immer mindestens eines anhand der aktuellen Liste und frage dann lieb nach, ob der Gewinner gerne Post möchte, wenn nicht, wird neu ausgelost ;-))).

Wochenrückblick No 38-2020

Hier siehst du was sich im Überraschungspäckchen vom September versteckt hat. (Fotocredit: Conny, die Gewinnerin)

Die aktuellen Gewinnspiele und alltagsfeierlichen Extra-Goodies 

Gehäkelte Äpfel von Melanie

Melanie verlost in ihrem Gastartikel drei rote gehäkelte Äpfel an dich. Hier kannst du mitmachen.

Kornblumendesign, Melanie Michilli, gehäkelte Äpfel, schön als Deko oder für den Kaufmannsladen

Fotocredit: Melanie Michilli

#diefreitagsfragerei – Meine Antwort Wochenrückblick No 38-2020

Diese Frage hatte ich dir diese Woche gestellt:

Wochenrückblick No 38-2020

Seine Meinung zu ändern und das auch offen zu kommunizieren, ist eine große Stärke. Worüber habe ich meine Meinung geändert? Spontan fällt mir meine Einstellung zum Meditieren dazu ein. Nicht, dass ich das seltsam oder komisch gefunden hätte. Ich hatte schlicht die Ansicht, dass ich keine Zeit dafür haben würde und das ist bei weitem nicht so. Ich habe sogar sehr viel Zeit dafür, denn ich habe einfach einige andere Zeitfresser eliminiert, so dass ich mir diesen Frei-Raum nun sogar täglich schenken kann.

Klitzekleine Glücklichmacher im Wochenrückblick No 38-2020

  • Meine tägliche Meditation ist meine persönliche Tankstelle geworden und dass ich ganz entspannt dranbleibe ohne Druck oder Zwang zeigt, dass es genau der richtige Weg für mich ist.
  • Diese Woche hatte ich einen ganz besonderen Zoom-Call. Was das genau war, bleibt erstmal mein Geheimnis. Er hat aber dazu geführt, dass ich nun wieder ein Stück bei mir selbst bin und deshalb freue ich mich über diese Investition in mich selbst umso mehr.
  • Ich habe mich beim Greator Festival Online angemeldet. Vielleicht kennst du “Gedanken tanken” auf YouTube bereits (das ist der ehemalige Name). Zwischen dem 25. – 31.10.2020 findet dort ein kostenloses Online-Festival statt und wenn du daran auch Interesse hast, kannst du dich hier dafür anmelden.

Speiseplan im Wochenrückblick No 38-2020

Wenn du zu den regelmäßigen Leser*innen gehörst, wirst du den Essensplan / Wochenplan vermissen. Der ist zum Solodarsteller geworden und den Essensplan für nächste Woche findest du, wenn du auf den Link klickst:

Essensplan No 39-2020 auch als Freebie zum Ausdrucken

Sonntagsfeierliche Grüße

Bettina, diealltagsfeierin.de

P. S. Möchtest du immer sonntags einen Überblick der veröffentlichen Artikel der letzten Woche? Dann abonniere hier die sonntägliche Wochenpost.

Merk's dir für später!

Die pustenblumenleichte Monatsfeierei - Jeden Monat ein neues Thema mit Gastbeiträgen, Links zu Kollegen*innen, ein Freebie und die Chance auf eine alltagsfeierliche Überraschungspost in deinem Briefkasten.

Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen? Dann ist die sonntägliche alltagsfeierliche Wochenpost deine Wahl mit der Übersicht der der Artikel der letzten Woche.

*Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Direktwerbung (Benachrichtigung über neuen Blogbeitrag) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO erhoben und verarbeitet wird. Die E-Mail-Adresse darf nur zu diesem Zweck benutzt werden, eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. In jedem Newsletter befindet sich ein Link zur Abmeldung. Die Speicherung der Daten kann jederzeit widerrufen werden.

2 Kommentare

  1. Liebe Bettina,
    Nach der Aufregung am Anfang der Woche ist schön zu wissen, dass deine Woche noch wieder in normalere Bahnen zurückgekehrt ist.
    Ich glaube, eine Terminvergabe bei den Tests ist tatsächlich schwierig. Aber bei den Verordnungen komme ich auch manchmal an meine Grenzen des Vertrauens. Obwohl ich sie trotzdem akzeptiere, nur ist hinterfragen auch nicht immer falsch. Aber für alle ist dieses Erfahrung neu, deshalb kann vielleicht auch nicht alles logisch sein.
    Toll, dass du das mit der Patenschaft gemacht hast.
    Ich wünsche dir einen feierlichen Sonntag.
    Liebste Grüße
    Nicole

    • Hallo Nicole,

      die Terminvergabe war dann ab Dienstag doch möglich ;-))) und ich hoffe das alle, die nach uns getestet wurden, nicht wieder in so ein Chaos geraten sind. Ich wünsche dir auch einen zauberhaften Sonntag.

      Liebe Grüße

      Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.