Süßkartoffeln stehen noch gar nicht so lange auf unserem Speiseplan. Ich wälze jedoch immer wieder mal gerne Kochzeitschriften und -bücher und bei solch einer Aktion hat sich dann das große Töchterchen genau ein Rezept mit Süßkartoffeln herausgepickt. Ja und was soll ich sagen?

Es hat geschmeckt und zwar allen. Besonders beliebt im Hause Alltagsfeierei ist seitdem der Süßkartoffelstampf, der zur Hälfte mit normalen Kartoffeln gemischt wird.  Manchmal so beliebt, dass ich fast abwiegen muss, damit bloß keiner ein bisschen mehr als der andere hat ;-))))).

Gut dazu passt die Steak-Pfanne mit Paprika, Mais, Cajun-Gewürz und noch so anderen leckeren Zutaten.

Südamerikanisch angehaucht, ein bisschen spicy und einfach lecker.

Cajun, Steakpfanne, Süßkartoffeln, Suesskartoffeln, Süßkartoffelstampf, kochen, Familienküche, Rezept, frisch kochen, gesund kochen, Rindersteak, creolische Küche, Cajunpfanne, Steakpfanne, Mais, Paprika, Kartoffeln, die alltagsfeierin, ü40, ü40 Blog

Für 4 Personen brauchst du:

2 Süßkartoffeln (ca. 500 g)

500 g Kartoffeln

Salz

1 kleine Gemüsezwiebel

1 Dose Mais

3 Paprikaschoten (Farbe nach Belieben)

500 g Rinderminutensteaks

3 EL Olivenöl

2 TL Cajun-Gewürz-Mischung

Petersilie, Pfeffer, Muskat

2 EL saure Sahne, Butter

Steak, Cajun, Steakpfanne, Süßkartoffeln, Suesskartoffeln, Süßkartoffelstampf, kochen, Familienküche, Rezept, frisch kochen, gesund kochen, Rindersteak, creolische Küche, Cajunpfanne, Steakpfanne, Mais, Paprika, Kartoffeln, die alltagsfeierin, ü40, ü40 Blog

Zubereitung der Cajun-Steak-Paprika-Pfanne mit Süßkartoffelstampf:

Süßkartoffeln- und Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln. In Salzwasser ca. 20 Minuten zudeckt kochen.

Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Steaks waschen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Alles mit 3 EL Öl, dem Mais und dem Cajungewürz in einer Schüssel mischen und kurz ziehen lassen. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

Steak, Cajun, Steakpfanne, Süßkartoffeln, Suesskartoffeln, Süßkartoffelstampf, kochen, Familienküche, Rezept, frisch kochen, gesund kochen, Rindersteak, creolische Küche, Cajunpfanne, Steakpfanne, Mais, Paprika, Kartoffeln, die alltagsfeierin, ü40, ü40 Blog

Eine große Pfanne ohne Fett erhitzen. Die Steakmischung darin bei starker Hitze ca. 5 Minuten rundherum braten.

Inzwischen Kartoffeln abgießen und zerstampfen, dabei nach Belieben Butter mit unterstampfen.

Püree mit Salz und Muskat abschmecken.

Steak, Cajun, Steakpfanne, Süßkartoffeln, Suesskartoffeln, Süßkartoffelstampf, kochen, Familienküche, Rezept, frisch kochen, gesund kochen, Rindersteak, creolische Küche, Cajunpfanne, Steakpfanne, Mais, Paprika, Kartoffeln, die alltagsfeierin, ü40, ü40 Blog

Steakpfanne mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie und saure Sahne unterrühren und schon ist es servierbereit.

Guten Appetit!

Kochst du auch gerne mit Süßkartoffeln? Was ist denn dein liebstes Rezept damit?

Steak, Cajun, Steakpfanne, Süßkartoffeln, Suesskartoffeln, Süßkartoffelstampf, kochen, Familienküche, Rezept, frisch kochen, gesund kochen, Rindersteak, creolische Küche, Cajunpfanne, Steakpfanne, Mais, Paprika, Kartoffeln, die alltagsfeierin, ü40, ü40 Blog

Hab noch eine schöne restliche Woche.

Mittwochsfeierliche Grüße

 

Bettina

P. S.: Lust auf ein anderes Steakpfannenrezept: hier entlang……

Steak, Cajun, Steakpfanne, Süßkartoffeln, Suesskartoffeln, Süßkartoffelstampf, kochen, Familienküche, Rezept, frisch kochen, gesund kochen, Rindersteak, creolische Küche, Cajunpfanne, Steakpfanne, Mais, Paprika, Kartoffeln, die alltagsfeierin, ü40, ü40 Blog

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo liebe Bettina,
    auf dieses Rezept habe ich mich sehr gefreut. Sag mal, meinst du man kann das Cajun-Gewürz adäquat ersetzen? Oder wofür benutzt du das Gewürz noch. Bin mir nicht sicher, ob sich die Anschaffung für mich lohnt.
    Freue mich aber sehr aufs Nachkochen
    Lieben Gruß
    Yvonne

    Antworten
    • Alltagsfeierin
      2. März 2018 19:44

      Hallo Yvonne,
      ich schreibe dir einfach mal wie es sich bei mir zusammensetzt: Knoblauch, Paprika edelsüß, Pfeffer, Zwiebeln, Kreuzkümmel, Koriander, Chili, Ingwer, Kümmel, Oregano, Kurkuma und Thymian.
      *
      Dann weißt du in welche Richtung es geht und du kannst experimentieren 😉.
      *
      Ich nutze es auch nur für dieses Gericht, allerdings hält das ja auch einige Zeit. Schönes Wochenende 😘
      Liebe Grüße
      Bettina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü