Heute gibt es Pasta: basta und zwar ein Rezept der Alltagsfeiereifamilie, das vor allem die eine Zwillingslady so richtig feiert. Sie isst nämlich gerne spicy und das ist bei diesem Gericht durch den Cayennepfeffer der Fall.  Du magst es gerne milder? Dann lass ihn weg oder dosiere ihn sparsam….

Du hast übrigens auch die Möglichkeit, die Soße zu pürieren, solltest du Mitbewohner haben, die gewürfeltem Gemüse kritisch gegenüber stehen ;-). Soll vorkommen, habe ich von der Schwester der Freundin meiner Tante mal gehört…….

Die Soße ist schön cremig und geschmacklich trotzdem wieder ganz anders als die klassische Tomatensoße.

Pasta, Paprika-Tomaten-Frühlingszwiebelsoße, Paprika, Tomaten, Nudeln, Frühlingszwiebeln, frisch gekocht, italienische Küche, Familienküche, Kochen für Kinder, leichte Küche

Für 4 – 5 Personen Pasta brauchst du:

500 g Pasta

2 Paprikaschoten

1 Bund Frühlingszwiebeln

4 Tomaten

2 Knoblauchzehen

2 TL Rapsöl

250 ml Kochcreme 7% (Alternative Schlagsahne)

3 EL Schmelzkäse

3 EL Tomatenmark

250 ml Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer, Rosmarin, Chiliflocken oder Cayennepfeffer, brauner Zucker

Pasta, Paprika-Tomaten-Frühlingszwiebelsoße, Paprika, Tomaten, Nudeln, Frühlingszwiebeln, frisch gekocht, italienische Küche, Familienküche, Kochen für Kinder, leichte Küche

Zubereitung der Pasta:

Die Paprikaschoten waschen, entkernen und fein würfeln. Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Tomaten ebenfalls waschen und würfeln.

Das Öl in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen, die Paprika zusammen mit den Frühlingszwiebeln darin anschwitzen und das Ganze mit Zucker, Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen und noch ein bisschen weitergaren.

Pasta nach Kochanweisung zubereiten.

Die Paprika-Frühlingszwiebelmischung mit Kochcreme und Gemüsebrühe ablöschen. Die gewürfelten Tomaten zusammen mit dem gepressten Knoblauch, dem Schmelzkäse und dem Tomatenmark dazugeben. Ebenso 4 EL vom Nudelkochwasser und alles ein bisschen einkochen und reduzieren lassen.

Alles mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken nach dem persönlich gewünschten Schärfegrad abschmecken.

Fertige Pasta abgießen und zusammen mit der Soße anrichten.

Pasta, Paprika-Tomaten-Frühlingszwiebelsoße, Paprika, Tomaten, Nudeln, Frühlingszwiebeln, frisch gekocht, italienische Küche, Familienküche, Kochen für Kinder, leichte Küche

Guten Genuss und da Nudeln ja bekanntlich glücklich machen, wünsche ich dir einen ebensolchen Tag.

Hab viel Freude beim Nachkochen und wenn du mir eine Freude machen möchtest, teile das Rezept doch auf Pinterest oder Facebook. Danke dafür.

Mittwochsfeierliche Grüße

 

Bettina

Lust auf ein anderes Pastagericht? Hier gibt es Pasta mit Zucchinisoße oder hier habe ich Limonenpasta mit Garnelen für dich.

Pasta, Paprika-Tomaten-Frühlingszwiebelsoße, Paprika, Tomaten, Nudeln, Frühlingszwiebeln, frisch gekocht, italienische Küche, Familienküche, Kochen für Kinder, leichte Küche

Pasta, vegetarisches Pastarezept, Pasta mit Paprika-Fruehlingszwiebeln-Tomatensoße, Paprika, Schmelzkaese, Fruehlingszwiebling, spicy, Cayennepfeffer, Tomaten, kochen, Pastarezept, Familienküche, Ü40 Blogger, Kinderessen, Nudeln, vegetarisches Nudelrezept, leichte Kueche, frisch kochen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü