In der Weihnachtsbäckerei No 26 * Christmas Crunch

In der Weihnachtsbäckerei No 26 * Christmas Crunch

Heute habe ich noch ein schnelles Geschenk aus der Küche für dich: Christmas Crunch

Den Christmas Crunch findest du u. a. bei Marry Kotter, über ihren Blog bin ich damals auch darauf aufmerksam geworden. Denn ihre süße Knabberei wurde mir in der Vorweihnachtszeit das ein oder andere Mal in meinem Instafeed präsentiert. Meine erste Version war dann ein Valentine’s Crunch, aber dieses Jahr durfte es die weihnachtliche Version werden.

Wenn die Plätzchenvorräte etwas geschont werden sollen, dann hast du hier eine schöne weihnachtliche Alternative, die ganz einfach in der Zubereitung ist und auch als schönes Mitbringsel zum Adventskaffee dienen kann.

Für ein Backblech des Christmas Crunch brauchst du:

  • 3 Tassen Cerealien nach Wahl (ich habe hier die zuckerreduzierte und vollkornreichere Variante „Haferkissen“ gewählt, außerdem Hafer-Crunchy(z. B. bei DM erhältlich)
  • 2 Tassen kleine Salzstängelchen oder Salzbrezeln
  • 1 Tasse Mini-Marshmallows (weiß, selbst sortiert ;-))), gibt’s von Haribo*
  • 2 Tassen Schokolinsen, Schokoerdnüsse und Co. in rotund grün (z. B. Smarties – per Hand aussortiert ;-)))))
  • 1/2 Tasse ungesalzene Erdnüsse(die salzige Variante geht auch)
  • Weihnachtliche Zuckerstreusel, -kugeln, kleine Lebkuchenmännchen (gibt es von Pickered*(kaufe lieber direkt im Laden, beim großen A sind sie viel zu teuer)
  • 250 g weiße geschmolzene Schokolade/Kuvertüre

Zubereitung:

  • Alle Zutaten, bis auf die weiße Schokolade, Zuckerstreusel, Lebkuchenmännchen und Schokolinsen, in einer Schüssel vermengen.
  • Die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen (dabei auf die Hitze achten: weiße Schokolade braucht davon nicht sehr viel ;-))))) und im Anschluss über die trockenen Leckereien gießen.
  • Den Crunch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, verteilen, mit den Streuseln, Lebkuchenmännern und Linsenbestreuen und trocken lassen.
  • In Stücke brechen, schön verpacken und an deine Liebsten weiterverschenken.In der Weihnachtsbäckerei No 26 * Christmas Crunch
  • Du kannst die Zutatenkunterbunt variieren: mit Nüssen, getrockneten Früchten oder deinen anderen Lieblingssüßigkeiten. Wie wäre es außerdem mit einem Valentine’s-, Frühlings- (mit Zuckerblümchen), Oster- (mit Zuckerhäschen) oder einem Halloween-Crunch (mit schwarz-orangenen Streuseln)?

Lass deine Fantasie explodieren und hab viel Freue beim Nachmachen.

Ich wünsche dir einen schönen Dienstag, lass dich von den Weihnachtsvorbereitungen diese Woche nicht so sehr stressen. Nimm dir eine kleine Portion Crunch, mach dir ein Kerzchen an und schenke dir so eine bewusste kleine Auszeit.

Liebe Grüße

Bettina, diealltagsfeierin.de

P. S. Möchtest du immer sonntags einen Überblick der veröffentlichen Artikel der letzten Woche? Dann abonniere hier die wochenendfeierliche Wochenpost.

In der Weihnachtsbäckerei No 26 * Christmas Crunch

In der Weihnachtsbäckerei No 26 * Christmas Crunch

Merk's dir für später!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert