Herbst im Glas – Herbst-Chutney, ein Rezept von Biggi

Kann man den Herbst in einem Glas konservieren? Oh ja, man kann und dieses Rezept Herbst-Chutney, das ich wieder von Biggi von herzfuehlen.de habe, erfüllt diesen Anspruch komplett.

Der Herbst mit seinen bunten Farben und den vielen Früchten, die wir jetzt ernten können, ist schon eine besonders schöne Jahreszeit.

Wie wäre es, wenn du als Gastgeschenk das nächste Mal dieses Chutney als Geschenk aus der Küche mitbringst, zusammen mit ein paar Äpfeln, Birnen und anderen herbstlichen Leckereien. Eine gute Idee, oder?

Herbst-Chutney, Chutney mit Äpfeln, Birnen, Walnüssen, Zwiebeln und Quitten

Für das Herbst-Chutney brauchst du:

  • 350g Äpfel (netto 250g)
  • 350g Birnen (netto 250g)
  • 600g weiße Zwiebeln (netto 400g)
  • 500g Quitten (netto 300g)
  • 400 ml Weißweinessig
  • 5g Salz
  • 400g Rohrzucker
  • 50g Rosinen (optional, habe ich weggelassen, denn ich mag keine Rosinen ;-))))
  • Saft und abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange
  • 1g Kardamom
  • 1g Zimt
  • 5 Pfefferkörner, grob zerstoßen
  • 1g gemahlene Nelken
  • 50g Walnusskerne, grob gehackt

Herbst-Chutney, Chutney mit Äpfeln, Birnen, Walnüssen, Zwiebeln und Quitten

Zubereitung

  1. Die Äpfel und die Birnen schälen, entstielen und halbieren. Die Kerngehäuse entfernen und würfeln.
  2. Die Zwiebeln schälen und in feine Scheiben schneiden.
  3. Die Quitten mit einem Küchentuch abreiben, um den Flaum zu entfernen. Kalt waschen und entstielen. Den Blütenansatz entfernen und harte Stellen entfernen. Die Früchte vierteln, schälen und vom Kerngehäuse befreien. In zwei Millimeter dünne Scheiben schneiden.
  4. Alles zusammen in einen Topf geben, Essig und Salz dazugeben.
  5. Aufkochen und vorsichtig umrühren.
  6. Unter Rühren 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis die Quitten weich sind.
  7. Den Zucker, (Rosinen) und den Saft und die Schale der Orange dazugeben.
  8. Weitere 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist und das Chutney eindickt.
  9. Dabei immer wieder umrühren, damit nichts am Topfboden ansetzt.
  10. Kardamom, Zimt, Pfeffer, Nelkenpulver und die gehackten Walnusskerne dazugeben und das Ganze noch etwa 10 Minuten einkochen.
  11. Topf vom Herd nehmen, in vorbereitete Gläser füllen und verschließen.
  12. Für 10 Minuten auf den Kopf stellen, so verlängerst du die Haltbarkeit.
  13. Hier kommst du zum Rezeptdruck Herbst-Chutney.Herbst-Chutney, Chutney mit Äpfeln, Birnen, Walnüssen, Zwiebeln und Quitten
  14. Und hier kannst du dir die Vorlage für die Etiketten herunterladen.
  15. Guten Genuss!

Herbst-Chutney, Chutney mit Äpfeln, Birnen, Walnüssen, Zwiebeln und Quitten

Das Chutney ist eine schöne Beilage zu Käse wie z. B. Brie, Camembert oder Hartkäse. Gut passt es auch als Topping zu einer Kartoffelsuppe mit Speck (hier findest du ein passendes Kartoffel-Suppen-Rezept). Wie wäre es, wenn du einen Löffel davon in dein Salatdressing rührst? Und auch auf Schinkenbrot schmeckt es super.

Biggi und ich wünschen dir viel Freude beim Konservieren des Herbstes im Glas.

Herbst-Chutney, Chutney mit Äpfeln, Birnen, Walnüssen, Zwiebeln und Quitten

Donnerstagsfeierliche Grüße

Biggi und

Bettina, diealltagsfeierin.de

P. S: Möchtest du immer sonntags einen Überblick der veröffentlichen Artikel der letzten Woche? Dann abonniere hier die sonntägliche Wochenpost.

https://herzfuehlen.de

https://herzfuehlen.de

Merk's dir für später!

Die pusteblumenleichte Monatsfeierei - Jeden Monat ein neues Thema mit Gastbeiträgen, Links zu Kollegen*innen, ein Freebie und die Chance auf eine alltagsfeierliche Überraschungspost in deinem Briefkasten.

Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen? Dann ist die sonntägliche alltagsfeierliche Wochenpost deine Wahl mit der Artikelübersicht der letzten Woche.

*Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Direktwerbung (Benachrichtigung über neuen Blogbeitrag) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO erhoben und verarbeitet wird. Die E-Mail-Adresse darf nur zu diesem Zweck benutzt werden, eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. In jedem Newsletter befindet sich ein Link zur Abmeldung. Die Speicherung der Daten kann jederzeit widerrufen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.