* Erdbeer-Aperol-Marmelade & berrylicious Geschenkeanhänger *

Whoop, whoop diealltagsfeierin.de wird drei Jahre jung und das möchte ich ein wenig mit dir feiern.

Dazu darf es dann schon auch ein klitzekleines Bisschen Alkohol sein und weil gerade Erdbeerzeit ist, dürfen diese süßen Früchtchen auch nicht fehlen ;-))). In meinen Insta-Stories hatte ich dich nach deinen Themenwünschen gefragt und genau diese beiden, also Erdbeeren und Aperol, wurden sich von euch als Hauptdarsteller eines Blogartikels gewünscht.

Warum es dann “nur” Erdbeer-Aperol-Marmelade geworden ist? Das hat mit eurem anderen Wunsch zu tun: ein Blick hinter die Kulissen zu werfen, wie so ein Blogartikel entsteht.

Weil das ziemlich umfangreich ist, mussten eben die Hauptdarsteller und das Rezept ein bisschen unaufgeregter sein und während ich den Behind-the-Scence-Artikel geschrieben habe, habe ich mich entschlossen, diesen auf zwei  Blogartikel aufzuteilen.

So hast du den direkten Vergleich und siehst auch das schöne Gesamtergebnis.

Deshalb gibt es heute quasi den fertigen Artikel für euch: das Rezept, die Fotos und ein kleines Geschenk .

Denn ich möchte auch mal “Thank you berry much” sagen. Für das Begleiten, Lesen und den Austausch hier und auf allen anderen Social Media Kanälen.

Das Behind-the-Scene-Special veröffentliche ich dann am Donnerstag: meinen Workflow, die Fotos hinter den Fotos und noch so einige Insider, die dir als Leser*in sicherlich noch nicht komplett bekannt sind.

Erdbeer-Aperol-Marmelade, Erdbeermarmelade

Aber jetzt erstmal zur Erdbeer-Aperol-Marmelade:

Für ca. 8 kleine Gläser Erdbeer-Aperol-Marmelade brauchst du:

1 kg Erdbeeren

ein Päckchen Zitronensäure oder den Saft von 1 Zitrone

100 ml Aperol

Gelierzucker, 1 Packung 2:1

Erdbeer-Aperol-Marmelade, Erdbeermarmelade, Marmelade kochen

Zubereitung:

  1. Die Erdbeeren abwiegen, waschen, putzen und pürieren.
  2. Zusammen mit dem Gelierzucker und der Zitronensäure in einem Topf vermischen und unter Rühren erhitzen.
  3. Wenn die Masse sprudelnd kocht, alles für vier Minuten rührend und kochend, kochen lassen.
  4. Zum Ende der Kochzeit den Aperol hinzugeben und eine Gelierprobe mit einem Teller ausführen. Dazu ein Löffelchen Marmelade auf einen Teller geben und gucken, ob das Ganze geliert. Wenn das nicht der Fall ist, dann noch ein wenig weiter kochen lassen.
  5. Die Marmelade in saubere Gläser mit Twist-off-Deckel füllen, verschließen und gleich umgedreht auf den Deckel stellen. Nach fünf Minuten können die Gläser dann wieder umgedreht werden und weiter abkühlen.
  6. Mit Etiketten (diese habe ich bei meiner Online-Recherche entdeckt und finde sie wirklich toll) und meinem Freebie verzieren, kühl und dunkel lagern, verschenken oder selbst genießen ;-))))
  7. Die PDF mit dem Rezept kannst du hier ausdrucken: Rezept Erbeer-Aperol-Marmelade

Erdbeer-Aperol-Marmelade, Erdbeermarmelade

Marmelade, besonders wenn es nicht so eine ganz alltägliche ist, eignet sich auch gut als kleines Aufmunterungsgeschenk oder Mitbringsel und damit du es noch ein wenig individueller gestalten kannst, habe ich mal ein paar beerig-starke Sprüche für dich gestaltet, die du nicht nur an ein Marmeladenglas binden kannst:

Hier kannst du das beerige Freebie als PDF herunterladen. Drucke es einfach auf etwas dickeres Kraftpapier aus und schon hast du ein liebevolles Gastgeschenk.

Freebie Anhänger fuer Marmelade, Erdbeermarmelade, Erdbeeren, berrylicious, Erdbeerliebe

Sollte dir nun wirklich der Geburtstagskuchen fehlen, dann kann ich dir meine Leckerschmecker-Nomnom-Schnitten empfehlen oder wenn du Partyfood bevorzugst, dann wäre mein Erdbeer-Spargel-Salat bestimmt etwas für dich.

Auf ins nächste Bloggerjahr und ich hoffe, du begleitest mich weiterhin so treu.

“You are berry special”, der/die beste Leser*in, den/die ich mir vorstellen kann.

Viel Spaß beim Nachkochen und dann später beim Vernaschen.

Geburtstagsfeierliche Grüße

 

Bettina, deine alltagsfeierin

Erdbeer-Aperol-Marmelade, Erdbeermarmelade

Erdbeer-Aperol-Marmelade, Erdbeermarmelade

Erdbeer-Aperol-Marmelade, Erdbeermarmelade

Erdbeer-Aperol-Marmelade, Erdbeermarmelade

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Cindy Pietz
    18. Juni 2019 8:14

    Guten Morgen Bettina, herzlichen Glückwunsch zu deinem 3 jährigen Geburtstag deines Blogs.
    Ich lese immer fleißig und habe schon viele Rezepte ausprobiert.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg.
    Liebe Grüße
    Cindy

    Antworten
    • Liebe Cindy,

      vielen lieben Dank für deine Gratulation, da feiert es sich gleich noch viel schöner ;-)))). Ich freue mich natürlich sehr, wenn meine Rezepte so gut ankommen.

      Ich schicke dir mal eine virtuelle Umärmelung.

      Liebe Grüße

      Bettina

      Antworten
  • Herzlichen Glückwunsch! Ich liebe Erdbeermarmelade mit Aperol, das gibt der Marmelade den kleinen Kick und sorgt für eine tolle Farbe!
    Ganz liebe Grüße, Bianca

    Antworten
    • Hallo Bianca,

      dieses Jahr wird wohl mein Marmeladen-Jahr, denn ich habe schon zwei weitere ausprobiert, die es wohl auf den Blog schaffen werden. Alltagsfeierlich verfeinert und immer mit Schwips ;-)))).

      Liebe Grüße

      Bettina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü