Apfelbücher – Conny oder wenn das Hobby zum Beruf wird

Conny empfiehlt Apfelbücher, Bücher mit dem Thema Apfel., diealltagsfeierin.de

(Werbung – dieser Artikel enthält Affiliate Links * zum Thema Apfelbücher, d. h. hier bekomme ich beim Kauf eine kleine Provision gutgeschrieben. Für dich ändert sich preislich gar nichts. Ich danke dir für diese Wertschätzung)

Heute habe ich eine schönen Gastartikel für dich: Apfelbücher, denn wenn es um Bücher geht, dann habe ich eine Fachfrau zur Stelle, die ich zu jedem Thema befragen kann: Conny @coschcato. 

Conny und ich sind schon einige Jahre über Instagram regelmäßig in Kontakt und so nehmen wir am Leben der anderen teil, ohne dass wir uns schon persönlich getroffen hätten.

Zur pusteblumenleichten Septemberpost hat Conny nun einige Bücherempfehlungen für dich und damit du weißt, warum gerade sie die richtige Ansprechpartnerin ist, stelle ich sie dir in einem kleinen Interview vor.

Hallo Conny, bitte stell‘ dich doch kurz vor. Was dürfen wir über Dich erfahren?

Ich bin Conny Schneider, weit Ü50, verheiratet, aber getrennt lebend, in Hannover lebend, Mutter von zwei erwachsenen Kindern und bücherverrückt.

Mein geliebtes Hobby Lesen kann ich seit dem Jahr 2000 noch ein wenig mehr ausleben, da ich damals als Quereinsteigerin in der kleinen öffentlichen Stadtbücherei unseres Ortes angefangen habe. Vier Jahre später wurde mir sogar die Leitung angeboten und auf diesem Posten darf ich noch immer sein.

Damals steckte die Veranstaltungsarbeit der Bücherei noch total in den Kinderschuhen und beschränkte sich auf Vorlesestunden und Bilderbuchkino für Kinder. Meine Vorgängerin hatte zwar schon Lesungen für Erwachsene angeboten, aber allerhöchstens eine im Jahr!

Wenn lesen mehr als lesen ist…

Schnell war klar, das kann nicht so bleiben und mit meiner Lieblingskollegin Elke wurde das Veranstaltungsangebot über die Jahre immer weiter ausgebaut. Mittlerweile sind wir dafür bekannt und meist sind die Eintrittskarten schnell ausverkauft. Im Angebot sind Lesungen mit bekannten AutorInnen oder regionalen SchriftstellerInnen, FiBu’s (Film & Buch. Vorstellung eines Buches mit anschließender Vorführung der Verfilmung) oder unsere Sommerlesereihe „Bücherei unterwegs“ an außergewöhnlichen Orten. Vom Pferdestall über eine Lesung in einem Tresor oder bei der örtlichen Polizei – wir sind unterwegs.

Natürlich wird euch klar sein, dass dies alles dieses Jahr ganz anders ist. Corona und die Folgen erwischten auch uns. Also zehrt man von Vergangenem und ich freue mich, dass ich einen kleinen Beitrag zu Bettinas Newsletter beitragen kann.

Conny empfiehlt Apfelbücher, Bücher mit dem Thema Apfel.

Wie feierst du deinen Alltag?

Das Allerwichtigste für mich: Positiv in den Tag! Auch wenn unbequeme Termine anstehen oder der Plan für den Tag sehr voll ist – eins nach dem anderen, dann passt es schon. Ich habe selten schlechte Laune, das vereinfacht es sehr. Mein Hang zur “Zettelwirtschaft” hilft mir, alles zu strukturieren und zu erledigen. Ich feiere den Tag richtig, wenn ich am Abend auf schöne Erlebnisse/Begegnungen/Gespräche zurückschauen kann und kröne ihn gerne mit einem superlangen Telefongespräch (durch Corona zum Glück wieder “in”).

Bei welcher Tätigkeit bist du im Flow?

Planen und organisieren ist voll mein Ding. Zu Beginn ein wenig Brainstorming mit Gleichgesinnter(n). Infos, Eckdaten und Ideen sammeln und dann geht es los. Das funktioniert bei Urlaub, Städtereisen, Veranstaltungs- und Geschenkideen, Arbeit, Umzug oder was auch immer.

Manchmal scheint zwar der Berg etwas hoch, aber wenn der Stein erst mal ins Rollen kommt…

Du hast einen Tag ganz für dich allein! Was fängst du damit an?

Erstmal unbedingt länger schlafen! Das Frühstück wird zelebriert und die Tageszeitung nachgearbeitet (ja, ich lese auch noch die von gestern, vorgestern und vorvorgestern). Ich bin gerne kreativ: in der Küche Neues ausprobieren, an der Nähmaschine persönliche Geschenke entstehen lassen oder neuerdings auch mal Kleidung für mich.

An so einem chilligen Tag kann es durchaus passieren, dass es frische Luft nur auf dem Balkon gibt und als Bewegung eine Yogaeinheit auf der Matte, abgerundet mit sinnfreiem Fernsehen gucken und gaaaaanz viel „cuddle the cat“ mit Lieblingskatze Matilda.

Kleine Vorträge bei den Landfrauen, Hausfrauenbund oder Deutsches Rotes Kreuz gehören auch hin und wieder zu meinen Aufgaben und so habe ich vor vielen Jahren Wissenswertes und Unterhaltsames zum Thema „Der Apfel“ (mein absolutes Lieblingsobst!) erarbeitet, gemixt mit Rezepten und natürlich mit Buchtipps.

„Apfelbücher“ 

Ein paar meiner Buchtipps möchte ich gerne mit dir teilen:

Adele Crockett Robertson „Der Apfelgarten“ (*Affiliate Link) Eine Biografie zur Zeit der Weltwirtschaftskrise in Amerika. Eine junge Frau versucht die Apfelfarm ihres Vaters zu retten und man lernt viel über Äpfel und das Leben.Der Apfelgarten, Empfehlung Apfelbücher, Bücher rund um das Thema Äpfel
Anja Jonuliet „Der Apfelsammler“* Hannah erbt ein kleines Steinhäuschen in Umbrien inmitten von Apfelbäumen. Trotz unfreundlichem Empfang bleibt sie und lernt einen kauzigen Fremden kennen, der alte Apfelsorten züchtet.Der Apfelsammler, Empfehlung Apfelbücher, Bücher rund um das Thema Äpfel
Anne Barns „Apfelkuchen am Meer“* Unterhaltsame leichte Lektüre, leider verspricht der Titel mehr von Äpfeln, als er hält 🙂
Apfelkuchen am Meer, Empfehlung Apfelbücher, Bücher rund um das Thema Äpfel
Dörte Hansen „Altes Land“ *Nachkriegsgeschichte. Eine Familie fasst Fuß im Alten Land, dem größten Apfelanbaugebiet in Deutschland. Sieben Jahrzehnte begleitet man die Familie und erlebt u.a. den Kampf der Apfelbauern, um in einer knallharten Bio-Industrieszene zu überleben.

Kinderbücher rund um den Apfel

Und hier noch zwei Kinderbücher, die thematisch auch gut für erwachsene Ohren taugen. Es geht um Selbstsucht, Egoismus, Gerüchte und Verruf.
„Der Apfelkönig“ von Francesca Bosca*Der Apfelkönig, Empfehlung Apfelbücher, Bücher rund um das Thema Äpfel„Mister Peabodys Äpfel“ von Madonna*Mister Peabodys Äpfel, Empfehlung Apfelbücher, Bücher rund um das Thema ÄpfelSelbstverständlich gibt es da auch noch den wunderbaren Roman von Katharina Hagena „Der Geschmack von Apfelkernen“ und reichlich Bücher, die einen „Apfel“ im Titel haben. Leider bleibt es oft dabei. Hauptsache, ihr habt Spaß beim Lesen und vielleicht ist ja hier das eine oder andere dabei, was euch anspricht.Der Geschmack von Apfelkernen, Empfehlung Apfelbücher, Bücher rund um das Thema ÄpfelIn diesem Sinne „An apple each day keeps the doctor away“ – bleibt gesund!

Liebe Grüße, Conny

Danke, Conny, für das Interview und die Apfelbücher Empfehlungen. Schön, dass ich dich so auch wieder ein Stückchen besser kennengelernt habe. Du lebst wirklich alltagsfeierlich und deine gute Laune und Positivität spürt man durch deine Worte direkt im Herzen.

Wie schön, dass du Teil der pusteblumenleichten Septemberfeierei bist und ich freue mich auf alles, was kommt.

Ich hoffe, dir liebe*r Leser*in hat dieses Bücherspezial gefallen und du bist nun die nächsten Wochen mit Lesefutter gut versorgt.

Ich wünsche dir einen guten TuEs-Tag.

Dienstagsfeierliche Grüße

Bettina, diealltagsfeierin.de

P. S. Hast du jetzt Lust auf Apfelkuchen ;-))), hier habe ich ein Rezept für einen Käse-Apfel-Streuselkuchen für dich.

Conny empfiehlt Apfelbücher, Bücher mit dem Thema Apfel., diealltagsfeierin.de

Merk's dir für später!

Die pustenblumenleichte Monatsfeierei - Jeden Monat ein neues Thema mit Gastbeiträgen, Links zu Kollegen*innen, ein Freebie und die Chance auf eine alltagsfeierliche Überraschungspost in deinem Briefkasten.

Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen? Dann ist die sonntägliche alltagsfeierliche Wochenpost deine Wahl mit der Übersicht der der Artikel der letzten Woche.

*Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Direktwerbung (Benachrichtigung über neuen Blogbeitrag) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO erhoben und verarbeitet wird. Die E-Mail-Adresse darf nur zu diesem Zweck benutzt werden, eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. In jedem Newsletter befindet sich ein Link zur Abmeldung. Die Speicherung der Daten kann jederzeit widerrufen werden.

1 Kommentare

  1. Liebe Bettina,
    was für ein schönes Interview mit Conny!
    Und wie toll, dass sie den Quereinstieg in die Bücherei so ausbauen konnte. Es gibt doch nichts schöneres, als wenn sich solche Gelegenheiten, beim Schopfe gepackt, so entwickeln.
    Ein tolles Interview!
    Liebe Grüße
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.