Wochenendfeierei No 01-2022, von Reiki, Lingen und dem Selbst-Beschenken

Wochenrückblick No 01-2022

@enthält ggf. Werbung für den alltagsfeierlichen Wochenrückblick No 01-2022, durch Verlinkungen, zu Projekten, Bloggerkolleginnen, Affiliate Links (diese sind mit * markiert, hier bekomme ich eine kleine Provision, wenn du über meinen Link gehst und dort einkaufst. Danke für deine dadurch entgegengebrachte Unterstützung und Wertschätzung mir gegenüber) und ggf. Kooperationen. Kennzeichnungspflichtig, allerdings immer von Herzen und aus Überzeugung.

Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stellt Denise von Frl. Ordnung jedes Wochenende auf ihrem Blog. Ich möchte diesen Rückblick als meine persönliche Wochenendfeierei zelebrieren und dir ein bisschen erzählen, was im Hause Alltagsfeierei so los war.

Die erste komplette Woche des neuen Jahres liegt hinter mir und sie hätte besonderer nicht sein können. Ich habe mich gleich zum Anfang des Jahres auf eine weitere Reise zu mir selbst gemacht und mir zu meinem Geburtstag, der nächste Woche ist, ein großes Geschenk einfach mal selbst gemacht:

Reiki

Ich habe mir die Reiki Einweihung geschenkt und habe jetzt den ersten Grad des Usui-Systems der natürlichen Heilung erhalten.

Diese Erfahrung einfach nur kurz in die Wochenendfeierei zu packen, fühlt sich für mich nicht richtig an, dazu braucht es eine ganze und sehr ausführliche Seelensache, die ich im Laufe der Zeit schreiben werde. Denn nach der Einweihung beginnt man damit, sich u. a. selbst mit Reiki zu behandeln und dabei werde ich, wie mir von meiner Reiki-Lehrerin Tanja (hier findest du Tanjas Website) empfohlen wurde, Tagebuch schreiben, denn da kann viel hochkommen und so auch verarbeitet werden.

Aber ganz kurz, für alle, die das noch gar nicht gehört haben. Reiki setzt sich zusammen aus:

Rei = spirituell, geistig, seelisch & Ki = Lebensenergie.

Durch meine Einweihung kann ich mich nun selbst mit dieser Energie versorgen. Das mache ich, indem ich mir selbst nach einem gewissen Ablauf die Hände auf meinen Körper lege und einfach bin ;-)))).

Warum und wie mir dieser Impuls begegnet ist, Reiki als einen Teil in mein Leben zu integrieren und weshalb es sich einfach sooo richtig anfühlt, dazu werde ich dir gerne noch mehr berichten, wenn ich mich dafür bereit fühle.

Neue Projekte

Um mir genügend Zeit dafür nehmen zu können (gut, genügend war es nicht ;-))), habe ich mir zwei Übernachtungen in Lingen gegönnt. So konnte ich gut ankommen, die letzten Rauhnächte zelebrieren und auch dieses magische Erlebnis für mich allein nochmal zelebrieren.

Am Donnerstag ging es weiter zu meiner lieben Frau Heymlich nach Düsseldorf, damit wir gemeinsam an einigen Projekten weiterarbeiten konnten. Und auch mit Biene haben wir uns getroffen und so einiges vorbereitet, dazu wird es nach und nach hier auch immer mehr geben.

Wochenrückblick No 01-2022, Café Barcelona

Zu dritt planen und schlemmen

Mein alltagsfeierlicher Wochenrückblick No 01-2022

Auch auf meinem Blog zieht so langsam wieder die regelmäßige Alltagsfeierei ein und wir haben das neue Jahr mit meiner Seelensache No 50 (was für eine Zahl :-))) eröffnet: #derwegentstehtbeimgehen und warum mich diese Einsicht schon länger durch mein Leben begleitet, das kannst du hier nachlesen.

Neues Jahr – neue Vorsätze? Das lassen wir lieber und auch wenn ich gerne zusammen mit dir und XbyX ab dem 17.01.22 mit dem KRAFTZEIT-Sportprogramm beginnen möchte, hat das nichts damit zu tun, weil das neue Jahr begonnen hat. Was dieses Sportprogramm ist, warum ich es als schöne Challenge sehe und wie wir es gemeinsam probieren können, kannst du alles im ausführlichen Artikel nachlesen. Hier kommst du außerdem direkt zum Produkt, damit du alles rechtzeitig zum Start bei dir zu Hause hast.

XbyX KRAFTZEIT das fünf Wochen Sportprogramm mit Blackroll, Wochenrückblick No 01-2022

#seelenschwestern meet #mädelsabend – der Februar-Newsletter

#seelenschwestern oder #mädelsabend? Wie Frauenfreundschaften das Leben auf den Kopf stellen und bereichern können und warum es genau jetzt an der Zeit ist, dass wir uns zusammenfinden und uns gemeinsam auf den Weg machen?

Das Jahr 2022 steht auch unter dem Oberbegriff GEMEINSAM und gerade wir Frauen dürfen das noch mehr tun, um so die Power in die Welt zu bringen, die diese gerade so sehr braucht.

Hast du Bock, einen Gastartikel zu schreiben? Oder vielleicht hast du ein tolles Rezept, das einen Mädelsabend noch schöner macht oder kennst du ein Reiseziel, das wir am besten mit guten Freundinnen entdecken? Schreib mich gerne an und lass es sprudeln, ich stelle schon mal den Prosecco kalt ;-))).

Bist du schon angemeldet?

Und möchtest du noch vor allen anderen die Details wissen? Dann melde dich gerne für die pusteblumenleichte Monatspost an. Darin bekommst du schon viele Anregungen und Ideen zu diesem Thema.

Jeder, der sich außerdem in der Newsletter-Mailingliste registriert hat, ist im monatlichen Lostopf und kann ein #alltagsfeierlichesüberraschungspost-Päckchen gewinnen, das auch immer das Monatsthema etwas aufgreift.

#diefreitagsfragerei im Wochenrückblick No 01-2022

Auch #diefreitagsfragerei geht in die Runde 2022 und dieses Mal sind wir selbst unsere besten Ratgeber.

Was ich mir selbst für diese Jahr rate?

„Bleib gelassen und geduldig, höre auf dein Bauchgefühl und wenn es sich zu schwer oder sperrig anfühlt, dann ist es nicht das Richtige oder der passende Zeitpunkt. Bleib bei dir und #beYOUtiful, denn du wirst genau mit diesen Talenten und so gebraucht, wie du bist.“

Diese Nachricht schenke ich übrigens auch dir, liebe:r Leser:in, denn wir sind alle wunderbare Einzelstücke, die ihren Glanz jetzt endlich in die Welt bringen dürfen.

Glücklichmacher im Wochenrückblick No 01-2022

  • Von Tanja und der Reiki-Einweihnung habe ich dir schon oben erzählt und die Geschichte, wie ich sie, ohne sie zu suchen, gefunden habe und was sie mir so übermittelt hat, dem wohnt ein ganz besonderer Zauber inne. Menschen online kennenzulernen, sie dann sofort ins Herz zu schließen und beim persönlichen Kennenlernen das doppelt und dreifach verstärkt zu fühlen, ist schon ein besonderes Geschenk. Von Tanja wirst du hier bald noch mehr lesen, denn wir bleiben in Kontakt.
  • Und auch Gabi ist so eine Frau und ich habe unser Co-Working und gleichzeitiges Spaßhaben einfach nur genossen. Zusammen können wir beide sein, so wie wir sind und das dann noch aufs Arbeiten übertragen zu können, ist einfach grandios. Gerne mehr davon, liebes Universum, für all unsere/meine Pläne brauche ich eine ganze Crew ;-)))).Wochenrückblick No 01-2022, Extrablatt Ratingen
  • Der letzte Rauhnachtswunsch ist auch bei mir übergeblieben und ich werde mich wieder mit dem Thema Fülle beschäftigen: „Ich lebe das erfüllte Leben, das keine Wünsche bei mir offenlässt!“, na, darum kümmere ich mich doch gerne.
  • Die ersten Geburtstagsgeschenke sind mir schon zugeschickt worden und dieses Jahr freue ich mich (seltsamerweise) wirklich auf meinen Geburtstag.
  • Ich selbst habe mich auch beschenkt. Drei neue Kleidungsstücke haben mich adoptiert, als ich eine schöne Auszeit mit Gabi in Ratingen verbracht habe. Schlemmerei im Extrablatt inklusive.Wochenrückblick No 01-2022, Kleidung aus Ratingen

Speiseplan im Wochenrückblick No 01-2022 für die Woche vom 10.01.22 – 16.01.2022

Den Essensplan für nächste Woche und natürlich auch die Rezepte findest du, wenn du auf den Link klickst:

Essensplan No 02-2022, der wöchentliche Speiseplan auf diealltagsfeierin.de mit Freebie zum Ausdrucken

Wie war deine erste Woche des Jahrs 2022 

Erzähl mir das gerne.

Meine nächste Woche wird zwar Zuhause stattfinden und doch wird sie sehr bunt und abwechslungsreich sein. Ich darf wieder einige Menschen bei ihrer Reise zu sich selbst begleiten, meine Coaching-Ausbildung beginnt und auch die eigene Geburtstagsfeierei darf Raum bekommen und auch auf diealltagsfeierin.de wird’s so einiges Schönes geben. Ich freue mich darauf die Woche mit euch alltagsfeierlich zu zelebrieren.

Sonntagsfeierliche Grüße

Bettina, diealltagsfeierin.de

P. S. Möchtest du immer sonntags einen Überblick der veröffentlichen Artikel der letzten Woche? Dann abonniere hier die sonntägliche Wochenpost.

Merk's dir für später!

4 Kommentare

  1. Tina Schwarz

    Liebe Bettina,
    hatte ich dir eigentlich mal meine Begegnung mit Reki erzählt? Die eher zufällig war?
    Ist schon über 20 Jahre her, doch hat mich damals schwer beeindruckt.
    Ich weiß gar nicht, weshalb ich dem nicht nochmal nachgegangen bin, vielleicht weil es mir damals zusätzlich auch etwas unheimlich war. Doch solltest du es demnächst ausüben, dann würde ich mich wahrscheinlich doch wieder dem hingeben. Hat ja auch was mit Vertrauen zu tun.
    Ich bin sehr gespannt auf deine Berichte.
    LG Tina

  2. Liebe Bettina,
    wie schön das Du zu Reiki gefunden hast. Ich praktiziere es seit 2004 und es tut mir gut.

    Liebe Grüße
    Britta

  3. Liebe Bettina,

    super Start ins neue Jahr!

    Ich bin mit Urlaub ins neue Jahr gestartet, viel gemacht auch nix.

    Ein wunderschönes Treffen mit einer Freundin!

    So kann es weiter gehen

  4. Liebe Bettina,
    was für ein wundervoller Start ins neue Jahr und auch ich durfte gestern ganz überraschend einen Freundinnennachmittag verbringen, der mir so gut getan hat… wir kennen uns seit der Ausbildung was bereits über 25 Jahre her ist und haben so einiges erlebt, die letzen 20 Jahre allerdings über eine Fernfreundschaft, da sie von Karlsruhe nach München und dann Berlin gezogen ist und nun auf Sylt ihre Hombase gefunden hat. Freundschaft kann auch über die Distanz bleiben, wenn man im Herzen verbunden bleibt.

    Ich freue mich sehr auf alles was bei Dir da gerade wächst, entsteht und neu gewebt wird. Dankbar dabei sein zu dürfen.

    Hab einen wundervollen Sonntag
    Alles Liebe Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.