Wochenendfeierei 44-19 * Deutschstunde *

enthält ggf. Werbung für  Wochenendfeierei 44-19 durch Verlinkungen zu Projekten, Bloggerkolleginnen und ggf. Kooperationen.

Kennzeichnungspflichtig, allerdings immer von Herzen und aus Überzeugung.

Wochenglückrückblick, Wochenendfeierei 44-19 und Sonntagsglück

Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stellt Denise von Frl. Ordnung jedes Wochenende auf ihrem Blog. Ich möchte diesen Rückblick als meine persönliche Wochenendfeierei zelebrieren und dir ein bisschen erzählen, was im Hause Alltagsfeierei so los war.

Auch beim Sonntagsglück von Katrin von soulsistermeetsfriends mache ich gerne mit. Denn neue Blogs zu entdecken ist super und #teilenisttoll, gerade in der Bloggercommunity.

Diese Woche hatten wir hier in Bayern die Herbstferien und da 2/3 der Mädels krank waren, hatten wir deshalb auch jeden Tag ein volles Haus. Mein Ziel war es, eine gute Mischung zwischen Arbeit und Vergnügen hinzubekommen, denn wirklich frei hatte ich schon länger nicht mehr. Dadurch, dass meine Schwiegermutter jetzt auch bei uns in der Nähe im Pflegeheim lebt, sind hier überraschende Anrufe nun auch miteinzuplanen und ihr zu zeigen, dass wir fünf für sie da sind.

Klitzekleine Glücklichmacher

  • Ganz viele kleinere Fotoaufträge, bei denen es einfach Spaß macht kreativ das Fotoset zu erstellen.
  • Ein Auszeit-Tag mit einer Freundin mit Besuch beim Schweden und Co. um zu quatschen, zu bummeln, neue Inspirationen zu sammeln und auch ein paar Teile zu kaufen.
  • Regelmäßig kurze Mittags-(schlaf)-pausen, die dafür sorgen, dass frau den Tag schafft.
  • Für die Schwiegermutter spontan einen Nachmittag umzuwerfen, um sie mit neuen Hosen zu versorgen und ihr so zu zeigen, dass wir für sie da sind, wenn sie uns braucht.
  • Kaffeetrinken mit Käthe.

Deutschstunde

Bereits am Montag hatten die Herzensfreundin und ich eine schöne kleine Ferienauszeit. Vor kurzem haben wir das Bürgerbräu-Gelände in Würzburg für uns entdeckt. Dabei handelt es sich um eine ehemalige Braurei, die zum Kreativ- und Kulturgelände umgebaut wurde. Dort ist unter anderem auch das Central, ein Programmkino angesiedelt.

Meine Freundin wollte sich gerne den Film “Deutschstunde” ansehen und ich habe sie, nach einigem Zögern, dann begleitet. “Warum’?”, fragst du dich vielleicht. Ich hatte mir den Trailer angesehen und war mir nicht sicher, ob ich mit diesem intensiven Film zurechtkommen würde.

Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Siegfried Lenz handelt von Siggi, einem Jugendlichen, der in einem Erziehungsheim in der Nachkriegszeit lebt. In der Deutschstunde soll er einen Aufsatz über “Die Freuden der Pflicht” schreiben. Er scheitert, bringt keinen einzigen Buchstaben zu Papier und wird deshalb mit Einzelverwahrung bestraft. Dort fängt er an, seine Kindheitserinnerungen aufzuschreiben und kann sich gar nicht mehr stoppen, da der Grat zwischen Pflichtbewusstsein und Unverständnis der geltenden Gesetze und Vorschriften im 2. Weltkrieg sehr schmal ist.  Sein Vater, ein pflichtbewusster Polizist, führt alle Befehle bedingungslos aus, unterwirft sich dem Regime und erwartet und fordert das auch von seiner Familie ein. Da gibt es allerdings auch noch seinen Patenonkel Max, der als Maler von den Nationalsozialisten die Ausübung seiner Kunst verboten bekommt und somit Berufsverbot bekommt und Siggi soll ihn für seinen Vater ausspionieren………

Der Film ist keine leichte Kost und trotzdem bin ich froh, dass ich ihn mir angesehen habe. Absolute Empfehlung von mir, denn wir dürfen die Augen nicht davor verschließen, was einmal war und was aber unverständlicherweise von 25 % der Gesellschaft (sollte man sich hier nach den Ergebnissen der Landtagswahl in Thüringen richten) wohl wieder angestrebt werden soll.

Werbung / Gewinnspiel * DIY Geschenkidee zum Einzug – Das Fräulein Alltagsfeierin wird groß!

Auf meinem Blog läuft gerade ein Gewinnspiel für dich und hier kannst du schon mal sehen, was es zu gewinnen gibt.

cook&STYLE, moses. Verlag, Rezeptordner, Rezepte, Geschenkideen zum Einzug, personalisiertes Rezept, Geschenkekorb zum Einzug, Gewinnspiel

#diefreitagsfragerei

Folgende Frage habe ich dir diese Woche auf Instagram gestellt:

#diefreitagsfragerei KW44-19, Wochenendfeierei 44-19

Durch die Bank haben hier alle mit “Zeit für mich” oder “Zeit mit meinen Lieben” geantwortet und sich dessen mal wieder bewusst zu werden, sorgt bestimmt dafür, dass wir das auch wieder mehr in unseren Alltag integrieren werden.

Denn neben der Pflicht ist die Kür genauso wichtig und wir dürfen auch mal etwas “Sein- Lassen”, damit wir Zeit zum “Sein haben” gewinnen. Mir fehlen meine Waldrunden und auch mein Scrapbooking, dafür werde ich mir bald mal wieder einen Sonntag reservieren. Denn beim Werkeln mit Stempeln und Co. für mein DIY von dieser Woche, habe ich mal wieder gemerkt, wie gut mir das tut und wie schön es wäre, wenn ich es auch mal so ganz ohne einen Auftrag dahinter zelebrieren könnte.

Also lasst uns gemeinsam mehr darauf achten, dass uns der Alltag mit seiner Pflicht nicht auffrisst ;-)))). Gemeinsam bekommen wir das hin!

Speiseplan

Wenn du zu den regelmäßigen Leser*innen gehörst, wirst du den Speiseplan vermissen. Der ist zum Solodarsteller geworden und den Speiseplan für nächste Woche findest du, wenn du auf den Link klickst.

Was hat dich diese Woche glücklich gemacht? Wenn du darüber auch gerne schreibst (z. B. auf Insta), darfst du gerne deinen Beitrag im Kommentar verlinken. Glückseinheiten sammeln ist toll und sie teilen noch viel toller.

Ich wünsche dir eine schöne Sonntagsfeierei.

Liebe Grüße

 

Bettina

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Ein schöner Beitrag und ja, ich mag am Sonntagsglück auch, neue Blogs/Seiten – wie deine hier – kennenzulernen. Hach, gut dass ich mir gerade ein Tässchen Kaffee eingeschenkt habe, so kann ich noch ein bisschen bei dir verweilen und lesen… ♥
    Schöne Sonntagsgrüße
    Anni

    Antworten
  • Katrin / soulsister meets friends
    3. November 2019 9:32

    liebe Bettina,
    vielen Dank für den schönen Link bei meinem Netzwerk-Projekt #sonntagsglück. Ich mag’ deine Freitags-Fragerei sehr … und gerade die Frage “wofür willst du dir wieder mehr Zeit nehmen?” hat’s wirklich in sich. Wenn man nicht aufpasst, läuft einem schnell vor lauter To-Do’s die Zeit weg. In diesem Sinne wünsche ich dir jetzt einen ganz entspannten Sonntag.
    herzlichst Katrin / soulsister meets friends

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü