In der Weihnachtsbäckerei 02 *Pimp up your Butterplätzchen*

Die Plätzcheneskalation im Hause Alltagsfeierei ist in vollem Gange, die Mozartkugel durften schon nachgebacken werden und deshalb ist es jetzt an der Zeit, die Vorräte aufzustocken und für genug Nachschub zu sorgen.

Heute gibt es ein klassisches Rezept, das wahrscheinlich jeder von euch schon mal gemacht hat. The one and only Butterplätzchen, Mürbteiggebäck oder wie wir hier auch regional sagen: AUSSTECHERLI;-).

Hier ist es wirklich wichtig, ein gutes Grundrezept an der Hand zu haben, denn vor allem wenn mit den Kids gebacken und ausgestochen wird und der Teig klebt und reißt dann ist der Spaß schnell vorbei.

Vor Jahren schon habe ich in einem Forum eines dieser gelingsicheren Rezepte gefunden. Was besonders toll ist: es verkraftet, mehlen, kneten, rollen, ausstechen, neu mehlen, kneten, rollen, ausstechen……… und bleibt dabei allzeit entspannt.

unbenannt-2981

Für die Butterplätzchen / Ausstecherli brauchst du:

250 g Butter
200 g Puderzucker
ein Päckchen Vanillezucker
1 Eigelb
Prise Salz
1/2 Tasse Milch (ca. 70-80 ml)
500 g Mehl

Backzeit: 170° Grad Umluft ca. 10-12 Min

Zubereitung: Alles zusammenkneten und für einige Zeit kühlstellen. Dann kann der Ausstechspaß beginnen.

Für alle die jetzt schon im 7. Plätzchenhimmel sind, kann hier getrost mit dem Lesen aufgehört werden. Für diejenigen unter euch die das Besondere suchen, bleibt dran, denn weiter geht es: aus einem mach viele; Variationen oder PIMP UP your Ausstecherli.

Butterplätzchen in der ursprünglichen Variante gibt es hier im Hause Alltagsfeierei nicht mehr so, dazu sind die Ladies inzwischen zu groß. Das Grundrezept jedoch kann wunderbar variiert werden.

Runde 2

TASSENKEKSE:

unbenannt-3197

Hierzu einfach spezielle Ausstecher besorgen und den Adventskaffee oder -tee damit die nächsten Wochen verzieren.

Runde 3:

CAIPIRINHA-Plätzchen:

unbenannt-3250

Für den Guss brauchst du:

100 g Puderzucker

1 EL Pitu (Zuckerrohrschnaps)

1 EL Limettensaft

brauner, grober Zucker

Limettenzesten von unbehandelten Limetten, leicht angetrocknet (optional)

grüne Zuckerstreuselvariationen (optional)

Zubereitung:

für die Plätzchen verwende ich ca. die Hälfte des Teiges und steche diese in Monde und Sterne aus.

Wenn die Plätzchen ausgekühlt sind, den Zuckerguss aus dem Puderzucker, Pitu und den Limettensaft anrühren. Sollte er zu dick sein, dann gerne noch vom einen oder anderen ein bisschen nachgießen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Die Plätzchen mit dem Guss bestreichen und zeitnah, bevor der Guss anzieht mit, braunem Zucker, Limettenzesten und Zuckerstreuseln bestreuen.

unbenannt-3255

Fertig, easypeasy, geschmacklich einfach mal ein bisschen anders und optisch schön anzugucken.

Runde 4:

ZUCKERSTANGEN:

unbenannt-3261

Dafür habe ich, dieses Mal ein Drittel des Teiges verarbeitet. Dieser Teil wird nochmal halbiert und die eine Hälfte mit roter Lebensmittelfarbe eingefärbt.

Jeweils ein Stück hellen Teig und ein Stück roten Teig zu Rollen formen und diese miteinander verkordeln. Danach ebenfalls bei 170° Grad Umluft ca. 10 – 12 Minuten backen.

So für dieses Jahr war es das mit den Abwandlungen. Hast du auch ein “Pimp up your Austecherli” Rezept für mich?

Dann zeige es mir, ich freue mich darauf.

Ich wünsche dir gemütliches Backen und eines ist versprochen, die nächsten Plätzchenrezepte sind hier schon in der Vorbereitung.

Alltagsfeierliche Grüße

Bettina

Merken

Merken

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Liebe Bettina!
Ich werde Deine Butterplätzchen morgen dem absoluten Stresses unterziehen und mit der ersten Klasse meines Jüngsten Plätzchen backen! Zwei Portionen Teig liegen schon im Kühlschrank uns ich muss sagen: Der Teig fühlt sich fantastisch an!
Liebe Grüße und einen schönen Abend
Jule

Antworten
    Alltagsfeierin
    13. Dezember 2016 14:36

    Hallo Jule,

    jetzt hast du es wahrscheinlich schon gerockt…ich freue mich auf dein Testergebnis.

    Dienstagsfeierliche Grüße

    Bettina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü