Diesen Sommer sind wir nur kulinarisch in anderen Ländern unterwegs gewesen. Eine Stippvisite ging auch nach Kroatien und dieses Rezept, das ich heute für dich habe, wurde im Alltagsfeiereihaus neu ausprobiert und dann von allen so gefeiert, dass es gleich Zutritt in den Blog bekam.

Auf nach Kroatien, glasklares blaues Meer inklusive und den Geschmack von Süden im Mund.

Für 4 Personen brauchst du:

3 Paprikaschoten (Farben nach Wunsch)

1 Gemüsezwiebel

800 g Schweinenackensteaks

Pfeffer, Salz, Rosenpaprika

3 EL flüssiger Honig

2 EL Ajvar (pikante Paprikazubereitung, nach deinem Gusto in mild oder scharf erhältlich)

2 TL Gemüsebrühe (Instantpulver)

200 g Reis

4 Knoblauchzehen

2 EL Olivenöl

Petersilie

150 g Joghurt

Zubereitung:

Paprika waschen, putzen und in Streifen schneiden. Zwiebel schälen halbieren und in Halbringe schneiden. Fleisch ebenfalls in Streifen schneiden.

Paprika, Zwiebelringe und Fleischstreifen in einer Schüssel mischen und mit 1 TL Salz, 2 TL Pfeffer und 1 EL Rosenpaprika würzen. Honig untermischen.

kroatisches Reisfleisch, kochen, Familienküche, aus dem Ofen, Paprika, Rezept, Knoblauch, Knoblauchjoghurt

Diese Mischung auf ein etwas höheres Backblech (Fettpfanne oder große, eckige Auflaufform) geben und im vorgeheizten Backofen bei 230°C Ober-/Unterhitze oder bei 210°C Umluft für eine halbe Stunde braten.

750 ml Wasser abkochen. Ajvar zusammen mit der Brühe ins kochende Wasser einrühren. Backblech nach den 30 Minuten herausnehmen, Temperatur herunter drehen (Ober-/Unterhitze 180°C, Umluft 160°C), Reis und Brühe unter die Fleischmischung rühren. Dabei darauf achten, dass der Reis komplett mit Flüssigkeit bedeckt ist, damit der Reis gut quellen kann. Für weitere 30 Minuten weiterbacken.

Knoblauch schälen, fein hacken oder pressen. Zusammen mit dem Öl und der gehackten Petersilie zum Joghurt geben.

kroatisches Reisfleisch, kochen, Familienküche, aus dem Ofen, Paprika, Rezept, Knoblauch, Knoblauchjoghurt

Zusammen mit dem Reisfleisch servieren.

Zum Thema Knoblauch ist folgendes anzumerken:  du wirst sehr lange Freude am Nachgeschmack haben ;-), deshalb scheue dich nicht, die Knoblauchmenge nach deinen Vorlieben zu modifizieren. Wir hatten z. B. vergessen, dass das Töchterchen einen Kieferorthopädentermin am nächsten Tag hatte……..Da musste der Mann dann halt sehr stark sein ;-))))).

kroatisches Reisfleisch, kochen, Familienküche, aus dem Ofen, Paprika, Rezept, Knoblauch, Knoblauchjoghurt

Ich finde, es schmeckt grandios und hoffe, dass es dir auch so geht.

Jetzt wünsche ich dir einen fulminanten Start ins Wochenende.

Freitagsfeierliche Grüße

 

Bettina

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü