Wir essen gerne Geflügel. Mit dem Gewürz Curry war das lange Zeit nicht so, daran durften sich die kleinen Ladies erst gewöhnen. Gut, dass ich da als Mama nicht auf meine Bedürfnisse bzw. Geschmacksvorlieben verzichtet und doch so ab und an eine Curry-Soße zu diversen Gerichten serviert habe.

Denn schon seit ein paar Jahren kann ich jetzt auch  mit Curry kochen (ohne meckern oder Augen rollen ;-))))…..aber sowas von, und als ich dieses Rezept das erste Mal ausprobiert habe, war ich dezent begeistert, was diese paar Gewürze für ein Geschmacksfeuerwerk auf der Zunge veranstalten, ohne dass das Gericht übermäßig aufwendig wäre.

Das Mango-Chutney hatte ich beim ersten Kochen auch nicht, macht aber doch einen kleinen und feinen Unterschied.

Stress dich aber nicht, es schmeckt auch ohne und bestimmt auch mit frischer Mango. Du kannst auch gerne noch weiteres Gemüse dazugeben und so auch die Fleischmenge reduzieren oder das Fleisch ganz weglassen.

Indisches Haehnchen-Curry, Curry, Gewuerz, indische Kueche, Reis, Naan-Brot, Paprika, Familienkueche, leichte Kueche, Kindergericht, frisch kochen, Mango

Für 4 Portionen Hähnchen-Curry brauchst du:

600 g Hähnchenbrustfilet

2 Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

2 EL Mango-Chutney, alternativ eine halbe frische Mango

2 Karotten

1 Paprika

400 ml Gemüsebrühe

200 g Crème fraÎche

1 TL Zucker

1 TL Zitronensaft

Butter zum Anbraten

Gewürzmischung aus: 1/4 TL Ingwer, 1/2 EL Curry, 1 Prise Cayennepfeffer, Paprika edelsüß, Salz und 2 EL Mehl

Indisches Haehnchen-Curry, Curry, Gewuerz, indische Kueche, Reis, Naan-Brot, Paprika, Familienkueche, leichte Kueche, Kindergericht, frisch kochen, Mango

Zubereitung:

Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden.

Zwiebeln und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln beziehungsweise pressen.

Die Karotten schälen, halbieren und in Stücke schneiden. Ebenso die Paprika waschen, putzen und in Stücke schneiden.

Aus den angegebenen Gewürzen und dem Mehl eine Gewürzmischung herstellen und die Hähnchenbruststreifen darin wenden.

Ca. einen EL Butter in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch für 5 Minuten anbraten. Nach drei Minuten die Zwiebeln, den Knoblauch, die Paprika und  die Karotten dazugeben.

Das Mango-Chutney ebenfalls einrühren, mit der Gemüsebrühe ablöschen und alles für 10 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss die Crème fraÎche einrühren und mit Salz, Zucker und Zitronensaft final abschmecken.

Dazu passt gut Naan-Brot oder Reis.

Indisches Haehnchen-Curry, Curry, Gewuerz, indische Kueche, Reis, Naan-Brot, Paprika, Familienkueche, leichte Kueche, Kindergericht, frisch kochen, Mango

Guten Appetit!

Hast du eigentlich ein Lieblingsgewürz? Wenn ja, welches denn? Verrate es mir doch.

Ich wünsche dir einen schönen Tag.

Bis bald.

Donnerstagsfeierliche Grüße

 

Bettina

P. S. Hier findest du ein alltagsfeierliches Ofencurry und hier eine Asiapfanne

Indisches Haehnchen-Curry, Curry, Gewuerz, indische Kueche, Reis, Naan-Brot, Paprika, Familienkueche, leichte Kueche, Kindergericht, frisch kochen, Mango

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü