Das alltagsfeierliche Koch- und Backbuch darf heute wieder virtuell wachsen und ein neues Lieblingsrezept der Alltagsfeiereifamilie hält Einzug.

Asiatisches Essen war lange Zeit nicht so erwünscht in unserer Familie. 4:1, die eine war ich 😉 , die anderen mochten es NICHT.

Traurig für mich, aber, oh Wunder, irgendwie und irgendwann kam dann das große Tochterkind auch auf den Geschmack. So stand es dann schon 3:2, an Tagen, an denen der Göga auf Geschäftsreise war, 2:2 und somit wurde es auch ab und an einfach mal gekocht.

Ja und dann, so schleichend und fast unbemerkt, hat es auch den Zwillingsladies geschmeckt, liegt vielleicht auch an der involvierten süßsauren Asiasoße (danke, goldenes M, fürs Anfixen der Kinderleins ;-)))))), dass sie es alle in ihr Herz schlossen. Dass eine der beiden die Pilze aussortiert, habe ich wohl schon mal erwähnt, oder ;-)))))?

Für vier Personen brauchst du:

200 g Basmatireis oder Mienudeln

Salz

1 Bund Lauchzwiebeln

3 große Möhren

1 Glas Champignons oder 250 g frische

frischen Ingwer (daumenbreites Stück)

1 Glas/Dose Bambusschösslinge in Streifen

4 TL Öl

500 g Hähnchenbrust

1 EL Mehl

Salz, Pfeffer

4 EL süßsaure Asiasoße

4 EL Sojasoße

Zubereitung:

Reis oder Mienudeln nach Packungsanweisung zubereiten.

Möhren waschen, schälen und in feine Streifen schneiden. Lauchzwiebeln ebenfalls putzen und in Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln. Pilze und Bambusschösslinge im Sieb abtropfen lassen.

Hähnchenbrust kleinschneiden, in einer Schüssel mit Mehl bestäuben, salzen und pfeffern.

Öl in einer Pfanne erhitzen und das Geflügel anbraten, herausnehmen. Jetzt das Gemüse ca. 5 Minuten anbraten, sollte Öl fehlen, kann noch ein bisschen dazugegeben und erhitzt werden. Alles mit der süßsauren Asia- und Sojasoße ablöschen. Fleisch unterheben und ggf. nachwürzen. Mit grünen Kräutern noch ein bisschen verzieren und dann guten Genuss.

Wie immer bei meinen Rezepten kann das Gemüse variiert oder erweitert werden und eine vegetarische Abwandlung ist auch möglich.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen.

Alltagsfeierliche Grüße

Bettina

Lustt auf weitere asiatische Rezept? Hier findest du eine Steakpfanne Asia-Style und hier einen Gemüse-Kokos-Wok

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü