Alltagsfeierliches Ofencurry

Ofengerichte, Haehnchencurry, Ofencurry, Speiseplan, Essenplanung, Essensplan, Reis, Familienkueche

Huhu ihr Lieben,

auf Instagram war wieder Wünsch-Dir-Was-Zeit und ihr habt euch das Rezept zu diesem leckeren Essen gewünscht.

Dann nix wie los, hier kommt die Zutatenliste:

für vier Personen brauchst du:

500 g Hähnchenbrustfilets

2 Zwiebeln

3 EL Mehl (ich nehme Dinkelmehl)

2 Paprikaschoten

1 Stange Lauch

500 g Champignons (frisch, TK oder aus dem Glas)

optional passt noch gut eine Obstsorte dazu (Ananas, Pfirsiche etc. die DARF ich NICHT verwenden ;.))))))

1 Flasche passierte Tomaten (ca. 400 ml)

100 ml Milch

200 ml Cremefine zum Kochen (normale Sahne geht selbstverfreilich auch)

400 ml Kokosmilch (hier gäbe es so rein theoretisch auch ein leichte Variante…..)

Salz, Pfeffer, Knoblauch, Curry, Chillipulver, Paprika Edelsüß

Olivenöl

Zubereitung:

Hähnchenfilets in Stücke schneiden, salzen und pfeffern und zusammen mit dem Mehl in einer Schüssel vermischen. In Olivenöl anbraten (ich nehme pro Person 1 TL) und in eine Auflaufform geben (diese muss übrigens nicht ausgefettet werden).

Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und glasig dünsten. Solltest du TK Champignons verwenden, dann brate sie ebenfalls mit an.

Beides dann zum Fleisch in die Auflaufform geben.

Paprika und Lauch waschen und in Streifen beziehungsweise Ringe schneiden und, du kannst es schon erahnen, ebenfalls in die Auflaufform transportieren.

Zubereitung der Sauce: Dazu die passierten Tomaten, Milch, Cremefine und Kokosmilch in einer ausreichend großen Schüssel vermischen und mit den Gewürzen pikant abschmecken, jetzt wäre es auch an der Zeit den Knoblauch mit ins Spiel zu bringen (sofern gewünscht und/oder kein wichtiges Date ansteht…..ich mein ja nur….).

Wenn du dein geschmackliches Go gibst, die Sauce über den Fleisch-Gemüsemix geben und mit Alufolie oder einem passenden Deckel (sollte blickdicht sein, damit das Curry nicht verbrennt) abdecken.

Dann bei 180°C Umluft (oder 200°C Ober/Unterhitze) für eine Stunde garen, danach die Alufolie entfernen und es nochmals 30 Minuten garen lassen.

Fertig !

Ofencurry, alltagsfeierliche Ofencurry, aus dem Ofen, Curry, Auflauf,

Dazu passt gut Reis oder Baguette.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen. Es wäre total toll wenn du mir deine Kreation auf Instagram zeigst, wenn möglich verlinke mich im Foto, dann werde ich es nicht übersehen.

Jetzt wünsche ich dir gutes Gelingen.

Alltagsfeierliche, leckerschmecker Grüße

Bettina

Merken

Merk's dir für später!

Die pustenblumenleichte Monatsfeierei - Jeden Monat ein neues Thema mit Gastbeiträgen, Links zu Kollegen*innen, ein Freebie und die Chance auf eine alltagsfeierliche Überraschungspost in deinem Briefkasten.

Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen? Dann ist die sonntägliche alltagsfeierliche Wochenpost deine Wahl mit der Übersicht der der Artikel der letzten Woche.

*Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Direktwerbung (Benachrichtigung über neuen Blogbeitrag) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO erhoben und verarbeitet wird. Die E-Mail-Adresse darf nur zu diesem Zweck benutzt werden, eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. In jedem Newsletter befindet sich ein Link zur Abmeldung. Die Speicherung der Daten kann jederzeit widerrufen werden.

4 Kommentare

  1. Guten Morgen Bettina,

    vielleicht bin ich einfach zu blind… Gibt es eine Druckversion für die Rezepte?

    LG aus NRW von einer Ex-Würzburgerin,
    Würzburg ist auch die Stadt meines fränkischen Herzens ;-).

    Danny

    • Guten Morgen Danny,

      mit deinen Augen ist alles okay. Das Rezept noch ohne pdf zum Audrucken, denn es ist eines meiner ersten, bei denen ich das noch nicht angeboten habe. Nach und nach werde ich das noch einfügen. Solange kannst du hier einfach copy & paste machen und es dir so in ein Schreibprogramm zum Ausdrucken.

      Sonntagsfeierliche Grüße

      Bettina

  2. Gestern gab es zum Abendessen Dein Ofencurry. La Familia war rundum begeistert, allen hat es super geschmeckt und das heißt ja was. Irgendeiner meckert ja fast immer! ? Ich habe das Fleisch nur ganz kurz angebraten, es gart im Ofen ja durch und es war butterzart! Das Rezept ist auf jeden Fall in unser Family – Kochbuch aufgenommen! ?

    • Alltagsfeierin

      Hallo Melanie,

      yeah, das freut micht, mit dem Fleisch hast du völlig recht, es braucht nicht ganz durch sein.

      Hab einen donnerstagsfeierlichen Tag.

      Liebe Grüße

      Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.