#pusteblumenleicht mit Conny

#pusteblumenleicht, die Pusteblume als Symbol einer Familie, Conny auf diealltagsfeierin.de

Pusteblumen….zart, fragil und doch stark, zielsicher und mit viel Durchsetzungskraft. Verhasst und geliebt. Ungefragt und unbestellt lassen sie sich in jeder Ritze nieder und bringen manchen Gärtner zur Weißglut.Der Löwenzahn und seine Pusteblume war Thema meines allerersten Vortrags, den ich als Büchereileitung halten durfte.

Neben etwas Biologie zum Löwenzahn erfuhr mein Publikum, dass diese kleine Pflanze im gleichen Frühjahr zum Unkraut des Monats von einer bekannten Zeitschrift gewählt wurde. Es gab kleine Geschichten und leckere Rezepte. Mein Publikum waren alte Herrschaften in einem Seniorenstift, die mit großer Anteilnahme die Veranstaltung ergänzten.

Löwenzahnwiese

Die goldne Pracht hat ausgedient,

die kleinen Sonnen sind verglüht,

in silbernen Laternchen glimmt

ihr Licht, bevor es Abschied nimmt,

bevor der Wind es rund verweht

und neue, goldne Sonnen sät.

(Hans Erich Blaich)

„…das versprech ich dir.“

Ich hatte eine Bilderbuchgeschichte dabei, die genau erkennen lässt, wie vergänglich manches im Leben sein kann und wieviel Freude man trotzdem erleben kann:

Das Murmeltier Bruno trifft nach seinem Winterschlaf auf einen Löwenzahn und verliebt sich in diese wunderschöne Blume. Überglücklich verbringen sie eine gemeinsame Zeit. Als der Frühling sich dem Ende zuneigte, fragt die Blume „Vertraust du mir? Egal, was passiert?“ Dann verlangte die Blume von ihrem Freund, dass er kräftig pusten sollte. Sehr traurig blieb Bruno zurück, denn alle Blütenstiele waren weggeflogen und er hatte seine Freundin zerstört. Sie hatte ihm versprochen, es wird alles gut, egal, was passiert…

Sein Vertrauen wurde auf eine harte Probe gestellt.

Aber die Freude ist groß, denn nach seinem nächsten Winterschlaf fand er seine Freundin wieder!

Eine ganz kleine poetische Geschichte mit wunderbaren Illustrationen, die Vertrauen und Liebe ganz leise und tief wirken lässt („…das versprech ich dir“ von Knister)

#pusteblumenleicht, die Pusteblume als Symbol einer Familie, Conny auf diealltagsfeierin.de

Symbol einer Familie

Wie bei Bettina hat die Pusteblume eine besondere Stellung bei mir.

Sie ist sozusagen unser Familienzeichen geworden!

Als bei uns noch Meerschweinchen ihr Zuhause hatten, konnte nicht genug Löwenzahn gesammelt werden – das Lieblingsfutter von Chip und Chap.

Die Kinder hatten dafür keine weiten Wege zu gehen, da es im Hause Schneider keinen Anspruch auf einen englischen Rasen gab. So tummelte sich reichlich Lieblingsfutter neben Gänseblümchen.

Ich erinnere mich auch noch an reichlich Tränen, wenn hin und wieder versucht wurde, die Pusteblumen für die Vase daheim zu sammeln…hatten die Kids doch die kleinen weißen Blüten unterwegs alle „verloren“…

Viele Jahre später haben wir die kleinen Schirmchen wiedergefunden…auf unsere ganz eigene Weise:

Mutig sein, in die Welt ziehen, mit festem Blick nach vorne, sich trauen, loslassen und doch festhalten.

Dies steckt in einem der ersten Tattoos unserer Tochter…ein Mädchen, die stolz eine Pusteblume hochhält und den Flug der Blüten verfolgt.

Ein Zuhause sein, jederzeit, Wärme geben, helfen, von nah und fern. Miteinander sein, zuhören. Liebe geben und nehmen. Zuhause halt.

#pusteblumenleicht, die Pusteblume als Symbol einer Familie, Conny auf diealltagsfeierin.de

Das ist die Geschichte der kleinen Blütenstiele auf meinem Körper:
Ein großes Herz, in das die kleinen Pusteblumen zurückfliegen (können)! Jederzeit, wo sie auch immer sind. In mein Herz! #pusteblumenleicht

Der Platz als Rudelführer ist meinem Mann sicher, denn…

Wo sind meine Lieben? Geht es ihnen gut? Kann ich helfen? Bleibt hier bei mir, ich pass auf euch auf!

Für immer und ewig zusammen, auf seinem Arm, neben unseren Anfangsbuchstaben unter seiner Obhut, vereint in der Pusteblume.
(Nur der Sohn „hadert“ noch mit der Nadel…)

So #pusteblumenleicht auch manches sein kann, die Bindung zu den Liebsten ist das allerstärkste Band ever. So sollte es zumindest sein!

Kein Unkraut

Für mich ist der Löwenzahn und seine Pusteblume schon lange kein Unkraut mehr.

Die goldgelben Blüten am Wegesrand, in Mauerritzen, im Asphalt leuchten bis in mein Herz und zeigen, dass man alles schaffen kann, wenn man dabeibleibt und es nur will!

Und wenn sich die kleinen feinen Stiele von der Pflanze ablösen und ihren Weg durchs Universum nehmen, beneide ich sie immer wieder um ihre Leichtigkeit und den Flug…

Und so verbleibe ich für heute…

Pusteblumenleichte Grüße

Conny

Co-Autorin Conny, auf diealltagsfeierin.de

P. S. Möchtest du immer sonntags einen Überblick der veröffentlichen Artikel der letzten Woche? Dann abonniere hier die sonntägliche Wochenpost.

Merk's dir für später!

3 Kommentare

  1. Aurelie

    Liebe Conny,
    was für ein kraftvolles Symbol mit dem ihr alle verbunden seid, sei es unter der Haut oder im Herzen.

    Bruno hat auch unsere Herzen erobert, das Buch wurde lange von mir vorgelesen, mittlerweile wird es mir vorgelesen :o)

    Hab eine pusteblumenleichte Zeit!
    Aurelie

  2. Liebe Conny,
    ich finde, das klingt sehr schön. Auch wenn ich bei den Tattoos absolut raus bin…
    Aber sich so ein Familiensymbol zuzulegen, dass alle in ihrer Besonderheit umfasst, ist ein schöner Gedanke, finde ich.

    Wären unsere Kinder noch klein, das Buch hätte ich direkt gekauft.

    Danke für deine schönen Zeilen

    Liebe Grüße
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.