Petra von die Aufräumerei – Powerfrauen-Interview No. 09

Petra Bäumler, die aufräumerei Powerfrauen-Interview auf diealltagsfeierin.de

Heute ist es wieder Zeit, dir eine neue Powerfrau vorzustellen: Petra von die Aufräumerei, die sich auf das äußere und innere Aufräumen spezialisiert hat.

Wir haben uns über Instagram gefunden und uns gleich unserer Themen wegen gut verstanden.

Getroffen haben wir uns bis jetzt nur virtuell, bereits im Mai war ich bei ihr im Video-Interview zu Gast. Nun stand die Gegeneinladung aus und ich freue mich sehr, dass Petra sich die Zeit genommen hat, meine alltagsfeierlichen Fragen zu beantworten.

Petra Bäumler, die aufräumerei Powerfrauen-Interview auf diealltagsfeierin.de

Foto-Credit: Michael Dietmann

Hallo Petra, bitte stell‘ dich doch kurz vor. Was dürfen wir über Dich erfahren?

Hallo, mein Name ist Petra Bäumler, ich bin 42 Jahre und lebe mit meinem 12-jährigem Sohn und unseren beiden Katzendamen im wunderschönen Nürnberg, meiner Heimatstadt.

Hier arbeite ich hauptberuflich als Bibliothekarin und nebenberuflich als Aufräumcoach in der “Aufräumerei”. Die Aufräumerei ist mein Herzensprojekt, das ich Ende 2018 verwirklicht habe.

Ich helfe Frauen dabei, ihr Leben im Innen & im Außen aufzuräumen, so dass sie ihrerseits Zeit & Raum für ihre Herzensprojekte haben. Außerdem schreibe ich für mein Leben gerne, weshalb ich einen kleinen und feinen Blog habe, in dem ich über alle Themen schreibe, die mich bewegen.

So kann ich meine Leser*innen mitnehmen auf meinem persönlichen Weg. Neben dem Aufräumen und Ausmisten beschäftigen mich v.a. die Themen Minimalismus, Loslassen, Nachhaltigkeit, Persönlichkeitsentwicklung, einfaches Leben, Leichtigkeit usw. Also eigentlich alles, was schön ist und das Leben einfacher macht – mein Ziel ist es, glücklich zu sein und jeden Tag etwas dafür zu tun. Weil ich weiß, dass ich die Gestalterin meines Lebens bin.

Was treibt dich an, was beflügelt dich und an welchem(n) neuen Projekt(en) arbeitest Du?

Meine Mission ist es, Frauen zu zeigen, dass sie selbst für ihr Glück verantwortlich sind, dass das Mindset – also die Einstellung zum Leben – hier so wichtig ist – weil ich genau das selbst erlebt habe.

Ich habe mich selbst von meinem Ex-Mann getrennt, weil ich unglücklich war; ich habe meine Mama gepflegt und das Elternhaus nach ihrem Tod ausgeräumt und den Haushalt aufgelöst. Und ich habe als Alleinerziehende in einer neuen Stadt komplett neu angefangen – quasi bei null.

Ich habe verstanden, dass ich kein Opfer bin, sondern jeden Tag selbst entscheiden kann und auch muss, wie ich leben möchte, was ich für mein Glück tun kann.

Deshalb geht es in meinen neuen Projekten neben dem Aufräumen im Außen eben immer mehr um das Aufräumen im Innen – also die Arbeit am Mindset, an den Gedanken, an Zielen, um ein glückliches Leben zu führen.

Mein neuestes Projekt ist ein 1:1-Mentoring, wo ich mich ganze 8 Wochen voll und ganz auf meine Kundinnen konzentrieren kann.

Es gibt einen Call pro Woche, in dem wir ausführlich besprechen, wo die Kundin hinmöchte, welche Ziele sie hat und welche Schritte dafür nötig sind, um diese zu erreichen. Dabei wende ich z.T. etwas unkonventionelle Methoden an.

Zudem gibt es viele individuelle Aufgaben, speziell auf die Bedürfnisse der Kundin zugeschnitten, die viel damit zu tun haben, die Komfortzone zu verlassen, etwas Neues zu tun und damit Neues zu erreichen.

Wer immer nur das tut, was er schon immer getan hat, braucht sich nicht wundern, wenn er das bekommt, was er schon immer bekommen hat! (Sprichwort)

Petra Bäumler, die aufräumerei Powerfrauen-Interview auf diealltagsfeierin.de

Foto-Credit: Michael Dietmann

Wie zelebrierst Du Deinen Alltag feierlich?

Ich bin ein großer Fan von schönen Routinen, außerdem brauche ich viel Zeit für mich. Das kann ich am besten beim Journalen genießen, hier schreibe ich mir täglich meine Ziele auf und übe mich in Dankbarkeit.

Außerdem notiere ich jeden Abend alle Momente, die an diesem Tag schön waren (so gehe ich schon mit positivem Blick in den Tag, weil ich mir denke: Ach schön, das notiere ich heute Abend in mein Dankbarkeitsbuch).

Rückblickend erhalte ich so ein wundervolles Tagebuch mit lauter schönen Momenten. Ich trinke in der Früh mein heißes Ingwerwasser mit Zitrone und Honig auf der Terrasse – draußen sein ist für mich sehr wichtig.

In der Natur kann ich ohnehin am besten bei mir sein – frei und leicht. Ich liebe gutes Essen mit meinen Lieblingsmenschen, natürlich auch am liebsten auf der Terrasse! Grillen, beieinandersitzen und über das Leben philosophieren – was braucht man mehr?

Immer mehr merke ich, dass ich auch tagsüber achtsame Pausen einplane, die ich genieße. Im Garten auf der Liege liegen und lesen, ein Power-Napping zum schnellen Akku aufladen, meine Katzen streicheln und kuscheln, Radtouren und picknicken mit meinem Freund…

Es gibt so viele tolle Sachen, die ich zelebriere. Weil ich ja weiß, dass es v.a. die kleinen Momente – am besten ganz viele davon jeden Tag – sind, die mich glücklich machen. Die jeder für sich und dann auch in Summe mein Leben ausmachen!

Was sind deine Wünsche für die Zukunft und für die Aufräumerei?

Dass ich noch mehr auf mein Bauchgefühl vertraue und mit Leichtigkeit genau das tun kann, was ich möchte.

Gibt es einen Song in deinem Leben, der dich ganz tief berührt oder dich schon lange begleitet?

Es gibt nicht den einen Song, vielmehr ist Musik schon immer Bestandteil meines Lebens. Ständig bin ich davon umgeben, habe immer einen Ohrwurm im Kopf, tanze für mein Leben gerne, Musik macht mich einfach glücklich ;))))).

Ein Tag für dich allein! Was fängst du damit an?

Definitiv ein Tag in der Therme! Ganz alleine, nur ich. Schon die Hinfahrt genieße ich mit Musik im Auto, nehme viel zu lesen mit, außerdem etwas zum Schreiben, das gehört immer dazu. Weil ich hier die besten Ideen habe. Dann mehrere Saunagänge, ein Schläfchen zwischendurch, leckeres Essen und Kaffee – ein perfekter Tag! Danach fühle ich mich aufgetankt und wie neu geboren und bin zu allem bereit ;))))).

Hast Du einen besonderen Tipp/Hack für den Alltag, den du uns verraten würdest?

Also was die Ordnung angeht auf jeden Fall meine 15-Power-Minuten. Jeden Abend stelle ich den Timer auf besagte Zeit und fege wie ein Blitz durch’s Haus. Alles wird aufgeräumt, zurück an seinen Platz geräumt, vorbereitet, erledigt. So dass ich in der Früh immer in ordentliche Räume komme, in denen ich mich wohlfühle, in denen schon alles für die Brotzeit usw. vorbereitet ist. Das Ritual ist für mich DIE ordentliche Gewohnheit überhaupt! Und du glaubst gar nicht, was du in 15 Minuten alles schaffen kannst, wenn du es willst ;)))))).

Beschreibe dich mit drei Hashtags

#daslebenmeintesimmergutmitmir

#glücklichseinundandereglücklichmachen

#allespassiertzurrichtigenzeit

Welche Eigenschaft neben Mut braucht deiner Meinung nach, eine Unternehmerin noch?

  • Kreativität
  • Vertrauen, dass es gut wird, auch wenn es mal gerade nicht gut ist
  • Lust, die Welt zu einem besseren Ort zu machen
  • ein Warum, weshalb man überhaupt losgeht
  • Spontaneität
  • Neugier, immer wieder neue Dinge zu lernen
  • Bereitschaft, aus seiner Komfortzone herauszugehen

Liebe Petra, ich danke dir für das schöne Interview und deines Blogs die Aufräumerei und nun dürfen wir uns gerne auch mal ganz persönlich zum Austauschen treffen. Wann hast du Zeit?

Ich schicke dir wunderbare Grüße in deinen Urlaub nach Kroatien. Erhole dich gut und komm ausgeruht und voller neuer Ideen wieder zurück.

Ich hoffe dir hat das Interview auch so gut gefallen wie mir. Wenn du weitere Infos über Petras Coaching auf “die Aufräumerei” erfahren willst, der Link zeigt dir den Weg. Wenn du mein Interview bei Petra noch nicht gesehen hast, dann hier entlang und wenn du nun gleich mit dem Ausmisten und Organisieren anfangen möchtest, meine Artikel zur alltagsfeierlichen Ausmisterei helfen dir beim Anfangen.

Hab eine zauberhafte Wochenmitte.

Mittwochsfeierliche Grüße

Bettina, diealltagsfeierin.de

Petra Bäumler, die aufräumerei Powerfrauen-Interview auf diealltagsfeierin.de

Merk's dir für später!

Die pustenblumenleichte Monatsfeierei - Jeden Monat ein neues Thema mit Gastbeiträgen, Links zu Kollegen*innen, ein Freebie und die Chance auf eine alltagsfeierliche Überraschungspost in deinem Briefkasten.

Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen? Dann ist die sonntägliche alltagsfeierliche Wochenpost deine Wahl mit der Übersicht der der Artikel der letzten Woche.

*Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Direktwerbung (Benachrichtigung über neuen Blogbeitrag) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO erhoben und verarbeitet wird. Die E-Mail-Adresse darf nur zu diesem Zweck benutzt werden, eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. In jedem Newsletter befindet sich ein Link zur Abmeldung. Die Speicherung der Daten kann jederzeit widerrufen werden.

2 Kommentare

  1. Liebe Bettina,
    was für ein schönes Powerinterview. Ja, Petra hat Recht: jeder ist für sich selbts verantwortlich. Toll, was sie sich aufgebaut hat.
    Ich wünsche dir eine schöne Restwoche.
    Liebste Grüße
    Nicole

  2. Liebe Bettina,

    vielen Dank für deine wunderbaren Fragen und dass ich Gast auf deinem Blog sein darf!

    Der Urlaub hier in Kroatien zeigt immer mehr, wie wichtig die kleinen Dinge im Leben sind, wie sehr man tatsächlich im Alltag alles feierlich zelebrieren kann (Meerblick, erfrischen im Meer, etwas Pasta und Gemüse zum Abendessen usw).

    Ein Treffen mit dir wäre und wird ganz wunderbar, ich freue mich sehr darauf!

    Hab einen ganz wunderbaren Tag, bis ganz bald –
    Deine Petra ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.