In der Weihnachtsbäckerei 04: Erdnussträumchen (so ganz ohne Backen)

unbenannt-3308

 

Eigentlich mag ich Erdnussbutter gar nicht und eigentlich achte ich ja echt darauf, was ich so in mich reinstopfe zu mir nehme. Wenn es da nicht diesen verfänglichen Tag vor einigen Jahren bei unserer Tagesmutter gegeben hätte und wir einen Plätzchen-durchprobier-Nachmittag veranstaltet hätten.

Hätte, hätte Fahrradkette, denn da war es passiert; einmal probiert und sofort abhängig. Ehm ja und schon wieder, ich weiß, dass ich mich dezent wiederhole, ein Rezept das gar nie nicht in der Adventszeit bei uns weggelassen werden kann. Denn meine Töchter sind diesen Träumchen genauso hemmungslos verfallen. Deshalb werden sie gemacht, denn Genießen ist im Alltagsfeiereihaus eigentlich eine Pflicht ;-).

Also gut ich teile das Rezept mit dir. Verzehr auf eigene Gefahr und gut, dass Weihnachtskalorien ja gar nicht so zählen (hab ich mal gehört ;-).

unbenannt-3303

 

Für die Erdnussträumchen brauchst du:

250 g Erdnussbutter (creamy)

250 g Butter

250 g Puderzucker

250 g Butterkekse (oder salzige Kräcker, wer das gerne mag)

Schokolade zum Verzieren (optional)

Zubereitung:

Die Butter zusammen mit der Erdnussbutter schmelzen. In der Zwischenzeit die Butterkekse mit der Küchenmaschine fein mahlen oder im Gefrierbeutel zerkrümmeln.

Dann die vier Zutaten in einer Schüssel verrühren und kühl stellen.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: entweder die etwas abgekühlte, jetzt spritzfähige Masse in einen Spritzbeutel füllen und in Pralinenförmchen spritzen. Das empfehle ich allerdings nur wenn die Kekse oder Kräcker sehr fein gemahlen sind, denn ansonsten gibt es hier wahrscheinlich Schwierigkeiten mit der Spritztülle.

Ich bevorzuge folgende Zubereitung. Ich lasse die Masse stärker abkühlen bis sie sich zu Kugeln rollen lässt. Mit einem Löffel pralinengroße Stücke abstechen und zur Kugel formen. Optional noch mit Schokoguss verzieren (ist ja eh schon wurscht, so kalorientechnisch ;-))) Ebenfalls in ein Pralinenförmchen setzen und am besten im Kühlschrank, in einer Plätzchendose verstecken aufbewahren und genießen.

unbenannt-3302

Alltagsfeierliche Grüße

Bettina

Merken

Merken

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Martina Kowalski
29. November 2016 12:20

Oh Bettina, dass hört sich mal wieder gut an…Wird gespeichert falls noch Zeit bleibt bis ich meine Liste abgearbeitet habe. Viele liebe Grüße und eine schöne Zeit dir <3<3<3

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü