Hummus-Rezept, die leckere Dipperei für zwischendurch

Hummus-Rezept ohne Zucker-Zusatz, frischer Hummus

Heute habe ich ein Hummus-Rezept für dich und warum ich diese nun lieber selbst zubereite, davon erzähle ich dir gleich.

Im Februar habe ich eine Woche gefastet und so festgestellt, dass ich meinen Zuckerkonsum reduzieren möchte.

Hummes-Rezept ohne Zucker-Zusatz, frischer Humus

Deshalb habe ich auch angefangen, mich mit den Inhaltsangaben der fertig gekauften Produkte auseinanderzusetzen und habe so festgestellt, dass gerade auch Hummus oft noch zusätzlich Zucker zugesetzt wird.

Hummus selbst machen ist gar nicht schwer und wenn du auch gerne weißt, was du so zu dir nimmst, ist das heutige schnelle und leicht zubereitete Dip-Rezept genau das Richtige für dich.

Es hält sich auch wunderbar ein paar Tage im Kühlschrank und mit frischem Fladenbrot ist es ein großer Genuss.

Hummus-Rezept ohne Zucker-Zusatz, frischer Hummus

Für den Hummus brauchst du:

  • 1 Dose Kichererbsen (400 – 500 g)
  • aufgefangene Kichererbsenflüssigkeit
  • 2 EL Sesampaste (Tahina)
  • frisch gepresster Zitronensaft von 2 Zitronen
  • 4 gepresste Knoblauchzehen
  • Neutrales Öl ca. 4 EL
  • 2 EL Kreuzkümmel
  • 1 EL Currypulver
  • Salz und Pfeffer
  • ganz nach gewünschter Schärfe: 1 Msp gemahlene Chillischote
  • gehackte Petersilie (zur Dekoration)

Hummus-Rezept ohne Zucker-Zusatz, frischer Hummus

Zubereitung:

  1. Die Kichererbsen abseihen und dabei die Flüssigkeit auffangen.
  2. Diese zusammen mit einem Glas der aufgefangenen Kichererbsenflüssigkeit in eine Schüssel geben.
  3. Die Sesampaste, den Knoblauch, ein Teil des Zitronensaftes, die Gewürze und 3 – 4 EL Öl dazugeben und alles mit dem Pürierstab pürieren.
  4. Sollte die Konsistenz noch nicht cremig genug sein, kann noch Kichererbsenflüssigkeit hinzugegeben werden.
  5. Nochmal abschmecken und ggf. mit Zitronensaft, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer nachwürzen.
  6. Hummus für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
  7. Anschließend auf einer Platte anrichten und je nach persönlichem Geschmack mit Petersilie und etwas Öl dekorieren.
  8. Hier kannst du das Rezept ausdrucken
  9. Guten Appetit!

Nächste Woche habe ich bereits das nächste Rezept für dich und da spielt der selbstgemachte Hummus auch eine Rolle.

Hummus-Rezept ohne Zucker-Zusatz, frischer Hummus

Also nix wie in die Küche und das easy-peasy Rezept nachgemacht.

Ich wünsche dir einen fantastischen TuEs-Tag.

Dienstagsfeierliche Grüße

Bettina, diealltagsfeierin.de

P. S.: Lust auf mehr Dips? Hier findest du einen Leckerdip und hier eine Dipperei Spezial.

Hummus-Rezept ohne Zucker-Zusatz, frischer Hummus

Hummus-Rezept ohne Zucker-Zusatz, frischer Hummus

Hummus-Rezept ohne Zucker-Zusatz, frischer Hummus

Merk's dir für später!

Die pustenblumenleichte Monatsfeierei - Jeden Monat ein neues Thema mit Gastbeiträgen, Links zu Kollegen*innen, ein Freebie und die Chance auf eine alltagsfeierliche Überraschungspost in deinem Briefkasten.

Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen? Dann ist die sonntägliche alltagsfeierliche Wochenpost deine Wahl mit der Übersicht der der Artikel der letzten Woche.

*Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Direktwerbung (Benachrichtigung über neuen Blogbeitrag) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO erhoben und verarbeitet wird. Die E-Mail-Adresse darf nur zu diesem Zweck benutzt werden, eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. In jedem Newsletter befindet sich ein Link zur Abmeldung. Die Speicherung der Daten kann jederzeit widerrufen werden.

1 Kommentare

  1. Mega lecker, hab es ausprobiert. Das gekaufte ist bisher nicht so mein Ding gewesen, aber daran kann ich mich gewöhnen.
    Vielen Dank für das Rezept!
    P.S. Tolle Fotos!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.