Grüne Kokossuppe mit Garnelen *Suppendienstag*

Wer mich auf Instagram begleitet, kennt bestimmt meinen berühmt- berüchtigten #suppendienstag ;-).

Heute mag ich mal ein bisschen was davon erzählen, wie es eben genau zu diesem gekommen ist.

Ich weiß nicht, woran es so genau liegt, aber der Dienstag nimmt es bei mir mit dem “Dienst” im Wort immer recht wörtlich und solange ich mich zurückerinnern kann, ist dieser Tag durchgehend ein bisschen busy. Ja, er ist ein richtiger Tu-Es-Tag und da ist es echt blöd, dass da auch noch so eine hungrige Familie bekocht werden möchte.

Gut, ich könnte einfach eine Fertigpizza in den Ofen schieben. Das würden meine Lieben wahrscheinlich sogar recht gerne mögen. Ich aber nicht so und deshalb durfte hier eine Lösung gefunden werden, mit der die komplette la Familia zufrieden ist, Mom nur dezent unter Kochstress gerät und es auch ein paar Möglichkeiten zur Variation gibt.

Was liegt da näher, als Suppe zu kochen, denn Rezepte, Abwechslung und Aufwand sind hier in allen Nuancen verfügbar.

Der Suppendienstag war geboren und ein Suppenrezept, nach dem ich auf Instagram öfters gefragt werde, ist z. B. die grüne Kokossuppe mit Garnelen. Diese Suppe ist mal so ganz was anderes und wurde auch von meinen Süßen geschmackstechnisch abgenickt. Ich sag nur: Pubertinchen in da House ;-), da ist das nicht unbedingt der Standard.

Für 4 Personen brauchst du:

500 g Knollensellerie

2 Zwiebeln

ein Stück Ingwer

1 l Gemüsebrühe

1 Dose Kokosmilch

450 g TK-Erbsen

1 Dose Mais

300 g Garnelen

2 Limetten

Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß

Zubereitung:

Knollensellerie und Zwiebeln klein schneiden und den Ingwer hacken.

Die Brühe zusammen mit der Kokosmilch, dem Ingwer, den Zwiebeln, Salz und Paprika im Topf aufkochen.

Sellerie und Erbsen zugeben und bei mittlerer Hitze 15 -20 Minuten köcheln lassen. Nun alles pürieren.

Wenn die Konsistenz zu dickflüssig ist, kann das Ganze noch mit Gemüsebrühe gestreckt werden.

Den Mais zur Suppe geben und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

Die Garnelen anbraten und zusammen mit der Suppe anrichten.

Guten Genuss und alltagsfeierliche Grüße

Bettina

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü