Wie viele von euch wissen, mache ich ein Fernstudium zur Fotodesignerin. Das ist für mich auch so die beste Lösung, da ich es nach meiner Zeiteinteilung von zu Hause aus absolvieren kann.

Einen Nachteil gibt es aber: es findet alles alleine statt und gerade beim Fotografieren ist, finde ich, ein Austausch wichtig.

Deshalb halte ich die Augen immer offen und bin so schon vor meinem Fernstudium, im September 2016, beim Food2Shoot-Einsteiger-Workshop von Andrea von zuckerimsalz gewesen.

Das war damals wirklich schon sehr hilfreich, denn mein Fotoschätzchen, meine Spiegelreflex-Kamera Canon EOS 750d hatte ich da erst ein oder zwei Wochen.

Längere Zeit habe ich dann auch im halbautomatischen Modus fotografiert und bin jetzt durch mein Fernstudium auch im manuellen Modus gelandet.

Den Fortgeschritten-Workshop wollte ich bei Andrea auf jeden Fall machen, denn was da noch dazu kommt: es dreht sich hier alles speziell um Food-Fotografie, also das, was ich sehr oft selbst praktiziere.

Vor zwei Wochen war es soweit und so bin ich morgens nach Schwetzingen zu Andrea gefahren.

Der Tag begann gemütlich mit einem theoretischen Teil und dabei habe ich Simone von “Delicious dishes around my kitchen” kennengelernt.

Fotografie, Food-Fotografie, Food-Photography, Food-Fotografie Workshop, Canon EOS 750d, Cinema-Style, Dark & Moody Photography, Dark & Moody, Cupcake, Muffin, Fotoprops, Fotoatelier, ZuckerimSalz, Food2Shoot

„Was ist der manuelle Modus?”- Genau damit hat der Tag begonnen und auch wenn das ein Thema war, das ich schon kannte, empfand ich das Auffrischen nicht als lästig, sondern als hilfreich.

Blende, ISO und Belichtungszeit, um diese drei Begriffe kommst du nicht herum, wenn du dich mit dem manuellen Modus auseinander setzen möchtest.

Alle drei Einstellungen spielen zusammen und hängen somit auch von einander ab. Veränderst du das eine, hat das Auswirkungen auf die anderen beiden Einstellungen.

Nachdem das klar war, hat uns Andrea hinter ihre Kulissen und somit in ihr Atelier gucken lassen.  Sie zeigte uns ihren Fundus und mit welchen Fotoprops sie gerne arbeitet, präsentierte und erklärte uns so einiges zu Fotohintergründen und dann sollte es schon ans Machen gehen.

Fotografie, Food-Fotografie, Food-Photography, Food-Fotografie Workshop, Canon EOS 750d, Cinema-Style, Dark & Moody Photography, Dark & Moody, Cupcake, Muffin, Fotoprops, Fotoatelier, ZuckerimSalz, Food2Shoot

Denn Fotografieren lernt man am besten, wenn man es tut und an diesem Tag sollte es um drei verschiedenen Fotostile gehen, die alle gerne in der Food-Fotografie angewendet werden:

Cinema/Storytelling, Hell und Dark & Moody

Cinema

Dabei kommt Bewegung ins Spiel und du kennst diese Art des Fotografierens bestimmt auch schon:

Jemand schenkt Kaffee ein, eine Gruppe Menschen sitzt am Tisch und genießt ein Essen oder eine Hand dekoriert mit einem Löffel einen Kuchen.

Fotografie, Food-Fotografie, Food-Photography, Food-Fotografie Workshop, Canon EOS 750d, Cinema-Style, Dark & Moody Photography, Dark & Moody, Cupcake, Muffin, Fotoprops, Fotoatelier, ZuckerimSalz, Food2Shoot Fotocredit von Simone

Es werden quasi Geschichten erzählt und du als Betrachter hast den Eindruck, du stündest direkt daneben.

Damit haben wir dann auch begonnen: einer war Model, der andere konnte sich mit den Fotoeinstellungen versuchen und vertraut machen. Gleichzeit zeigte uns Frau Zucker im Salz, welche Wirkung Farben und Hintergründe auf ein Foto haben und wie das vorhandende, natürliche Licht komplett ausreicht, um stimmungsvolle Fotos zu kreieren.

Fotografie, Food-Fotografie, Food-Photography, Food-Fotografie Workshop, Canon EOS 750d, Cinema-Style, Dark & Moody Photography, Dark & Moody, Cupcake, Muffin, Fotoprops, Fotoatelier, ZuckerimSalz, Food2Shoot

Denn das ist das, was ich auch bevorzuge: Available Light, also natürliches Licht, damit kommt Food einfach am besten zur Geltung.

Fotografie, Food-Fotografie, Food-Photography, Food-Fotografie Workshop, Canon EOS 750d, Cinema-Style, Dark & Moody Photography, Dark & Moody, Cupcake, Muffin, Fotoprops, Fotoatelier, ZuckerimSalz, Food2Shoot

Wir hatten übrigens ein Rundum-sorglos-Paket gebucht und Andrea verwöhnte uns deshalb auch mit einem Mittagessen und anderen Leckereien.

Helle Food-Fotografie

Nach unserer Mittagspause ging es dann mit dem hellen Set weiter. Als Hauptdarsteller gab es Möhren und Fenchel. Wir konnten uns aus Andreas reichen Fotoprops-Paradies bedienen und haben so einiges ausprobiert.

Fotografie, Food-Fotografie, Food-Photography, Food-Fotografie Workshop, Canon EOS 750d, Cinema-Style, Dark & Moody Photography, Dark & Moody, Cupcake, Muffin, Fotoprops, Fotoatelier, ZuckerimSalz, Food2Shoot

Fotografie, Food-Fotografie, Food-Photography, Food-Fotografie Workshop, Canon EOS 750d, Cinema-Style, Dark & Moody Photography, Dark & Moody, Cupcake, Muffin, Fotoprops, Fotoatelier, ZuckerimSalz, Food2Shoot

Es braucht nicht viel, um ein schönes Foto zu machen, oft reicht es schon, das Gemüse ein bisschen zu verschieben, um einen ganz neuen Effekt zu erzielen.

Auch hier haben wir mit Tageslicht gearbeitet.

Fotografie, Food-Fotografie, Food-Photography, Food-Fotografie Workshop, Canon EOS 750d, Cinema-Style, Dark & Moody Photography, Dark & Moody, Cupcake, Muffin, Fotoprops, Fotoatelier, ZuckerimSalz, Food2Shoot

Hier siehst du, dass man selbst Möhren und Cupcakes kombinieren kann, denn das Orange des Tellers, wiederholt sich in den Möhren ;-).

Fotografie, Food-Fotografie, Food-Photography, Food-Fotografie Workshop, Canon EOS 750d, Cinema-Style, Dark & Moody Photography, Dark & Moody, Cupcake, Muffin, Fotoprops, Fotoatelier, ZuckerimSalz, Food2Shoot

Fotografie, Food-Fotografie, Food-Photography, Food-Fotografie Workshop, Canon EOS 750d, Cinema-Style, Dark & Moody Photography, Dark & Moody, Cupcake, Muffin, Fotoprops, Fotoatelier, ZuckerimSalz, Food2Shoot

Dark & Moody

Besonders auf das Dark & Moody Fotografieren war ich schon sehr gespannt, denn daran habe ich mich bis jetzt noch nicht so gewagt und dort ist das Spiel mit Licht und Schatten sogar ausdrücklich erwünscht.

Fotografie, Food-Fotografie, Food-Photography, Food-Fotografie Workshop, Canon EOS 750d, Cinema-Style, Dark & Moody Photography, Dark & Moody, Cupcake, Muffin, Fotoprops, Fotoatelier, ZuckerimSalz, Food2Shoot

Dunkel und stimmungsvoll soll es sein und deshalb dürfen hier die Fotoprops ebenfalls in dieser Liga spielen. Alles andere ergab sich dann beim Ausprobieren und ich finde unsere Fotosets und die entstanden Fotos können sich gut sehen lassen.

Fotografie, Food-Fotografie, Food-Photography, Food-Fotografie Workshop, Canon EOS 750d, Cinema-Style, Dark & Moody Photography, Dark & Moody, Cupcake, Muffin, Fotoprops, Fotoatelier, ZuckerimSalz, Food2Shoot

Fotografie, Food-Fotografie, Food-Photography, Food-Fotografie Workshop, Canon EOS 750d, Cinema-Style, Dark & Moody Photography, Dark & Moody, Cupcake, Muffin, Fotoprops, Fotoatelier, ZuckerimSalz, Food2Shoot

Zum Abschluss besprachen wir unsere Fotos und Andrea hatte neben leckeren selbstgebackenen Törtchen auch noch ein Goodie-Bag für uns.

Fotografie, Food-Fotografie, Food-Photography, Food-Fotografie Workshop, Canon EOS 750d, Cinema-Style, Dark & Moody Photography, Dark & Moody, Cupcake, Muffin, Fotoprops, Fotoatelier, ZuckerimSalz, Food2Shoot

Darin alles, was frau so für die Food-Fotografie gebrauchen kann: Einen weißen Duschvorhang zum Beispiel, denn dieser ist ein fantastischer Vorhangersatz und hilft dir dabei, das Licht so zu steuern, wie du es für deine Fotosets möchtest.

Du verstehst nicht, was ich damit meine? Dann überlege doch mal, ob du nicht auch Lust auf einen Workshop bei Andrea hast, sie wird dir erklären, was ich gemeint habe ;-).

Mein Fazit: Es war ein toller Tag und ich habe so einiges für mich mitnehmen können.  Was alles, das wirst du bestimmt bei meinen nächsten Fotos entdecken können.

Hab ein schönes Pfingstwochenende.

Sonntagsfeierliche Grüße

Bettina

Fotografie, Food-Fotografie, Food-Photography, Food-Fotografie Workshop, Canon EOS 750d, Cinema-Style, Dark & Moody Photography, Dark & Moody, Cupcake, Muffin, Fotoprops, Fotoatelier, ZuckerimSalz, Food2Shoot

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Hach, das erinnert mich doch gleich an unseren gemeinsamen Anfängerkurs bei Andrea! Da haben wir uns kennengelernt. Unglaublich, dass schon 2 Jahre vergangen sind.
Ich liebe, liebe, liebe Deine Fotos mit den Möhren und dem Fenchel. Die sind wahnsinnig eindrucksvoll, gerade weil sie so schlicht sind. Sehr beeindruckend, wirklich toll! Und recht hast Du, man nimmt richtig viel mit aus Andrea’s Kursen, gerade auch weil man bei den Fortgeschrittenen-Kursen nur zu zweit ist.
Ganz viele liebe Grüße!
Marion

Antworten

[…] wir seit februar umsetzen. ich freue mich auch auf bettina, die mich immer wieder mit ihren tollen bildern und ihrer persönlichen entwicklung ganz tief berührt und beeindruckt. denise werden wir sicher […]

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü