2016, oder was war denn hier so alles los 😉

Hallo ihr Lieben,

da isser nun, der letzte Tag des Jahres 2016. Wo ist das denn so schnell geblieben?

Gerade war doch noch Januar und mit dem fange ich doch am besten einfach mal an ;-):

JANUAR 2016:

Der Kollege ging gleich mal turbulent los, denn mein Coco-Chanel-Geburtstag wurde vorbereitet. Warum Coco Chanel? Weil von ihr folgendes Zitat stammt:

Frauen mit 19 sind entzückend,

Frauen mit 29 sind bezaubernd,

aber erst mit 39 ist eine Frau unwiderstehlich,

und Frauen, die erste einmal unwiderstehlich waren,

werden nie älter als 39

Jep genau so isses und deshalb habe ich mit entschlossen 39 A zu werden und das auch groß zu feiern, mit einer Open-House-Party, beginnend mit einem Brunch und den ersten Gästen, bis spät in die Nacht und in den neuen Tag. Fantastisch war es, genau richtig für mich und unvergesslich.

Außerdem gab es unsere Prunksitzungen, Schnee und eine Tanzshow, die ich zusammen mit dem Göga besucht habe. Viele Laufrunden und selbstverständlich Kaffeefotos.

FEBRUAR 2016:

Im Februar ging die Feierei gleich weiter, das große Tochterkind wurde fünfzehn und mein Papa siebzig. Es gab Faschingsferien und Valentinstag und ein bisschen Alltag war auch dabei….

Ach ja, das Geburtstagsgeschenk fürs Tochterkind war ein Wochenende in Stuttgart und dort hab ich zum ersten Mal eine Instafreundin getroffen @ulistuttgart :

Dann wurde es auch mal Zeit, dass der Winter langsam tschüss sagt und der März hat verstohlen ums Eck geblinzelt:

MÄRZ 2016:

Hier ein kleiner Blick in mein altes Craftingroom, da war noch nicht ansatzweise der Gedanke daran, dass das schon bald wieder Vergangenheit sein sollte:

Da kann man den Frühling schon erahnen:

und schon war er da:

Ach ja ein “Highlight” für mich Monkinchen war auch, dass ich in den Urlaub fahren musste durfte ;-))))), wir waren an der Nordsee und haben dort ein paar schöne Tage verbracht, kranke Kinderlein und mich selbst inklusive, aber das sind so unsere Ferienrituale mit denen wir uns arrangieren dürfen….

Ach ja und Ostern, Ostern war auch noch:

 

Unsere drei Häschen, leider ist dieses Jahr auch eines gestorben, um so schöner nochmal ein Foto von allen dreien zu haben.

APRIL 2016:

Dieser Monat stand wohl im Zeichen aufräumen und sortieren, ach wenn man diesen Zustand nur fixieren könnte, zumindest in den Schubladen ;-)))))…..das wäre so schön:

Konfirmation wurde in unserem Ort gefeiert, dieses Jahr haben wir mal nur zuschauen dürfen:

Viele neue Begleiter durfte ich in meiner Alltagsfeierei begrüßen:

und last but not least hat unsere Nichte geheiratet:

MAI 2016:

Es gab, wie immer, meinen täglichen Kaffee:

Die Feder, für federleichte Tage, begleitete mich durch den Monat.

Papa- und Mamatag gab es zu feiern……

….und das Leben spielte sich wieder mehr im Freien ab:

Ach ja und eine Idee keimte und wuchs in mir, eigentlich schon seit Jahren, greifbar wurde sie dann im…..

JUNI 2016:

Okay im Juni war wirklich einiges los, die EM hat ganz Deutschland in seinen Bann gerissen…..also gut bei mir ist das ja eigentlich eher wegen der Deko ein Ereignis ;-). Viel schöner war da wieder mal ein Mutter-Tochter-Tag, der Genuss von vielen Erdbeeren und das stundenlange Arbeiten an meinem Traum: Endlich mit einem eigenen Blog online zu gehen.

Yeah und was soll ich sagen : I DID IT!!!! und ich tu es immer noch….der Blog wächst und gedeiht und es macht mir Spaß und ich freue mich über eure Reaktionen.

Ach ja und noch ein Highlight gab es: unsere Minigemeinde hat sich Meisterschaften gestellt um sich als coolste Gemeinde Mainfrankens zu beweisen und ein Konzert mit SDP zu gewinnen. Yeah und auch da, obwohl es so viele Zweifler gab, haben wir es gerockt und das Open Air zu uns geholt.

JULI 2016:

Damit ging es dann auch los, Traumwetter, Traumstimmung und ein Traumtag, das ist das Gefühl das mir hier zurückgeblieben ist:

Auch mein Monkinchen hatte so einiges zu tun und sich neuen Herausforderungen zu stellen, im jugendlichen Leichtsinn einer Freundin zugesagt auf ein Wanderwochenende zu gehen. Mit vielen anderen, noch fremden Frauen, ehm ja……..das war echt ein Wechselbad der Gefühle. Doch auch hier unterm Strich war es ganz wunderbar und eine Erfahrung die ich nicht missen möchte, da ich wieder so einiges über mich selbst gelernt habe:

Wir haben ein Familiensommerfest veranstaltet und möchten das jetzt als Tradition einführen:

Yeah und der Göga hatte Geburtstag, das wurde selbstverfreilich auch zelebriert mit einem kleinen Shoppingtag zu zweit und Geburtstagsfeierei mit den Kumpels:

Außerhalb unserer Bullerbükäseglocke ging es hart zur Sache und deshalb wollte ich für den Frieden ein Zeichen setzen und habe durchs Instaland einen Schmetterling auf Reisen geschickt, der noch immer unterwegs ist:

Ganz am Ende des Monats, heiß herbeigesehnt waren sie endlich da: DIE SOMMERFERIEN und das wurde auch wieder alltagsfeierlich zelebriert.

AUGUST 2016:

Von langer Hand geplant und taktisch klug vorbereitet, konnte ich erfolgreich einige Versuche unternehmen meinen Göga vom Wohnzimmerrenovierprojekt zu überzeugen . Hier noch geplant und jetzt schon in unserem Wohnzimmer fest eingezogen:

Tolles Wetter hatten wir und ich war viel im Wald unterwegs:

Einen schönen Abend mit einem wunderbaren Film gab es auch noch:

….und dann musste durfte ich mal wieder in Urlaub ;-)))))), an den Bodensee. Ja es war schön, ja ich habe das beste aus der Situation gemacht, yep beinahe hätten wir den Urlaubskrankheitsfluch unterbrochen…….wenn nicht am Abreisetag, ein Töchterchen sich einiges, so durch den Kopf gehen lassen wollte musste ;-))))), danke nochmal an die super Apothekerin, die uns so liebevoll mit diversen K…..tüten, sorry Übergebauffangbehältern, versorgt hat:

und JA, YEAH und Halleluja….ich war glücklich, als wir wieder zu Hause waren .

Einen super großen Traum habe ich mir dann auch noch erfüllt und mir eine Spiegelreflexkamera geleistet:

SEPTEMER 2016:

Im September bin ich durch Zufall noch kurzfristig in den Workshop von Andrea von Zucker im Salz gerutscht und das war definitiv eines meiner schönsten Erlebnisse dieses Jahres, hier kannst du meine Eindrücke dazu lesen: 

Es gab auch wieder einen Mutter-Tochtertag, dieses Mal mit Zwillingstöchterchen Nr. 2, gutes Essen, Natur und Hörbücher. Ehm ja und der Schulalltag ist hier wieder eingezogen:

Erstes Kerzenlicht am Abend, Freundinnenzeit und eine Austellung von Künstlern aus unserem Dorf, außerdem Wollnachschub und ab und an mal ein Gläschen Sekt:

OKTOBER 2016:

Im Oktober habe ich mein Kameraschätzchen besser kennengelernt, wir haben Geburtstag gefeiert, Marmelade wurde gekocht und ich habe das erste Mal gedetoxt:

Ich bin viel mit meiner Kamera herumgezogen und habe den golden Herbst und fast noch ein paar Wildschweine eingefangen. Lecker Kuchen gebacken und schon die 8. Folge Seelensachen geschrieben, und für Halloween ein bisschen was vorbereitet:

Eine klitzekleine Kleinigkeit habe ich noch vergessen: Unsere Großbaustelle wurde eröffnet ;-)))))))

Gut das wir auch wieder was zu feiern hatten: HALLOWEEN:

November 2016:

Anfang November hatte ich meine nächste Weiterbildung und ich habe wieder ein bisschen mehr über Bildbearbeitung gelernt, ich habe mich der dezenten Plätzcheneskalation gewidmet und ein bisschen DIY für den Blog vorbereitet:

Kurz habe ich mich mal ins Krankenhaus gelegt, dort allerdings zeitnah wieder gekündigt, denn der Kaffee war nicht nach meinem Gusto. Allerdings bin ich so froh, dass ich das gemacht habe, denn diese Beschwerden scheinen jetzt echt Geschichte zu sein:

Ich habe versucht mich tapfer mit dem Umbauchaos zu arrangieren und bin eher semi gut damit zurecht gekommen:

Einen gesundheitlichen Absturz hatte ich dann auch noch. Zwar echt heftig und dennoch der einzige ernstzunehmende dieses Jahr. Wenn das mal nicht supertoll ist:

DEZEMBER 2016:

Puuhhhhh nun bin ich nach drei Stunden endlich im Dezember, was allerdings für so ein ganzes Jahr, an sich, im Rahmen ist. Na ja und wie sollte es anders sein, auch in diesem Monat war wieder so einiges los:

Erst mal der Geburtstag der Zwillingsladies, jetzt sind sie auch schon 14, dann gab es selbstverständlich jede Menge Adventsfeierei und das große Räumen hat begonnen und ist auch nicht ganz zu Ende, davon nehmen wir ein bisschen was ins neue Jahr mit……

Für dieses Foto braucht es keine Worte:

Ich hatte eine wunderbare Adventszeit und habe Mengen an Post bekommen und auch verschickt, das allerdings nicht nur diesen Monat sondern das ganze Jahr über. Ich hatte so viel lieben Kontakt mit euch und bin einfach nur dankbar was ich dieses Jahr alles erlebt habe, was ich lernen durfte und wie weit ich mit bestimmten persönlichen Themen gekommen bin. Klar gab es auch Dinge die schwierig und herausfordernd waren, allerdings steht diesen soviel Gutes dagegen, so dass es ein gutes Jahr war.

DANKE SCHÖN meine lieben Leser, Begleiter und Unterstützer. Ich freue mich auf ein spannendes Jahr 2017 zusammen mit euch.

Langweilig wird es da auch nicht, denn eine doppelte Konfirmation und ein runder Geburtstag stehen schon mal fest. Außerdem ganz viel Leben, mit all seinen Facetten, manchmal laut und manchmal leise, aber immer mit ein bisschen Glitzer, einer guten Portion Alltagsfeierei und dem Wissen, dass wenn alles zuviel wird, auch mal nur das Atmen reicht.

Was sonst noch so kommen wird liegt nicht in meiner Hand, das werde ich einfach auf mich zukommen lassen. Ach ja und nicht zu vergessen die drölfzillionen Elternabende, die täglichen Erlebnisse mit unseren Pubertinchen und noch so viel mehr……..

Mein Fokus liegt 2017 weiterhin auf meinem beruflichen Werdegang, mich weiter zu entwickeln und kennenzulernen. Weiter zu Gesunden und das in einem stabilen Maß zu halten.

Aber jetzt Schluss mit diesem Hin- und Herblicken, da wird einem ja ganz schwindelig. Schnell das Sektglas in die Hand und dann heißt es heute um Mitternacht:

Silvesterfeierliche Grüße

Bettina

Merken

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Martina Kowalski
3. Januar 2017 11:25

Liebe Bettina, wünsche dir ein zauberschönes Jahr 2017…bin noch ganz hin und weg von deinem tollen Jahresrückblick hier und den traumhaft schönen Bildern !!! Du bereicherst meinen Tag mit deinen klasse Beiträgen, freue mich auf 2017 mit dir. Mach bitte weiter wie bisher, viele liebe Grüße Tina6263 von Insta 😉

Antworten
    Alltagsfeierin
    4. Januar 2017 15:38

    Liebe Tina,
    ich wünsche dir für 2017 das Beste.

    Vielen lieben Dank für deine zauberhaften Worte, die mich mitten in mein Herz treffen. Schön ich zu kennen.

    Liebe Grüße

    Bettina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü