Wochenendfeierei * 070816 *

Was hat dich diese Woche glĂŒcklich gemacht?

Diese Frage stellt jedes Wochenende Denise vom Blog www.fraeulein-ordnung.de. Da mache ich doch gerne mit 🙂 und zeige vier bis sechs meiner liebsten Instagramfotos der vergangenen Woche.

GlĂŒcklich gemacht hat mich:

das ich so abwechslungsreich und gesund einkaufen kann. Ich genieße die Auswahl und die Möglichkeit meine Familie und mich so bunt ernĂ€hren zu können:

13731273_173119586441868_1902859670_n

In meinem Element bin ich auch, wenn ich hier mich in meinem Blog austoben kann, wenn ich neue Dinge ausprobiere, kreativ sein kann und das alles in einer ruhigen Umgebung mit ganz viel persönlichem Freiraum fĂŒr mich. Deshalb gab es hier diese Woche auch die ersten 50 alltagsfeierlichen Fakten ĂŒber mich , eine Schwester im Herzen hat mich jetzt schon gefunden und auch eine Namensvetterin, die auch einen Göga mit TaschentĂŒchern hat :

13740920_154059988331547_24395149_n

GlĂŒcklich gemacht hat mich auch das Treffen mit meiner Herzfreundin, eigentlich „nur“ auf einem Kaffee. Daraus geworden ist ein Urlaubstag fĂŒr uns zwei (da ohne Kinder ;-)) mit Kaffee, ja der war schon dabei, aber auch dezentes Shopping, große Anker- und Vogelliebe und einem leckeren Eis:

13744129_551517095033599_865127688_n

Ferienzeit heißt das Programm im August und in diesem Jahr merken mein Göga und ich das erste Mal so richtig, dass wir wirklich schon drei Pubertinchen im Haus haben. Das volle Programm wird uns da zur Zeit geboten. Langes Ausschlafen (vor allem unsere minderjĂ€hrigen Mitbewohnerinnen), laute Pancakeparties, mittags um zwölf in der KĂŒche, sodass der Essensplan hinfĂ€llig wird und auch wieder mal Zeit nur fĂŒr uns zwei, so wie auch gestern am Samstag, weil alle drei ausgeflogen waren:

13732318_284209868612475_1212096289_n

Im Baumarkt zu sein macht mich eigentlich normalerweise eher semi glĂŒcklich. GlĂŒcklich macht mich aber, dass ich jetzt meinen Mann doch davon ĂŒberzeugen konnte, dass wir unsere Wohnzimmerrenovierung jetzt bald, zeitnah, also hoffentlich VOR November anfangen und beenden werden. DrĂŒckt mir die Daumen, ĂŒberzeugt, bequatscht und angezwinkert ist er, der grobe Plan (meinerseits) steht und auch die Synchronisation zwischen unserer beiden GeschmĂ€cker wird bald vollendet sein:

13736919_101600320288537_320043191_n

Gut tun mir vor allem auch meine, fast tĂ€glichen, Laufrunden. Denn Trubel, auf Grund der Ferienfeierei ist hier schon reichlich. Dabei habe ich diese Woche den Thriller „Skin“ von Veit Etzold gehört. Ein absoluter Ohrenschmaus fĂŒr mich.

IMG_2911

Gestern stand eine Ladiesnight auf dem Programm, die Premiere in unserem bevorzugtem Lichtspielhaus des Films „Schweinskopf al dente“, nach dem gleichnamigen Provinzkrimi von Rita Falk. Genial war es, zwei der Hauptdarsteller haben uns beehrt und uns auch die Zeit fĂŒr ein Foto geschenkt. Wir haben so gelacht und den Franken, den sie uns unterjubeln wollten, selbstverstĂ€ndlich auch sofort identifiziert. Wir freuen uns schon auf die Fortsetzung 2017.

13739414_942200485889269_1400630764_n

WOW was fĂŒr eine Woche, Monkinchen muss echt zur Zeit Urlaub machen, stellt sich aber dieser Herausforderung tapfer. Was hat euch denn glĂŒcklich gemacht? Ich freue mich auf eure GlĂŒckseeligkeiten. Ich wĂŒnsche euch noch einen sunny Sunday.

In diesem Sinne

alltagsfeierliche GrĂŒĂŸe

eure Bettina

Merken

Merk's dir fĂŒr spĂ€ter!

3 Kommentare

  1. Tinamama

    Hallo, liebe Bettina!
    Da hast du ja mal wieder eine tolle, abwechslungsreiche, alltagsfeierliche und glĂŒckliche Woche hinter dir. â˜ș
    Eines meiner Highlights diese Woche waren deine 50 Fakten und ich muss schon wieder schmunzeln, vor allem wegen unserer Taschentuch-MĂ€nner… ?
    Ansonsten habe ich ganz viel Alltagsfeierei geĂŒbt und mir ziemlich viel Zeit ganz und gar mit mir selbst und meinen BedĂŒrfnissen gegönnt.
    Ich bin unter anderem mal ĂŒber eine Stunde mit ganz viel Muße in einem Buchladen verschwunden…. Ich liebe das!
    Auch hier sind momentan unsere Sprösslinge sehr viel abwesend und genießen ihre Ferien, also hab ich das einfach ohne schlechtes Gewissen auch getan und mein Mann (natĂŒrlich mit ausreichend TaschentĂŒchern in der Tasche!) hat sich das ein oder andere Mal mit dazu gesellt.
    Ein ganz besonderer Moment war auch der Feierabend nach meinem FrĂŒhdienst heute, denn ab sofort hab ich ganz offiziell URLAUB!!!! Juhuuuuu! ?
    Nach einem tiefenentspannten Nachmittag im heimischen Garten geht’s jetzt noch raus zu einem langen Spaziergang mit Hund, Mann und TaschentĂŒchern ? und dann werde ich wohl den Abend mit einem GlĂ€schen Wein ausklingen lassen.
    Herzliche GrĂŒĂŸe von deiner Namensvetterin ?

    • Alltagsfeierin

      Huhu Tina,

      du wirst wahrscheinlich Tina gerufen, oder? Bei mir wurde das nie die AbkĂŒrzung, da ich immer Christinas in der Schule hat, die diese Namen schon belegt hatten ;-). Betty war die Alternative, ehm ja, da bin ich lieber bei Bettina geblieben ;-). Eine schöne Woche hast du hinter dir und lass dein schlechtes Gewissen auch in anderen Zeiten dort wo der Pfeffer wĂ€chst, denn ne glĂŒckliche, ausgegliche Mama macht auch glĂŒckliche und ausgeglichene Kinder. Ich wĂŒnsche dir einen fanatischen Urlaub, lass es dir/euch so richtig gut gehen.

      Sonntagsfeierliche GrĂŒĂŸe

      Bettina

      • Tinamama

        Hi nochmal… â˜ș
        Ja, von den meisten werde ich Tina gerufen. “Betty“ gewöhne ich meinem Umfeld ganz schnell wieder ab, falls sich mal jemand traut, mich so zu nennen – da stellen sich mir ganz schnell die Nackenhaare, weil ich diese AbkĂŒrzung ganz furchtbar finde. Dir scheint es Ă€hnlich zu gehen… ?
        Danke fĂŒr deine lieben Worte und einen schönen Abend fĂŒr dich!
        Ich hol jetzt den Wein. Prost! â˜ș

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert