Werbung – Silk’n FaceTite Ritual – Falten reduzieren im Home Spa

Silk'n FaceTite, Erfahrungsbericht über das Gerät

Generell habe ich nichts gegen Falten, denn diese erzählen dir deine ganz persönliche Geschichte und erinnern dich auch daran, dass du dein Leben schon eine ganze Weile fulminant rockst. Bei mir gibt es allerdings eine Falte, die ich gerne unsichtbar machen möchte und wie mich da das Anti-ging-Gerät, der Silk’n FaceTite die letzten Wochen unterstützt hat, davon erzähle ich dir heute.

„Ich bin stolz auf meine Falten. Sie sind das Leben in meinem Gesicht.“ (Brigitte Bardot)

…ja genau, eben bis auf diese eine Stirnfalte, die sich während meiner langen Depressions-Erkrankung fest in meine Stirn eingegraben hat.

Ich bin ehrlich, ich habe hier auch schon über einen kosmetische(n) Korrektur/Eingriff nachgedacht, denn diesen Schatten aus meiner Vergangenheit würde ich liebend gerne nicht mehr sehen. Diese Falte triggert in mir etwas und sorgt ab und an dafür, dass ich mich mehr mit der Vergangenheit anstatt meiner Gegenwart oder Zukunft beschäftige. Gerade wenn ich sehr müde bin, wirkt sie wie ein Mahnmal mitten auf meiner Stirn.

Silkn FaceTite, Erfahrungsbericht über das Gerät

Bei meinem Set war auch noch die Silk’n Bright dabei, eine Gesichtsbürste zur Gesichtsreinigung. Weitere Infos findest du unter dem Link.

Somit fand ich die Kooperationsanfrage von Silk’n bezüglich ihres Anti-Ageing-Geräts FaceTite äußerst interessant: Ein Gerät, das Falten reduzieren kann, anwendbar im eigenen Spa und somit ohne chirurgischen Eingriff, gerade um diese EINE Falte zu verringern, klang für mich sehr verlockend. Kann das die Lösung für mich sein?

Auch die ausführliche Testphase über 10 Wochen war für mich die Voraussetzung zur Annahme dieser Zusammenarbeit.

Ich sorge gut für mein Gesicht und meine tägliche Hautpflegeroutine beinhaltet mindestens ein Serum, Augenpflege und Anti-Aging-Creme. Zusätzlich trinke ich täglich noch einen Drink mit Collagen und Hydroxytyroxol, um so meine Haut auch innerlich zu puschen. Ergänzt wird das Ganze nun vom FaceTite und zu meinem „Gesichtsbügler“ (so nenne ich ihn liebevoll) habe ich dir mal ein paar Eckpunkte zusammengetragen.

Silk’n FaceTite Ritual

Der Silk’n FaceTite ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Mein Set nennt sich Silk’n FaceTite Ritual und beinhaltet die folgenden Komponenten:

  • Hautverjüngungsgerät Silk’n FaceTite
  • Silk’n Hyaluronserum für sofortige Anti-Aging-Ergebnisse
  • Gesichtsbürste Silk’n Bright für die Tiefenreinigung der Haut vor und nach der Behandlung
  • Beauty Case mit Spiegel zur leichteren Behandlung und einfachen Aufbewahrung
  • Silk‘n-Netzadapter-Verlängerungskabel (1,5 m) für größere Bewegungsfreiheit
  • Haarband

Silk'n FaceTite, Erfahrungsbericht über das Gerät

Was verspricht der Silk’n FaceTite?

  • Revolutionäres Anti-Aging-Gerät mit HT™-Technologie
  • Drei Energiequellen in einem Gerät: Bipolare HF-Energie, LED-Lichtenergie und IR- (Infrarot) Wärmeenergie
  • Reduziert Falten und dünne Linien
  • Baut Volumen auf, strafft die Haut und korrigiert Gesichtskonturen
  • Verjüngt Collagen- und Elastinfasern
  • Stärkt tiefer liegende Schichten und verbessert Struktur und Elastizität der Haut
  • Reduziert Sonnen- und Altersflecken an der Oberfläche
  • Schmerzlos, ohne chirurgische Eingriffe und sicher für alle Hauttypen
  • (Quelle silkn.eu)

Was ist die HT™-Technologie?

Diese Technologie besteht aus drei Energiequellen: Biopolare HF-Energie, LED-Lichtenergie und IR-Wärmeenergie, die im gemeinsamen Zusammenwirken Wärme in alle Zellschichten bringen. Während die oberste Hautschicht auf maximal 43°C erwärmt wird, erreichen die innersten Schichten maximal 50°C. Dies wiederum stimuliert von innen heraus die Fasern: die Haut wird sichtbar straffer, sieht jünger aus und fühlt sich frisch an.

Was ist der Unterschied zwischen den drei Energiequellen?

  • Bipolare HF- (Hochfrequenz) Energie:
    Festigt die tiefer liegenden Schichten der Haut bis zu einer Tiefe von 4 mm zur Hebung der Gesichtskonturen und zur Reduzierung von Falten.
  • LED-Lichtenergie:
    Verjüngt die Haut und stellt ihr natürliches Gleichgewicht wieder her.
  • IR- (Infrarot) Wärmeenergie:
    Verbessert die Struktur der Haut.

Die drei Energiequellen, die beim Silk’n FaceTite im Einsatz sind, werden auch in professionellen Schönheitssalons verwendet. FaceTite ist das erste Gerät, das diese drei Energien, für ein Gerät für den Heimgebrauch, kombiniert.

Silkn FaceTite, Erfahrungsbericht über das Gerät

Behandlungsbereiche

Es gibt sechs Behandlungsbereiche im Gesicht und am Hals:

  • Stirn, ohne Augenbrauen
  • Linke Wange, mit Bereich neben und unter dem Auge
  • Rechte Wange, einschließlich Bereich neben und unter dem Auge
  • Oberlippe einschließlich der Nasolabialfalte
  • Kinn mit Kieferpartie
  • Hals

Silk'n FaceTite, Erfahrungsbericht über das Gerät

Anwendung

Die Anwendung ist ganz einfach. Du trägst das Kontaktgel direkt auf die Behandlungsfläche des Silk’n FaceTite auf und bewegst das Gerät mit streichenden Bewegungen über den Behandlungsbereich, der gerade an der Reihe ist. Starte mit der niedrigsten Energiestufe und steigere diese in den ersten fünf Minuten langsam auf die Stufe, die sich für dich noch angenehm anfühlt. Führe die Behandlung dieser Partie nun für 15 Minuten aus.

Dann wechselst du den Bereich und verfährst genauso. Bleibe mit dem Gerät immer in Bewegung, denn so verhinderst du eine Überhitzung einer Gesichtsstelle.

Zusätzlich misst der integrierte Wärmestabilisator die Temperatur deiner Haut während der Behandlung. Wenn der Wärmesensor eine Temperatur über 42°C – 43°C misst, gibt das Gerät automatisch keine Wärme mehr ab. Wenn deine Haut wieder ausreichend abgekühlt ist, wird die Behandlung fortgesetzt. So wird sichergestellt, dass deine Haut niemals überhitzt.

Für die ersten 10 Wochen empfiehlt Silk’n, die Anwendung zweimal die Woche durchzuführen. Nach dieser Kur kannst du diese Anwendung auf einmal alle zwei Wochen reduzieren.

Damit du dir die Anwendung besser vorstellen kannst: hier geht es zu einem passenden Film dazu.

Silk'n FaceTite, Erfahrungsbericht über das Gerät

Mein Fazit zum Silk’n FaceTite Ritual:

Die Fältchen lassen sich nicht komplett „wegbügeln“, allerdings habe ich eine Reduzierung meiner Falten feststellen können. Besonders direkt nach der Behandlung wirkt die Haut frisch und straffer und das tut mir beim Anblick in den Spiegel äußerst gut.

Meine tiefen Falten sind nicht weg, aber fallen doch weniger auf und das freut mich sehr!

Einen schönen weiteren Nebeneffekt konnte ich zusätzlich feststellen: ich habe diese fixe Auszeit zwei Mal die Woche mit mir alleine sehr genossen und habe ganz nebenbei, und ohne es anfänglich zu merken, gelernt, mich wieder liebevoll im Spiegel anzublicken. Was ich dort so sehe, mag ich nun wieder. Damit hätte ich gar nicht gerechnet.

Den Silk’n FaceTite Ritual gibt es in verschiedenen Ausführungen und wenn du dem nachstehenden Link folgst, siehst du eine der erhältlichen Varianten:

Silkn FaceTite, Erfahrungsbericht über das Gerät

Silk’n FaceTite (Affiliate Link)

Dort findest du auch noch weitere Erfahrungsberichte.

Ich werde das Gerät weiternutzen, mich allerdings auf die Stirn- und Lippen-/Nasolabialfalten-Bereiche begrenzen. Denn meine Augenlachfältchen können gerne bleiben ;-)))) stehen sie doch so sehr für das, was ich bin, die alltagsfeierin!

Wie sieht das bei dir aus? Bist du mit deinen Fältchen im Einklang oder haderst du doch etwas mit ihnen?

Ich finde, wir dürfen das so empfinden wie wir möchten und auch selbst entscheiden, wenn wir merken, dass wir etwas ändern möchten, damit wir uns wohler in unserem Körper fühlen. Ganz entspannt mit viel #druckraus und ab und an den richtigen Helfern zur Unterstützung.

Ich wünsche dir einen schönen Donnerstag.

Alltagsfeierliche Grüße

Bettina, diealltagsfeierin.de

P. S.:  Mehr Beauty-Artikel findest du in der Rubrik “schön gemacht“.

Silkn FaceTite, Erfahrungsbericht über das Gerät

Silk'n FaceTite, Erfahrungsbericht über das Gerät

 

Merk's dir für später!

Die pustenblumenleichte Monatsfeierei - Jeden Monat ein neues Thema mit Gastbeiträgen, Links zu Kollegen*innen, ein Freebie und die Chance auf eine alltagsfeierliche Überraschungspost in deinem Briefkasten.

Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen? Dann ist die sonntägliche alltagsfeierliche Wochenpost deine Wahl mit der Übersicht der der Artikel der letzten Woche.

*Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Direktwerbung (Benachrichtigung über neuen Blogbeitrag) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO erhoben und verarbeitet wird. Die E-Mail-Adresse darf nur zu diesem Zweck benutzt werden, eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. In jedem Newsletter befindet sich ein Link zur Abmeldung. Die Speicherung der Daten kann jederzeit widerrufen werden.

2 Kommentare

  1. Liebe Bettina,
    Ich hatte mal von Silk‘n eine Gesichtsbürste, die ich ganz toll fand. Das klingt also ganz spannend. Aber vielleicht solltest du deine Stirnfalte (ich verstehe deine Beweggründe) als das sehen, was sie ist: Eine Erinnerung, was DU trotz der Depression geschafft hast und als Minimahnung, immer gut auf dich aufzupassen.
    Bisher bin ich fein mit meinen Fältchen, sie sind aber wohl, wie mir gesagt wird, auch minimal. Wobei ich finde, dass mein ein gepflegtes ‚Fältchengesicht‘ von einem aufgegebenen (ist ja eh zu spät) unterscheiden kann. Und in gepflegt, da bin ich voll bei Brigitte Bardot.
    Einen schönen Donnerstag und liebste Grüße
    Nicole

    • Hallo Nicole,

      danke für deine Worte. Mal sehen, ob ich mich mit dieser Falte noch versöhnen werde oder sie doch noch auf einem anderen Weg ausradiere ;-)))). Sie lässt mich einfach so müde und abgearbeitet aussehen, obwohl ich mich innerlich ganz anders fühle.

      Das was du mit dem gepflegten und aufgegebenen Faltengesicht beschreibst empfinde ich genauso. Eine gute Pflege-Kombi ist da einfach gut und auch ein Teil der eigenen Selbstführsorglichkeit.

      Donnerstagsfeierliche Grüße

      Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.