Vor einigen Tagen wurde ich auf Instagram gefragt, warum denn mein Kaffee so schön pink sei. Zu diesem Zeitpunkt durfte ich die Fragerin noch ein bisschen vertrösten, denn das Leben 1.0 hatte mich ziemlich im Griff. Aber jetzt ist es an der Zeit das Geheimnis zu lüften und das Rezept für den selbstgemachten Blüten-Zucker, mit ganz viele Liebe, habe ich auch noch für dich dazu.

Blüten-Zucker, selbstgemacht mit essbaren Blüten. Als Kaffee-Topping, zum Süßen und auch ein schönes Geschenk aus der Küche.

Dass ich mein morgendliches Kaffeetrinken zelebriere, wissen inzwischen wohl recht viele Menschen und auch, dass ich bis vor kurzem als Topping einen gekauften Blütenzucker benutzt habe. Das hat sich jetzt geändert, denn bei einer meiner Einkaufsrunden sind mir in der Backabteilung eines Supermarktes getrocknete essbare Blüten begegnet und schon war die Idee meines homemade Blütenträumchens, also einen selbstgemachten Blüten-Zucker, geboren.

Blüten-Zucker, selbstgemacht mit essbaren Blüten. Als Kaffee-Topping, zum Süßen und auch ein schönes Geschenk aus der Küche.

Für den Blüten-Zucker brauchst du:

  1. 500 g braunen Zucker
  2. 4 g getrocknete, essbare Blüten (die gibt es von verschiedenen Herstellern, auch online, ich habe meine bei REWE feine Welt entdeckt)
  3. 12 g getrocknete Erdbeerchips (gibt es z. B. bei dm bei der Baby-/ Kleinkindernahrung)
  4. Geriebene Vanilleschote (Menge nach eigenem Gusto)
  5. Optional gemahlenen Ingwer, Zimt oder andere Gewürze, die du gerne magst.

Blütenträumchen, selbstgemacht mit essbaren Blüten. Als Kaffee-Topping, zum Süßen und auch ein schönes Geschenk aus der Küche.

Zubereitung des Blüten-Zuckers:

  • Die Blüten und die Erdbeerchips in einem Mörser ein bisschen zerkleinern.
  • Den braunen Zucker mit diesen Zutaten vermischen.
  • Die Vanilleschote hinzufügen und ggf. die Gewürze untermischen.
  • Probier dich einfach aus, bis die Mischung gut für dich passt.
  • In passende Behälter füllen und ab sofort das Kaffeetrinken noch ein bisschen ausgefallener zelebrieren.

Blüten-Zucker, selbstgemacht mit essbaren Blüten. Als Kaffee-Topping, zum Süßen und auch ein schönes Geschenk aus der Küche.tenzucker, getrocknete Erdbeeren, Geschenke aus der Küche.

Der Zucker macht sich auch klasse ganz traditionell in einer Zuckerdose und ist auch ein schönes Mitbringsel.

Blüten-Zucker, selbstgemacht mit essbaren Blüten. Als Kaffee-Topping, zum Süßen und auch ein schönes Geschenk aus der Küche.tenzucker, getrocknete Erdbeeren, Geschenke aus der Küche.

Hab viel Freude beim Ausprobieren.

Mittwochsfeierliche Grüße

Bettina

P. S. Lust auf eine Idee, wie du Zuckerwürfel  verschönern kannst? Hier entlang…..

Blüten-Zucker, selbstgemacht mit essbaren Blüten. Als Kaffee-Topping, zum Süßen und auch ein schönes Geschenk aus der Küche.tenzucker, getrocknete Erdbeeren, Geschenke aus der Küche.

Blüten-Zucker, selbstgemacht mit essbaren Blüten. Als Kaffee-Topping, zum Süßen und auch ein schönes Geschenk aus der Küche.tenzucker, getrocknete Erdbeeren, Geschenke aus der Küche.

Blüten-Zucker, selbstgemacht mit essbaren Blüten. Als Kaffee-Topping, zum Süßen und auch ein schönes Geschenk aus der Küche.tenzucker, getrocknete Erdbeeren, Geschenke aus der Küche.

Merken

6 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Guten Morgen, liebe Bettina! ?
    DAS ist ja mal eine supertolle Idee! Ich war ja die ganze Zeit schon ziemlich traurig, dass ich deinen anderen gekauften Blütenzucker hier nirgends gefunden habe…
    Jetzt werde ich nachher mal unseren Rewe und den dm auf den Kopf stellen und hoffen, dass ich dort die erforderlichen Zutaten bekomme (getrocknete Blüten und Erdbeerchips sind mir dort bisher nie aufgefallen…).
    Jedenfalls hab ich für diesen Herbstferientag mal ne Aufgabe. 😉 Aber ich gehe das natürlich ganz chillig an. 🙂
    Ganz liebe Grüße von Bettina zu Bettina ?

    Antworten
    • Alltagsfeierin
      11. Oktober 2016 15:40

      Huhu Tina,

      schön, dass es dir gefällt :-), wenn du die getrockneten Blüten nicht findest, online gibt es sie auf jeden Fall, das habe ich mal zusätzlich recherchiert ;-).

      Viel Spass beim Ausprobieren.

      Alltagsfeierliche Grüße

      Bettina

      Antworten
  • Super Idee liebe Bettina, wird umgehend nachgemacht !!! Suche nämlich schon seit einiger Zeit dein fertiges Blütenträumchen, tzzzz jetzt mache ich es selber…. ganz lieben Dank für die Anleitung. Dicke Umärmelung Tina

    Antworten
  • Hallo Bettina, wie wäre es mit selber trocknen von Vielchen und (Duft-)Rosen, oder Lavendel? Hast du das schon mal versucht? Ich finde es eine tolle Idee. Werde mich auch mal dran machen. Lg Laurien

    Antworten
    • Alltagsfeierin
      5. März 2017 15:27

      Huhu Laurien,

      ja das wäre eine wunderbare Möglichkeit, außer vielleicht den Lavendel, farblich ein Knaller, geschmacklich nicht so ganz mein Fall.

      Ich wünsche dir eine fantastische Sonntagsfeierei.

      Liebe Grüße

      Bettina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü