Wochenendfeierei No 24-2022 * Von C, Sonnenblumen und ganz viel Quarantäne

Wochenrückblick No 24-2022, diealltagsfeierin.de

@enthält ggf. Werbung für den alltagsfeierlichen Wochenrückblick No 24-2022, durch Verlinkungen, zu Projekten, Bloggerkolleginnen, Affiliate Links (diese sind mit * markiert, hier bekomme ich eine kleine Provision, wenn du über meinen Link gehst und dort einkaufst. Danke für deine dadurch entgegengebrachte Unterstützung und Wertschätzung mir gegenüber) und ggf. Kooperationen. Kennzeichnungspflichtig, allerdings immer von Herzen und aus Überzeugung.

Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stellt Denise von Frl. Ordnung jedes Wochenende auf ihrem Blog. Ich möchte diesen Rückblick als meine persönliche Wochenendfeierei zelebrieren und dir ein bisschen erzählen, was im Hause Alltagsfeierei so los war.

Erinnerst du dich noch an meinen sehr sprudelnden Wochenrückblick von letzter Woche? „Gerade läuft alles super, es geht gut voran und alles fügt sich zusammen“. So war die Quintessenz der vergangenen Woche…

Jep…, und dann fingen der Schüttelfrost, die Glieder- und, ganz strange, Kieferschmerzen an…

Die Hoffnung, dass es eine Sommergrippe sein könnte, wurde von meinem Bauchgefühl nicht wirklich unterstützt. Der gemachte Selbsttest wägte mich kurz in Sicherheit und doch war nach einer halben Stunde noch ein feiner zweiter Strich sichtbar…Das kannte ich schon von zwei anderen Menschen in meinem Umfeld (deshalb hatte ich ihn auch liegengelassen) und so war klar, ein richtiger Test darf her.

Das ist inzwischen gar nicht mehr so einfach: viele ehemalige Testzentren sind geschlossen. In Würzburg war es dann möglich und dort wurden mir auch alle Fragen beantwortet, die ich bei der Onlinerecherche nicht klären konnte.

Dort reichte das Vorzeigen des Tests mit schwachem Strich und durch meine Symptome wurde mir quasi das positive Ergebnis schon vorhergesagt…jep, wir hatten alle recht.

C für alle

Tatsächlich war und bin ich inzwischen entspannt, was eine Infektion mit Corona betrifft. Dreifach geimpft und gesundheitlich stabil, habe ich alles getan, was für mich möglich war…der Rest wird vom Leben bestimmt, so ist da mein persönlicher Ansatz, mit dem ich gut leben kann. Ich gehe auch davon aus, dass wir uns, egal wie gut wir versuchen uns zu schützen, uns irgendwann infizieren werden, so wie wir auch eine Grippe bekommen und uns durchs Impfen zumindest etwas besser schützen können.

Nicht so entspannt war ich, dass ich große Sorgen hatte die Herzensfreundin angesteckt haben zu können. Hatte ich sie doch am Freitag noch nach Erlangen gefahren (zwar hatte ich davor auch einen negativen Schnelltest gemacht) und so hatten wir im Auto genug Möglichkeiten,Virenaustausch zu betreiben.

Auch hier lag der Bauch richtig…

So sind wir beide jetzt in Coronaquarantäne und ich bin von Herzen dankbar, dass sie eine Impfung Vorsprung zu mir hatte und wir uns beide so jetzt mit aushaltbaren Beschwerden auskurieren, natürlich Immunisierung inklusive…

beYOUtiful YOU Membership – Etappe 2 

Wenn du selbst und ständig arbeitest, das Meiste davon ganz alleine machst und passives Einkommen (noch) nicht wirklich eine Rolle in deinem Geschäftskonzept spielt, ist Krank-Werden eine Herausforderung.

Gerade wenn du frisch eine Membership geplant hast, dafür regelmäßige Videos produzierst und du dann einen fiesen Husten hast ;-))).

So kam es, dass ich die beYOUtifuls informieren musste, dass ich zum Auftakt der zweiten Etappe erstmal nicht alles liefern können würde. Eine sehr gute Übung für mich, denn früher hätte ich mich für dieses „Fehlverhalten“ selbst verurteilt. Aus objektiver Sicht: was bringt das? Außer Leid und selbstabwertendes Verhalten: so gar nichts…und doch konnte ich damals nicht aus meiner Haut.

Ein paar Goodies, ganz ohne Ton, konnten geteilt werden und jetzt kann ich auch endlich die Videos aufnehmen, um so die zweite Etappe über Typen, Autorität, Strategie und dem persönlichen Lernverhalten zu veröffentlichen.

Rückblick Etappe 1

Der Reiseauftakt ist geglückt, wir grooven uns zusammen ins Thema Human Design ein und immer wieder kommen neue Reisebegleiter:innen dazu.  So darf es weitergehen, denn die vielen schönen Nachrichten, die mich bezüglich des Aufbaus, des Inhalts, quasi des Gesamtpakets beYOUtiful YOU erreichen, zeigt mir, dass das, was ich im November 2021 mir eigentlich so gar nicht richtig vorstellen konnte, real mehr als gut funktioniert.

Was mir auch klar geworden ist: ich feiere es zu lernen, immer tiefer in Themen abzutauchen und so für mich Vieles klar zu bekommen. Noch mehr zelebriere ich es aber, dass ich dieses Wissen dann so aufbereiten und weitergeben kann, dass ich anderen Menschen diese Klarheit vermitteln  und sie so beim das Erkennen und Bergen ihres eigenen Schatzes aktiv unterstützen und fördern kann: das ist es, was mir die tatsächliche Erfüllung schenkt.

Möchtest du mitreisen? Hier findest du alle weiteren Informationen und auch bei beYOUtiful_humandesign kannst du dich einfach ganz entspannt umsehen.

beYOUtiful you Human Design Membership, diealltagsfeierin.de

Was mir noch klar geworden ist

Human Design ist ein absolutes Schatzkästchen und doch merke ich ganz oft, wie sehr sich Menschen dadurch selbst in eine Schublade stecken lassen oder sich selbst darin häuslich einrichten: „Weil ich so und so bin, kann ich nicht das oder das…“ – „Wenn ich nur diese Konditionierung lösen könnte, dann, ja dann…“

Das finde ich ganz fürchterlich, geht es doch direkt wieder in eine neue Falle der „Sich-Selbst- Einschränkung“. So ist das nicht gedacht. Es geht auch nicht um „yeah, ich kann alles…“ oder „noch höher, noch besser, noch weiter“, es geht um das Erkennen und dann Wege zu finden, das beste Leben seiner selbst zu kreieren.

Dazu gibt es soooooo viele Möglichkeiten und tolle Übungen und deshalb wird das in der Membership nach und nach auch einen gleichwertigen Platz haben.

„….viel mehr als Human Design…“, so wird der Ansatz sein.

Mein alltagsfeierlicher Wochenrückblick No 23-2022

Auf Instagram habe ich mir diese Woche offiziell ein „Ausruhezeichen“ platziert und auch hier auf dem Blog hatte ich mich schon auf eine Runde „ganz viel Nix“ eingestellt. Dann kamen die Vorgestellt-Antworten von Katrin in meinen Posteingang geflattert und so ist das „Stark auch ohne Muckis“-Interview jetzt online.

Vorgestellt No 28 Katrin Jörling von Stark auch ohne Muckis, die alltagsfeierin.de

Fotocredit: Katrin

Newsletter

Bei den Gastartikeln für die kommenden zwei Newsletter ist tatsächlich nur noch ein Platz zu vergeben. Wenn du gerne im Laufe des Junis über deine Reise zu dir selbst schreiben möchtest, dann gibt es noch diese eine Möglichkeit. Schreib mich gerne einfach an.

Freebie-Newsletter Juni 2021. Gardasee Zitat von Giacomo Leopardi

Im September wird es #herbstlichwillkommen heißen und auch hierfür kannst du mir schon deine Ideen schreiben. Hier sind noch alle Plätze offen, also schreib mich gerne an, wenn du Ideen für einen Gastartikel hast.

Gerne auch ein Rezept oder ein DIY, beim Umsetzen bezüglich der (Anleitung-)Bilder kann ich dich dann gerne auch unterstützen. So kannst du z. B. den Text, das Rezept und die Anleitung liefern und ich bereite es optisch schön auf.

Bist du schon angemeldet?

Und möchtest du noch vor allen anderen die Details wissen? Dann melde dich gerne für die pusteblumenleichte Monatspost an. Darin bekommst du schon viele Anregungen und Ideen zu diesem Thema.

Jeder, der sich außerdem in der Newsletter-Mailingliste registriert hat, ist im monatlichen Lostopf und kann ein #alltagsfeierlichesüberraschungspost-Päckchen gewinnen, das auch immer das Monatsthema etwas aufgreift.

#diefreitagsfragerei im Wochenrückblick No 24-2022

…hat diese Woche eine Pause eingelegt. Gibt es eine Frage, die ich mal stellen soll? Schreib sie mir gerne

BEFOREIGNERS

Abends ist es dann auch mal gut mit dem Arbeiten, Lesen, Lernen oder Podcasts-Hören, so dass für mich eine neue Serie her musste. Fündig bin ich in der ARD Mediathek geworden:

Überall auf der Welt erscheinen aus „Zeitlöchern“ (ohne weitere Erklärung) Menschen aus der Vergangenheit – nämlich aus der Steinzeit, der Wikingerzeit und der Bürgerlichen Schicht des 19. Jahrhunderts. Jahre später sind diese „Neuankömmlinge“ oder „Zeitmigranten“ zum Normalzustand geworden. Teils integrieren sie sich in ihr neues Zeitalter, teils führen sie auch ihr vertrautes Leben und ihre Kultur fort, so dass Parallelgesellschaften mit erheblichem Konfliktpotential entstehen. Dass sie teilweise einander bereits kennen und ihre Feindschaften weiterführen, erschwert die Situation zusätzlich.

Als im Hafen von Oslo die Leiche einer offenbar ermordeten Frau mit steinzeitähnlichen Tätowierungen aufgefunden wird, erscheint das zunächst als gezielter Angriff militanter „Zeitmigrantenhasser“. Kommissar Lars Haaland untersucht den Fall mit seiner Assistentin Alfhildr Enginnsdottir, die gerade erst in den Polizeidienst aufgenommen wurde, als erste „Person mit multitemporalem Hintergrund“ (so die politisch korrekte Bezeichnung)…(Quelle Wikipedia)

Klingt das interessant für dich? Hier geht’s zur Serie.

Glücklichmacher im Wochenrückblick No 24-2022 

  • Glücklich macht mich, dass ich tatsächlich nur zwei Tage stärker angeschlagen war. Mein Kopf funktionierte gut und auch meine zehn Finger, so dass ich unendlich viel Material erstellen konnte. So ungestört kann ich das sonst nicht tun.
  • Verpflegungstechnisch lief es seitens meiner la Familia, sagen wir es mal so… etwas sperrig. Nach einer Ansage in der Familiengruppe  und der Rückkehr der zweiten Zwillingslady aus dem Urlaub klappt das nun einwandfrei. Und auch ein paar Sonnenblumen sind so in meinem Quarantänequartier eingezogen…jetzt ist alles gut ;-)))Wochenrückblick No 24-2022, diealltagsfeierin.de
  • Und auch die Möglichkeit zu zoomen und so mit der Außenwelt verbunden zu sein, ist grandios, so konnten doch einige der entstandenen Kontakte von letzter Woche vertieft werden. Neue Projekte-Planen inklusive
  • Essen ist gerade nicht so wichtig und doch merke ich, wie gut mir gerade die frischen Gemüsesticks, die ich jetzt regelmäßig bestelle ;-))), gut tun

Speiseplan im Wochenrückblick No 24-2022 für die Woche vom 20.06.22 – 26.06.2022

Den Essensplan für nächste Woche und natürlich auch die Rezepte findest du, wenn du auf den Link klickst:

Essensplan No 25-2022, diealltagfeierin.de, Freebie, Wochenplan zum Ausdrucken

Was ist bei dir so los?

Gerade habe ich einen neuen Schnelltest gemacht: es ist noch (wenn auch schon viel schwächer) ein zweiter Strich zu erkennen, so bleibe ich erstmal isoliert und wünsche dir bei diesem sonnigen Wetter einen fulminanten Sonntag.

Sonntagsfeierliche Grüße

Bettina, diealltagsfeierin.de

P. S. Möchtest du immer sonntags einen Überblick der veröffentlichen Artikel der letzten Woche? Dann abonniere hier die sonntägliche Wochenpost.

Merk's dir für später!

2 Kommentare

  1. Ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung!
    Bei uns gab es in dieser Woche auch den ersten positiven Schnelltest, was mich auf der einen Seite wenig gewundert hat, auf der anderen Seite bin ich gespannt, ob es auch mich erwischen wird. Bis Mittwoch habe ich noch groß getönt, dass ich vermutlich niemals Corona bekomme 😉 Aber wenn, dann lieber jetzt als in 4 Wochen, wenn ich in den Urlaub fahre …

    happy sunday

    Denise

    • Hey Denise,

      tatsächlich hatte ich ähnliche Gedanken wie du, gerade weil zwei meiner Mädchen schon Corona hatten und eben auch nix passiert ist.

      Und tatsächlich war auch hier das Timing doch auch perfekt…denn am Freitag hat meine Tochter ihren Abiball und bis dahin ist nix mehr mit „ansteckend sein“.

      Drück dir die Daumen, liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.