Multivitamin-Creme – ein einfaches Dessert-Rezept für ein bisschen Frühlingsfeeling

Multivitamin-Creme, ein leckerer Nachtisch, der dir den Frühling in den Mund zaubert. Mit Multivitaminsaft und Joghurt

Nicht mehr lange und wir kümmern uns hier auf dem Blog um unsere Frühlingsreife, so dass dir vielleicht das #einfachmachen Rezept der Multivitamin-Creme, das ich von Heike zugeschickt bekommen habe, vorab schon ein paar Frühlingsgefühle auf deinen Tisch zaubern können.

Das Rezept ist für 12 Personen ausgelegt, kann aber wunderbar auch als kleinere Portion zubereitet werden, da die Zutaten ganz leicht halbiert werden können.

Die Creme eignet sich auch wunderbar als Füllung für eine Biskuitrolle und wenn es ein ganzes Blech Kuchen sein darf, dann kann ich dir auch noch meinen Multivitaminkuchen empfehlen, der dir eine weitere Zubereitungsmöglichkeit zeigt, damit der Multivitamin-Saft gut unter die Joghurt-Sahne gehoben werden kann.

Multivitamin-Creme, ein leckerer Nachtisch, der dir den Frühling in den Mund zaubert. Mit Multivitaminsaft und Joghurt

Im Originalrezept von Heike wird der Saft auch komplett unter das Joghurt-Sahnegemisch gezogen, ich habe das wegen der Optik ein bisschen anders gemacht: beides ist möglich und dir selbst überlassen, wie du es eben gerne möchtest.

Für die Multivitamin-Creme (12 Portionen) brauchst du:

  • 3 Zitronen
  • 60 g Speisestärke
  • 900 ml Multivitamin-Saft
  • 100 g Zucker (im Rezept von Heike sind es 120 g, ich reduziere meistens die Zuckermenge zusätzlich)
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Becher Schlagcreme 19 % (alternativ geht hier natürlich auch normale Sahne)
  • 500 g Joghurt (Fettanteil nach Geschmack, bei mir waren es 1,5%)
  • Deko nach Wunsch

Multivitamin-Creme, ein leckerer Nachtisch, der dir den Frühling in den Mund zaubert. Mit Multivitaminsaft und Joghurt

Zubereitung:

  1. Die drei Zitronen auspressen und den Saft mit der Speisestärke verrühren.
  2. Den Multivitaminsaft zusammen mit dem Zucker zum Kochen bringen.
  3. Die angerührte Speisestärke einrühren und kurz aufkochen lassen.
  4. Zur Seite stellen und unbedingt gut auskühlen lassen. Muss es bei dir schneller gehen, kannst du dir mal die alternative Möglichkeit der Zubereitung beim Multivitamin-Kuchen ansehen.
  5. Die Schlagcreme/Sahne steifschlagen und den Vanillezucker hinzufügen.
  6. Abschließend mit dem Joghurt vermischen.
  7. Einen Teil der Multivitamin-Soße zurückhalten. Den Rest unter das Joghurt-Sahnegemisch heben.
  8. Einen Teil der Multivitamin-Soße in ein Dessertglas geben.
  9. Darauf die Creme portionieren. Damit hier das Dessertglas sauber bleibt, mache ich das mit einem Spritzbeutel mit einer großen Tülle.
  10. Mit der Soße abschließen und noch ein bisschen dekorieren.
  11. Möchtest du das Dessert in einer Schüssel servieren, dann kannst du die Multivitamin-Soße auch komplett unterheben oder auch als Abschluss mit einem Teil der Soße begießen, was optisch das Ganze nochmal aufwertet.
  12. Hier geht’s zum Rezeptdruck der Multivitamin-Creme.
  13. Guten Genuss!

Multivitamin-Creme, ein leckerer Nachtisch, der dir den Frühling in den Mund zaubert. Mit Multivitaminsaft und Joghurt

Das war es nun mit den Rezepten für den Monat Februar. Ich habe allerdings noch so einige von euch in der Pipeline, so dass es hier auch im März mit euren Lieblingsrezepten weitergehen wird.

Hast du auch so einen Familienklassiker? Dann schicke mir dein Rezept gerne zu.

Ich wünsche dir nun einen fulminanten Donnerstag.

Alltagsfeierliche Grüße

Bettina, diealltagsfeierin.de

P. S.: Du möchtest keine Artikel mehr verpassen oder dich zur pusteblumenleichten Monatspost eintragen? Klick einfach auf den Link.

P. P.S: Noch mehr Desserts findest du auf meinem Pinterestboard Desserts

Multivitamin-Creme, ein leckerer Nachtisch, der dir den Frühling in den Mund zaubert. Mit Multivitaminsaft und Joghurt

Multivitamin-Creme, ein leckerer Nachtisch, der dir den Frühling in den Mund zaubert. Mit Multivitaminsaft und Joghurt

Merk's dir für später!

Die pusteblumenleichte Monatsfeierei - Jeden Monat ein neues Thema mit Gastbeiträgen, Links zu Kollegen*innen, ein Freebie und die Chance auf eine alltagsfeierliche Überraschungspost in deinem Briefkasten.

Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen? Dann ist die sonntägliche alltagsfeierliche Wochenpost deine Wahl mit der Artikelübersicht der letzten Woche.

*Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Direktwerbung (Benachrichtigung über neuen Blogbeitrag) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO erhoben und verarbeitet wird. Die E-Mail-Adresse darf nur zu diesem Zweck benutzt werden, eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. In jedem Newsletter befindet sich ein Link zur Abmeldung. Die Speicherung der Daten kann jederzeit widerrufen werden.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.