Wochenrückblick No 20-2020 * Von einem neuen Blogkleid, einem unsichtbaren Umzug und einer Seelensache.

Wochenrückblick No 20-2020, #diefreitagsfragerei,

Enthält ggf. Werbung für den alltagsfeierlichen Wochenrückblick No 20-2020 durch Verlinkungen, zu Projekten, Bloggerkolleginnen und ggf. Kooperationen. Kennzeichnungspflichtig, allerdings immer von Herzen und aus Überzeugung.

Wochenrückblick No 20-2020

Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stellt Denise von Frl. Ordnung jedes Wochenende auf ihrem Blog. Ich möchte diesen Rückblick als meine persönliche Wochenendfeierei zelebrieren und dir ein bisschen erzählen, was im Hause Alltagsfeierei so los war.

#wirbleibenzuhause 9. Woche (trotz Lockerungen ;-)))

Wie sich die Lockerungen bei mir so anfühlen? Ich habe mein Verhalten nicht wirklich geändert und war zu Hause. Ich hatte da auch genug zu tun: das Go-Live meines neuen Blogs wurde ganz heimlich zelebriert ;-)) und mit dem Lassen einiger meiner Nerven habe ich es auch hinbekommen, dass ich nun einen neuen Hoster habe.

“Was das ist?”, fragst du dich vielleicht, weil du als Leser*in nicht so tief in der Materie steckst? Der Hoster ist der Server, der das Zuhause meines Blogs ist. Hier verwalte ich meine Web-Adresse, achte darauf, dass alles DSGVO-konform ist und hoffe, dass ich hier Unterstützung bekomme, wenn es mal zu technischen Problemen kommt. Als ich vor fast vier Jahren mit dem Bloggen angefangen habe, habe ich mir rein durch YouTube-Videos alles angeeignet und so Schritt für Schritt etwas geschaffen, das ich mir nie vorstellen konnte, es so allein hinzubekommen.

Dadurch war ich aber auch mit dem Theme (also dem Aussehen des Blogs) und eben dem Hoster eingeschränkt (ich habe da einfach die gleichen genommen, wie im Video ;-)))) und da war es nun wirklich an der Zeit das komfortabler einzurichten……

Somit war die Woche nervlich durchwachsen, aber eben auch mit zwei großen Meilensteinen, die ich gerockt habe, echt erfolgreich!

 

Alltags-Rock’n’Roll, schlussendlich pusteblumenleicht ;-)))), so kann ich meine Woche in einem Satz auf den Punkt bringen!

#diefreitagsfragerei – Meine Antwort im Wochenrückblick No 20-2020.

Diese Frage hatte ich dir diese Woche gestellt:

#diefreitagsfragerei 20-2020, Was brauchst du?

“Was brauchst du?”, diese Frage stelle ich mir selbst sogar ziemlich oft und mit dem “brauchen” meine ich auch gar nicht unbedingt riesengroße Sachen. Bei mir geht es darum, kurz meine Befindlichkeit zu checken und zu überlegen, was gerade unterstützend für mich sein könnte.

Denn so eine Frage stelle ich mir meistens wenn es mir gerade nicht ganz so gut geht. Da ist es auch egal, ob ich den Grund meiner schlechten Befindlichkeit schon kenne oder nur das Gefühl wahrnehme.

Ich nehme es wahr! Das ist schon mal ein guter Anfang ;-))))) und dann wird überlegt, was gerade hilfreich sein könnte. Fühle ich Verzweiflung, Überforderung, Traurigkeit? Bin ich total körperlich erschöpft oder müde und kann ich selbst etwas machen oder um Unterstützung bitten?

Durch dieses Zwiegespräch mit mir komme ich meinen Bedürfnissen ziemlich schnell auf den Grund und dann kann ich auch aktiv werden:

Ruhe? Ich ziehe mich zurück oder nehme es mir zeitnah vor (;-))) geht nun mal nicht immer, dass man sofort dafür sorgen kann).

Unterstützung? Wen kann ich fragen, wer hat mir schon einmal geholfen und was gibt es für Anlaufstellen….Google, mein Freund, hat mir da schon öfters geholfen.

Was brauche ich?

Größer gedacht gar nicht so viel: die Möglichkeit, nur mit mir zu sein, oder zumindest einen Ort zu haben, an den ich mich verkrümeln kann, wenn mir alles zu viel wird.

Einen sanften Start in den Tag: mit viel Anlaufzeit, so dass ich dafür gerne auch ein bisschen früher aufstehe und ab und an dann doch mal eine Fee, die mir so den Rücken stärkt, dass ich auch die größeren Herausforderungen gut rocken kann……

Seelensachen No. 40 * Wie ich die alltagsfeierin geworden bin – Teil 1 *

Diese Woche war es auch an der Zeit, dich mal auf die Reise in die Vergangenheit 10 Jahre mit zurückzunehmen und dir zu erzählen, was alles passiert ist, damit ich die alltagsfeierin werden konnte ;-)))))):

Seelensachen No. 40 - Warum ich die alltagsfeierin geworden bin

Klitzekleine Glücklichmacher im Wochenrückblick No 20-2020

  • Whoop, whoop diealltagsfeierin.de hat ihr neues Kleid an und ich mag meinen neuen Blogauftritt wirklich gut leiden. Änderungen wirst du vor allem entdecken, wenn du mich über den Laptop oder das Tablet besuchen kommst, denn da ist das Design und der Gedanke dahinter gut zu erkennen.
  • Auch der Umzug zum neuen Hoster ist gerockt und auch wenn ich quasi gefühlt den ganzen Tag in irgendwelchen Chats verbracht habe, habe ich doch so auch schon den Kundenservice ausführlich geprüft, so dass ich mit meinem Wechsel sehr zufrieden bin!
  • Den Freitag habe ich dann auch ein wenig zum Durchatmen gebraucht und deshalb sogar mit großer Freude mein Haus beim Putzen wiedermal auf links gedreht.
  • Vor kurzem war ich zu Gast bei Petra von “Die Aufräumerei” und habe mein erstes Videointerview gegeben. Dieses kannst du dir ansehen, wenn du auf den Link klickst.
  • Glücklich macht mich auch die Unterstützung, die ich bekomme, wenn ich über Instagram Fragen stelle. So konnte auch das Problem mit dem Teilen eurer Antworten gelöst werden und ich kann nun wieder besser mit euch interagieren.
  • Der Ranunkelstrauß von meinen Töchtern war und ist noch immer meine große Herzhüpferei dieser Woche. Einfach traumschön und so gut für die Seele!

Muttertagsstrauß, Rankunkeln diealltagsfeierin.de Helden des Alltags

Wer ist dein persönlicher Held? Bis heute Abend Mitternacht kannst du noch in den Lostopf für das Bücherpaket der arsEdition hüpfen:

Zu gewinnen gibt es: “Handbuch für wahre Helden”*  von Paulus Vennebusch und “Das Worst-Case-Szenario”* von Joshua Piven und David Borgenicht. Mitmachen kannst du direkt beim Beitrag auf Instagram. (*Affiliate Links)

Verlosung arsEdition, Das Worst-Case-Szenario, Handbuch für wahre Helden

Speiseplan

Wenn du zu den regelmäßigen Leser*innen gehörst, wirst du den Essensplan / Wochenplan vermissen. Der ist zum Solodarsteller geworden und den Essensplan für nächste Woche findest du, wenn du auf den Link klickst.

Essensplan No 21-2020

Wie war deine Woche, hast du auch Meilensteine, die du gerne rocken möchtest oder vor kurzem gerockt hast? Erzähl mal!

Hab einen sonnigen Sonntag.

Sonntagsfeierliche Grüße

Bettina, diealltagsfeierin.de

Wochenrückblick No 20-2020, #diefreitagsfragerei,

Merk's dir für später!

2 Kommentare

  1. Hallo Bettina,
    Glückwunsch zum Umzug! Toll, dass du es so gut hinbekommen hast. Trotz der paar Nerven, haha. Ich weiß, was das für ein harter Knochen ist, wenn man sich alles (fast) selbst erarbeitet. Sei stolz auf dich!
    Und ich finde es gut, dass du auch weiterhin so viel wie möglich zuhause bleibst- ich mache das auch, das Vorpreschen macht mir etwas Angst
    Vielen Dank für diesen schönen Artikel und einen schönen Sonntag
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

  2. Tina - Main Home Staging

    Ach liebe Bettina,
    Wie schön der Umzug geworden ist. Ich freue mich richtig mit. Das war sicher richtig anstrengend.
    Deine Hand im Branding ist klasse, genau das habe ich auch mit dir immer verbunden, deine schönen Hände und Pusteblumen.
    Irgendwie erinnert sie ich mich auch an ? Weißt du auch an wen?
    Unsere liebe Zizy ist auch grade so im Pusteblumenfieber und hast du das aktuelle Punchneedle gesehen, das ähnelt deiner Pusteblume in der Hand …wahrscheinlich denke ich an unsere gemeinsame Zeit auf Zeeland ( sind gerade dahin unterwegs) als wir auch wegen der Farbenlehre unterwegs waren und habe deswegen wohl solche Gedankengänge. Eine schöne Zeit war das. Freue mich auf die Nächste.
    Drücke dich
    Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.