Wochenrückblick No 19-2020 * Von einem fertigen Logo, diversen Lockerungen und der Frage “Warum”?

Wochenrückblick No 19-2020, #diefreitagsfragerei,

Enthält ggf. Werbung für den alltagsfeierlichen Wochenrückblick No 19-2020 durch Verlinkungen, zu Projekten, Bloggerkolleginnen und ggf. Kooperationen. Kennzeichnungspflichtig, allerdings immer von Herzen und aus Überzeugung.

Wochenrückblick No 19-2020

Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stellt Denise von Frl. Ordnung jedes Wochenende auf ihrem Blog. Ich möchte diesen Rückblick als meine persönliche Wochenendfeierei zelebrieren und dir ein bisschen erzählen, was im Hause Alltagsfeierei so los war.

#wirbleibenzuhause 8. Woche (trotz Lockerungen ;-)))

Ich habe auch diese Woche die Pressekonferenz der Bundesregierung sehr gespannt erwartet, gerade weil viele einzelne Bundesländer schon vorher ihre Strategie der Lockerungen zum Besten gegeben hatten.

Was soll ich sagen, ich verstehe noch immer die Vorgehensweise der stufenweisen Lockerungen und mache mir eher Sorgen um die gekippte Stimmung, die hier gerade durch die Medien zieht.

Denn was wird überhaupt erwartet? Muss es erst einen derben Rückschlag geben, damit hier Menschen zum Schweigen gebracht werden? Was ist daran so schwer zu verstehen, dass das Leben eine neue Normalität für uns im Gepäck hat.

Was mir hilft

Mir hilft da nur, mich ein Stück mehr zurückzuhalten, als die, die jetzt nach draußen drängen. Die neuen Freiheiten gebe ich lieber an meine Kinder weiter, so dass diese nun auch mal wieder zu ihrem festen Freund nach Hause dürfen und schon haben wir die eigentliche Lockerung ausgeschöpft.

Ich habe mir auch Gedanken gemacht, wie ich mich verhalten würde, wenn meine Kinder einen noch größeren Betreuungsbedarf hätten. Zuerst würde ich mich wohl nochmal auf eine Verschlimmerung der Situation einstellen, denn das stufenweise Öffnen der Schulen fordert von allen Eltern erstmal erneut einen großen Einsatz: zwei Stunden in der Schule, das wird hier bei uns auf dem Land schon von den Busverbindungen her schwierig und somit ist hier auch wieder das Mamataxi gefragt. Eine Mama, die dann ab sofort Rufbereitschaft hat, kann auch nicht besser ihrem Job neben Kinder und Haushalt rocken.

Deswegen kann ich nur immer wieder sagen und das auch zu mir selbst: “Druck raus, wo immer möglich!” und die Frage: “Wo setzt du noch immer die gleichen Standards voraus, die vor Corona gegolten haben und sind diese wirklich realistisch und somit hilfreich?”

Eine Kleinigkeit ändert sich noch: meine Schwiegermutter wird heute vom Göga Besuch bekommen, denn das ist jetzt, mit vielen Auflagen, wieder möglich.

Ich nehme trotzdem die Lockerungen wahr: meine Töchter können jetzt alle wieder in ihrem (Neben-)Job arbeiten und bei mir und meinem Mann funktioniert das Arbeiten von zu Hause aus sowieso schon einige Jahre sehr gut so.

#diefreitagsfragerei – Meine Antwort im Wochenrückblick No 19-2020

Diese Frage habe ich dir diese Woche gestellt:

#diefreitagsfragerei 19-2020, positive Erfahrungen wegen oder trotz Corona
Auch das finde ich verdammt wichtig, sich eben nicht nur damit zu beschäftigen, was alles schlecht läuft, sondern sich bewusst zu machen, welche positiven Seiten sich in einer Krise zeigen. Oft kann man das erst mit Abstand wahrnehmen, aber ich versuche das auch schon währenddessen.Bei mir ist es inzwischen wirklich so, dass ich mich jetzt daran gewöhnt habe, dass ich nicht mehr alleine zu Hause bin. Somit muss ich wohl da nochmal einen großen Schritt zu mir selbst gemacht haben, denn mein Atelier und mein Arbeitszimmer bieten mir genug Möglichkeiten des Rückzugs.

Team Familie

Auch habe ich festgestellt, dass unser Team Familie super funktioniert, wir haben uns mit der Situation arrangiert und wenn es Anpassungen erfordert, finden wir inzwischen gemeinsam schnelle Lösungen.

Ich nehme auch eine riesengroße Kreativität wahr und glaube, dass da uns einiges auch stark vorwärtsbringen wird, was sonst noch Jahrzehnte gedauert hätte, aber heute eben auch schon gut funktionieren kann: freieres Arbeiten, losgelöst von Arbeitszeiten, Homeoffice und neue Geschäftsideen. Helfen im Haushalt, Familienleben mit Teenies, Teamwork in der Familie, Wie wird der Haushalt aufgeteilt.

Klitzekleine Glücklichmacher im Wochenrückblick No 19-2020

  • Mein Logo ist fertig und somit steht der neuen Website nun bald nichts mehr im Wege! Wenn du ganz genau hinsiehst, wirst du schon die ein oder andere Änderung erkennen. Ich fühle mich gerade ein wenig wie eine Mama mit einem Neugeborenen: ich mag es noch ein bisschen versteckt halten und mein Baby der Welt erst nach und nach präsentieren. Wenn du noch mehr über das Thema erfahren möchtest, hier findest du mein Insta-Highlight „Alles neu“,  in dem ich dir alles genau erkläre.
  • Mir geht es zurzeit richtig gut, ich komme mir selbst immer näher und weiß einfach, was ich brauche und auf was ich verzichten darf und auch muss, damit ich gesund bleibe! Das wird mir deshalb auch so bewusst, weil ich mich gerade mit meiner Geschichte hinter diealltagsfeierin.de beschäftige. Also warum ich die geworden bin, die ich jetzt bin.
  • Corona bringt so einiges Dunkle ans Licht, zeigt mir aber auch, was für ein tolles unterstützendes Netzwerk ich inzwischen habe. Ich danke euch dafür! Denn jeder meiner Leser*innen ist auch ein Puzzleteil des Ganzen.
  • Auch der regelmäßige Sport tut mir einfach gut. Bewegung gehört zu meinen persönlichen Herzhüpfereien.
  • Heute ist Muttertag und das heißt, dass das Fräulein Alltagsfeierin seinen Besuch angekündigt hat und wir zu fünft gemeinsam grillen werden. Falls du auch eine Mom mit Power bist, kannst du dir mein Freebie als kleine Erinnerung ausdrucken ;-)))):

Mom PWR, diealltagsfeierin.de, Muttertag 2020, Wochenrückblick No 19-2020
Speiseplan

Wenn du zu den regelmäßigen Leser*innen gehörst, wirst du den Essensplan / Wochenplan vermissen. Der ist zum Solodarsteller geworden und den Essensplan für nächste Woche findest du, wenn du auf den Link klickst.

Wie geht es dir so? Was machen die Lockerungen mit dir und schaffst du es den Druck klein zu halten? Hab einen entspannten Sonntag.

Sonntagsfeierliche Grüße

Bettina

Wochenrückblick No 19-2020, #diefreitagsfragerei,

Merk's dir für später!

2 Kommentare

  1. Liebe Bettina,

    wow, ist das neue Design schön geworden.

    ” Herzlichen Glückwunsch ”

    Mein Design gefällt mir zwar, aber ich habe Probleme mit der Farbe.
    Ich kann mich nicht entschliessen und weiss auch nicht wie ich das handhaben könnte
    um herauszufinden, welche Farbe mir für den Blog gefallen würden.
    Nachmachen möchte ich ja auch nichts… So mein persönliches Gefühl.

    Vielleicht kannst Du da ja mal einen Blogbericht dazu schreiben.
    Ich würde mich freuen.

    Liebe Grüße
    Elke

    • Hallo Elke,

      vielen lieben Dank, ich bin selbst noch ziemlich durch den Wind, denn ich habe mich seit Januar sehr, sehr, sehr viel mit diesem Thema beschäftigt.

      Dazu kann ich natürlich auch viel berichten und das werde ich die nächsten Wochen auch tun, denn ein “Branding” kann man quasi auch für sich selbst machen, um sich noch viel besser kennenzulernen.

      Also bleib einfach dran, hier oder auch auf Insta gibt’s da zukünftig ganz viel von mir!

      Liebe Grüße

      Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.