Wochenendfeierei No 11-2021 * Von Selbstverantwortung, Oster-Schokolade und Feng Shui

Wochenrückblick No 11-2021, #diefreitagsfragerei

@enthält ggf. Werbung für den alltagsfeierlichen Wochenrückblick No 11-2021, durch Verlinkungen, zu Projekten, Bloggerkolleginnen, Affiliate Links (diese sind mit * markiert, hier bekomme ich eine kleine Provision, wenn du über meinen Link gehst und dort einkaufst. Danke für deine dadurch entgegengebrachte Unterstützung und Wertschätzung mir gegenüber) und ggf. Kooperationen. Kennzeichnungspflichtig, allerdings immer von Herzen und aus Überzeugung.

Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stellt Denise von Frl. Ordnung jedes Wochenende auf ihrem Blog. Ich möchte diesen Rückblick als meine persönliche Wochenendfeierei zelebrieren und dir ein bisschen erzählen, was im Hause Alltagsfeierei so los war.

Seit dieser Woche hat meine eine Zwillingslady wieder Präsenzunterricht. Im Wechsel, so dass sie nun jeden zweiten Tag das Haus verlässt. In der einen Woche Montag – Mittwoch – Freitag und in der nächsten Woche Dienstag und Donnerstag. An den Tagen Zuhause bekommen sie dann Arbeitsaufträge.

Ob das dann nun tatsächlich besser ist als komplett von Zuhause aus zu arbeiten, sei dahingestellt. Denn ein Streaming für die Zuhausegebliebenen kann noch immer nicht umgesetzt werden…das wäre für mich eine etwas ausbalanciertere Lösung.

Was eine kleine Verbesserung ist: in ihrer Schule können sich die Kinder auch auf freiwilliger Basis testen lassen, mal sehen, ob das etwa mehr Durchblick schafft oder auch Daten liefert, die dem entgleisten Virus entgegenwirken.

Aber was ist gerade schon ausbalanciert? Eigentlich maximal ich selbst, wenn ich mich von der Ver-rücktheit außerhalb nicht infizieren lasse. Das gelingt mir erstaunlicherweise noch immer ganz gut.

Der Verstand ist ein Berater, der nicht immer gefragt werden möchte

Ich darf nur meinen Verstand nicht übernehmen lassen und das, was ich spüre, darf ich auch für mich umsetzen: flexibel bleiben, nicht sehr viel planen, sondern auf das Gegebene reagieren, wenn eine Reaktion erforderlich ist. Außerdem Geschichten von Menschen sammeln, die diese Flexibilität leben, so wie in einem Galileo-Bericht aus dieser Woche. Dort haben vier Menschen ihre Geschichte geteilt, wie sie damit zurechtkommen, dass ihre Berufe in der Tourismusbranche nun schon ein Jahr nicht mehr ausgeübt werden können.

Die Berufs-Sambatänzerin schneidert nun Samba-Kostüme, für die es noch immer einen Markt gibt und gibt ihre Stunden online per Zoom. Ein anderer Betroffener und dessen Frau, die eine Erzieherin ohne Job war, haben eine private Kita gegründet und entlasten nun coronakonform andere Berufstätige…

Geschichten, die Mut machen und die noch so viel mehr geteilt werden dürfen.

Über Selbstverantwortung hatte ich auch schon am Montag auf Instagram geschrieben und ich denke, dass wir da noch ganz viel Luft nach oben haben.

An den Gedanken, dass ich vielleicht irgendwann erstmal einen Test machen muss, damit ich dann ins Café, Fitnessstudio oder zum Shoppen gehen kann, daran muss ich mich auch noch sehr gewöhnen. Solche “Tagestickets-Test” laufen wohl schon in der ein oder anderen Stadt.

Auch wenn das gerade sehr kritisch klingt: mir geht es gut und mir tut es gut, dass ich nach meinem #mutausbruch nun wieder ganz authentisch und offen schreiben kann. Das wurde mir übrigens auch schon von euch zurückgemeldet, dass ihr da eine andere Tonalität spürt.

Mein alltagsfeierlicher Wochenrückblick No 11-2021 

Diese Woche auf diealltagsfeierin.de:

Am Dienstag hatte ich ein österliches #einfachgemacht Geschenk aus der Küche für dich: die Osterschokolade. So einfach in der Herstellung, dass du das selbst mit einer Kindergeburstagsmeute (wenn’s wieder irgendwie möglich ist) hinbekommen würdest und natürlich auch der jeweiligen Festlichkeit anpassen kannst:

Oster-Schokolade, ein einfaches Geschenk aus der Küche. Weiße Schokolade, Vollmilch-Schokolade

#frühlingsreifer Frühjahrsputz hieß es am Donnerstag. Meine Gast-Autorin Evelyn zeigt dir dort sieben Tipps, wie du nach Feng-Shui-Art ganz viel Frühlingsfrische in dein Zuhause zauberst:

Feng Shui, frühlingsreifer Frühjahrsputz mit Feng Shui. Artikel von Evelyn evelyn-schmitz.de

#diefreitagsfragerei

Bei #diefreitagsfragerei diese Woche ging es um Folgendes:

Wochenrückblick No 11-2021, #diefreitagsfragerei

Wir alle stellen uns Fragen, bei denen wir wissen, dass es nicht die EINE Antwort gibt, die wir so gerne hätten. Ich finde aber genau deshalb sollten solche Fragen auch geäußert werden können, weil das 1. menschlich ist und 2. dazu einlädt, dass man ins Gespräch kommt und so doch wieder den ein oder anderen Impuls geliefert bekommt, damit man das für sich besser einordnen kann.

Wir dürfen uns immer mehr davon befreien, dass wir bestimmten Normen entsprechen müssen und auch den EINEN Lebenssinn gibt es nicht. Genau so wird das aber auch in unserer Gesellschaft gebraucht, denn nur so kommt es zu einer gesellschaftlichen und persönlichen Weiterentwicklung.

Danke für eure tollen Fragen, die ihr schlussendlich auch irgendwann für euch klar bekommt, weil ihr die für euch passende Antwort findet.

#seiwildundfrechundwunderbar – oder doch lieber #wechselhaft ;-))), das ist das Thema für den April-Newsletter.

Bist du schon angemeldet? Die Veröffentlichung plane ich für den 02.04.2020.

Mein Newsletter ist eine bunte Mischung aus Verlinkungen von Blogger-Kollegen, Lesetipps meines Blogs und auch ein kleines feines Unternehmen wird immer vorgestellt.

Außerdem gibt es natürlich Teaser für den Inhalt des neuen Monats und ein Geschenk packe ich auch immer für euch dazu.

Du möchtest noch vor allen die Details wissen? Dann melde dich gerne für die pusteblumenleichte Monatspost an.

Jeder, der sich außerdem in der Newsletter-Mailingliste registriert hat, ist im monatlichen Lostopf und kann ein #alltagsfeierlicheüberraschungspost-Päckchen gewinnen, das auch immer das Monatsthema etwas aufgreift.

Inhalt Päckchen Oktober. Newsletter "Festlicher Herbst"

So sah eines der Herbstpäckchen aus…

Gerne darfst du mir auch Wünsche schicken, worüber du gerne hättest, dass ich schreibe. Du weißt ja, ich liebe es, wenn ich Impulse von euch bekomme und so kreativ werden kann.

Klitzekleine Glücklichmacher im Wochenrückblick No 11-2021

Mein Backofenproblem, wir erinnern uns, konnte ich durch zwei Brathähnchen am letzten Wochenende beheben. Die dazugehörige Kooperation konnte ich so gut über meine Story umsetzen und sie kam auch sehr gut bei euch an, so dass ich doch ernsthaft kurz überlegt habe, ins Putzgeschäft einzusteigen ;-))))….wobei, lieber doch nicht!

Am Dienstag fand dann das Instalive mit Maria statt, wir sprachen darüber, wie mich Human Design und ihre Ausbildung gefunden haben. Außerdem ging es um persönliche Durchbrüche und was ich dadurch schon in meinem Leben integrieren konnte.

Was mich in diesem Zusammenhang auch freut, sind die privaten Gespräche, die sich dadurch ergeben und die mir zeigen, dass ihr euch öffnet und testet, ob da auch für euch eine Wahrheit verborgen ist. So hatte ich mir das vorgestellt und ich liebe es auch dort meine alltagsfeierliche lebensnahe Art einfließen lassen zu können.

Sich selbst beschenken

Diesen Freitag gab es auch wieder einen neuen Strauß für mich und nachdem die Chrysanthemen vom 05.03. noch immer meinen Schreibtisch schmücken, werde ich mich nun wahrscheinlich alle zwei bis vier Wochen mit einem neuen Strauß verwöhnen lassen. Selbstbeschenken darf nämlich auch zur persönlichen Selbstfürsorge gehören.

Wochenrückblick No 11-2021, #diefreitagsfragerei

Ein Highlight mit ganz viel Galgenhumor war auch Teil zwei der Serie “Wäre Corona-Deutschland die Titanic” von Marc Raschke. Große Leseempfehlung von mir.

Wenn du es vom Lesestoff mal etwas leichter brauchst, dann kann ich dir auch das Buch“Das kleine Café in Kopenhagen*” von Julie Caplin empfehlen. Darin geht es um eine Pressereise und vielleicht hat es mir so gut gefallen, weil ich ja auch schon an der ein oder anderen teilgenommen hatte, dazu noch das Thema Hyyge und ein kleiner Blick hinter die Kulissen des PR-Lebens…federleicht und einfach unterhaltsam.

Speiseplan im Wochenrückblick No 11-2021 für die Woche vom 15.03.2021 – 21.03.2021

Den Essensplan für nächste Woche und natürlich auch die Rezepte findest du, wenn du auf den Link klickst:

Essensplan No 12-2021, Freebie auf diealltagsfeierin.de

Was ist bei dir gerade so los?

Erzähl mir gerne, wie es dir gerade geht und was dich so beschäftigt. Kommst du noch klar mit der vielen Ungewissheit oder strauchelst du? Vielleicht kann ich davon auch etwas aufgreifen, über das ich dann im April schreiben werde. Ich wünsche dir nun einen entspannten sonnigen Sonntag. BeYOUtiful!

Sonntagsfeierliche Grüße

Bettina, diealltagsfeierin.de

P. S. Möchtest du immer sonntags einen Überblick der veröffentlichen Artikel der letzten Woche? Dann abonniere hier die sonntägliche Wochenpost.

Merk's dir für später!

Die pusteblumenleichte Monatsfeierei - Jeden Monat ein neues Thema mit Gastbeiträgen, Links zu Kollegen*innen, ein Freebie und die Chance auf eine alltagsfeierliche Überraschungspost in deinem Briefkasten.

Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen? Dann ist die sonntägliche alltagsfeierliche Wochenpost deine Wahl mit der Artikelübersicht der letzten Woche.

*Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Direktwerbung (Benachrichtigung über neuen Blogbeitrag) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO erhoben und verarbeitet wird. Die E-Mail-Adresse darf nur zu diesem Zweck benutzt werden, eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. In jedem Newsletter befindet sich ein Link zur Abmeldung. Die Speicherung der Daten kann jederzeit widerrufen werden.

2 Kommentare

  1. Conny Schneider

    Liebe Bettina, mein Sonntagsablauf war ein anderer wie sonst, deswegen dein Wochenrückblick Zeug mich in der montäglichen Mittagspause.
    Es macht mir immer viel Freude, dass eine oder andere noch einmal nachzulesen.
    Danke auch für den Buchtipp🙏, kommt sofort auf meine Liste.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche,
    LG Conny

  2. Liebe Bettina,
    das kleine Café in Kopenhagen- I am in love. So ein schönes Buch. Eigentlich möchte ich auch noch die anderen lesen.
    Danke für den schönen Austausch diese Woche.
    Fühl dich gedrückt,
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.