Vorgestellt No 18 – Antje von Lauralina ‘s Atelier

Fotocredit: Lauralina's Atelier

Heute habe ich wieder ein neues Vorgestellt-Interview für dich. Antje von Lauralina ‘s Atelier bin ich über Umwegen auf Instagram begegnet bzw. eigentlich einer ihrer Tassen, die ich bei Bianca gesehen habe. Wer dann wem zuerst gefolgt ist, das weiß ich nicht mehr, aber da ihre Tassen auch so wunderbar zum Valentinstag gepasst haben, war sie auch schon das kleine feine Unternehmen im Februar-Newsletter. 

Ich mag es, wenn ich die Person, die hinter einem Shop steht, etwas kenne, so dass ich Antje gefragt habe, ob sie mir einige Fragen beantworten würde. Sie wollte und deshalb wünsche ich dir nun viel Freude beim Lesen des Interviews:

Fotocredit: Lauralina’s Atelier

Hallo Antje, bitte stell´ dich doch kurz vor. Was dürfen wir über Dich erfahren?

Hallo, ich bin Antje, ich bin Anfang 40 und Mama von zwei wundervollen jungen Männern. Seit ich denken kann, begeistert es mich, Freunde und Familie mit selbstgemachten Geschenken zu überraschen.

Auch bei Lauralina ist es mir wichtig, individuelle und persönliche Produkte zu gestalten. Durch die individuelle Gestaltung und die Verwendung der Größe und des Gewichtes, zum Beispiel bei unseren Kissen, wird jedes Kissen zu einem Unikat.

Vorgestellt-Interview auf diealltagsfeierin.de, Produkte von Lauralina's Atelier, Geburtsgewichtskissen

Fotocredit: Lauralina’s Atelier

Was treibt dich an, was beflügelt dich und an welchem(n) neuen Projekt(en) arbeitest du?

Aktuell sind wir dabei, unsere Ausrichtung bei Lauralina anzupassen. Wir waren lange auf die ganz Kleinen fixiert, sie hatten unser Augenmerk, wie auch in der Familie. Unsere Jungs waren immer die absolute Nummer eins. Sind sie noch heute, wollen sie aber gar nicht immer sein.

So wird der Blick immer mal wieder frei für andere Themen, denn uns wurde in diesem familiären Wandel bewusst, dass es noch andere Dinge in einer Familie gibt, welche sehr wichtig sind.

Die Kleinen werden immer einen großen Stellenwert behalten, doch auch die Familie generell, der Partner, das Zuhause, die Freunde und auch die Älteren in unserem engen Umfeld, wie unsere Großeltern, sind uns sehr wichtig.

Vorgestellt-Interview auf diealltagsfeierin.de, Produkte von Lauralina's Atelier, Geschenke zur Geburt

Fotocredit: Lauralina’s Atelier

Da probieren wir gerade viele Ideen aus und testen neue Projekte, eines hast Du zum Beispiel schon im Newsletter vorgestellt, unsere Tassen… die gibt es noch nicht so lange. Da gestalten wir zurzeit verschiedene Designs, um zu sehen, was gut ankommt und was nicht.

Wie zelebrierst du deinen Alltag feierlich? 

Mein Alltag ist schon immer sehr kreativ, ich tanke meine Kraft aus meiner „Arbeit“ im Atelier Lauralina. Es ist nicht wirklich Arbeit, so oft, wie ich dort die Zeit vergesse, ich liebe es einfach, schöne Dinge zu entwerfen und umzusetzen.

Was sind deine Wünsche für die Zukunft?

Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als dass es immer so bleibt und ich andere mit meinen Werken glücklich machen kann oder ihnen damit helfen kann. Es ist das allerschönste, wenn ich eine Nachricht bekomme, wie sehr sich jemand gefreut hat, als ein Paket von mir ankam.

Vorgestellt-Interview auf diealltagsfeierin.de, Produkte von Lauralina's Atelier, Geschenke zur Geburt

Fotocredit: Lauralina’s Atelier

Ich bin nicht sicher, ob ich mit dem C…-Thema anfangen soll, es wird so oft thematisiert… was das angeht, da habe ich nur einen Wunsch…ich wünsche mir, dass wir lernen, damit umzugehen und dass es durch die vielen Maßnahmen und Entwicklungen in absehbarer Zeit wieder möglich ist, mein Leben nahezu unbeschwert zu leben, es zu genießen und wieder mit allen zusammen sein zu dürfen, egal ob nah oder fern, Familie oder nicht…

Das wäre so wunderbar!

Gibt es einen Song in deinem Leben, der dich ganz tief berührt oder dich schon lange begleitet?

Oh je, ich liebe Musik, ich bin da auch fast nicht auf eine Richtung fixiert. Ich muss nur gestehen, Titel und Interpret war und ist mir oft nicht wichtig.

Doch als ich deine Frage las, viel mir sofort ein Lied ein. Das hören wir nicht mehr so oft, doch wenn wir es mal spielen, dann sind sofort die Erinnerungen wieder da. Es begleitet uns seit 12/13 Jahren. Es war das Schlaflied meines großen Sohnes, als Papa ganz weit weg war: „Spellbound“ von Katie Melua.

Wenn wir es durch Zufall hören, sagt er immer: „Mama – das war doch das Lied, was Du da immer für mich drauf gemacht hast.“ Puhhh, da bekomme ich Gänsehaut.

Ein Tag für dich alleine. Was fängst du damit an? 

Das ist wirklich eine schwere Frage. Ich habe verlernt, solche Tage zu gestalten, dafür hatte ich viel zu lange keine Zeit dafür.  Doch ich habe mir fest vorgenommen, es wieder mehr anzugehen, jetzt wo die Jungs groß sind und wir als Familie wieder komplett sind. Doch ich gebe zu, es ist noch ein komisches Gefühl. Ich muss es erst wieder lernen.

Hast du einen besonderen Tipp für den Alltag, den du uns verraten würdest? 

Meinen Alltag plane ich mit einem Kalender, einer Art Bujo (Bullet Journaling). Ich notiere alle meine Vorhaben, Termine und Ideen, die mir durch den Kopf gehen. So kann ich mich auf die schönen Dinge konzentrieren und brauche nicht befürchten, etwas zu vergessen.

Das Schönste daran ist, dass ich es je nach Situation und Lust und Laune anders gestalten kann. Ich kann mich kreativ austoben. Egal, ob es die Aufteilung ist oder die Farbgestaltung, ich kann es jeder Zeit ändern, wenn es mir nicht mehr gefällt oder sich meine Bedürfnisse geändert haben.

Beschreibe dich mit drei Hashtags.

#kreativ #emotional #perfektionistisch

Welche Eigenschaft neben Mut braucht es deiner Meinung nach, seine Wünsche und Träume Realität werden zu lassen?

Da triffst du jetzt einen ganz wunden Punkt, das ist ein Thema, mit dem ich mich schon länger beschäftige.

Mut ist mit Sicherheit ein ganz ganz großer Punkt, doch ich denke, zuerst kommt das Bewusstsein … ich muss wissen, was ich mir wünsche und was ich in meiner Zukunft machen möchte und wie das Ganze aussehen soll. Dann kommen die Abenteuerlust und der Mut, der Mut, es in die Welt hinauszutragen, weil es mir wichtig ist, weil es mir etwas bedeutet und das Abenteuer, weil ich nicht weiß, was daraus entsteht.

Vorgestellt-Interview auf diealltagsfeierin.de, Produkte von Lauralina's Atelier, Stoffe

Fotocredit: Lauralina’s Atelier

Vorgestellt-Interview auf diealltagsfeierin.de, Produkte von Lauralina's Atelier, Stoffe

Fotocredit: Lauralina’s Atelier –  Unsere Stoffproduktion war auch einer unserer ganz großen Mutausbrüche. Wir haben lange an einem eigenen Design gefeilt und nach Herstellern gesucht und schließlich ist es die Elefantino-Serie geworden und diese haben wir in Deutschland produzieren lassen.

Vorgestellt-Interview auf diealltagsfeierin.de, Produkte von Lauralina's Atelier, Stoffe

Fotocredit: Lauralina’s Atelier

Und ich finde, es braucht noch das Gefühl, dass nichts passieren kann, wenn man seine Träume lebt und seine Wünsche umsetzt. Denn oft ist es mit Veränderungen verbunden und diese verursachen meist ein ungutes Gefühl, nicht nur bei mir selbst und vor diesem Feedback hab‘ ich etwas Bammel… ich befürchte, es könnte mich aufhalten und zurückbringen…

Das ist wahrscheinlich dann der Punkt, fällt mir grad auf, wo ich dafür auch noch Durchsetzungsvermögen und Kraft brauche, um standhaft zu bleiben, meinen Weg zu gehen und an meinen Zielen zu arbeiten.

Ups, es braucht doch eine ganze Menge mehr als nur Mut, denke ich.

Danke

Liebe Antje, ich danke dir für das schöne Interview und für jeden, der nun bei Lauralina mal stöbern möchte, hat sie noch einen 10% Code für ihren Shop eingerichtet: Mit Alltagsfeierei10 bekommst du 10 % auf deinen Warenkorb bei Lauralina ‘s Atelier.

Ich freue mich sehr, kleinen feinen Unternehmen hier die Möglichkeit zu geben sich vorzustellen und hoffe, dir gefällt es auch, so mal hinter die Kulissen blicken zu können. Vielleicht unterstützt es dich so auch bei deinem eigenen #mutausbruch? #einfachmachen, könnte gut werden ;-))))!

Ich wünsche dir nun einen zauberhaften Dienstag.

Liebe Grüße

Bettina, diealltagsfeierin.de

P. S. Möchtest du immer sonntags einen Überblick der veröffentlichen Artikel der letzten Woche? Dann abonniere hier die sonntägliche Wochenpost.

Fotocredit: Lauralina’s Atelier

Merk's dir für später!

Die pusteblumenleichte Monatsfeierei - Jeden Monat ein neues Thema mit Gastbeiträgen, Links zu Kollegen*innen, ein Freebie und die Chance auf eine alltagsfeierliche Überraschungspost in deinem Briefkasten.

Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen? Dann ist die sonntägliche alltagsfeierliche Wochenpost deine Wahl mit der Artikelübersicht der letzten Woche.

*Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Direktwerbung (Benachrichtigung über neuen Blogbeitrag) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO erhoben und verarbeitet wird. Die E-Mail-Adresse darf nur zu diesem Zweck benutzt werden, eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. In jedem Newsletter befindet sich ein Link zur Abmeldung. Die Speicherung der Daten kann jederzeit widerrufen werden.

2 Kommentare

  1. Liebe Bettina, liebe Antje,
    wow, was sind das für tolle (Baby) Sachen. Ich gestehe, so etwas habe ich noch nicht gesehen. Dabei ist es fast (aber nur fast) ein klitzekleines bisschen schade, dass wir aus der Babyphase rausgewachsen sind. Denn dieses Gewichtsgeburtskissen ist einfach phänomenal.
    Und deshalb, liebe Antje, wünsche ich dir nie versiegende Kreativität und immer den Mut, den es braucht.
    Toll, dass wir dich hier ‘kennenlernen’ durften.
    Liebe Grüße
    Nicole

    • Liebe Nicole,
      ich danke Dir von Herzen für Dein liebes Feedback und Deine lieben Wünsche.
      Ich habe die Erfahrung gemacht, das man fast nicht aus dieser Zeit herauswachsen kann. 🙂 Unsere Kissen wurden schon zur Konfirmation, Kommunion und auch zum 18. Geburtstag verschenkt. Ich denke, es ist immer wieder eine schöne Erinnerung, wie alles angefangen hat. Wie im wahren Leben, ganz vieles beginnt ganz klein oder mit einem winzigen ersten Schritt und man weiß nie, was daraus wird. 🙂 Ich bin immer wieder überrascht, was sich doch dann für Geschichten dahinter verbergen, das macht es aus und macht mir so viel Freude daran.
      Alles Liebe für Dich!
      Antje

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.