In der Weihnachtsbäckerei No. 19 – Heidesand mit Meersalz 

#zursacheplätzchen mit Heidesand, heißt es ab heute und somit ist die offizielle alltagsfeierliche Plätzcheneskalation eröffnet. Eines der Rezepte, das ihr mir geschickt habt, ist von Biggi von herzfuehlen.de

In der Weihnachtsbäckerei, leckeres Rezept für Heidesand - Plätzchen mit Meersalz und Orangenabrieb

Ein ganz altes Rezept ihrer Oma, herzfühlend abgewandelt von Biggi selbst und so etwas ganz Besonderes.

In der Weihnachtsbäckerei, leckeres Rezept für Heidesand - Plätzchen mit Meersalz und Orangenabrieb

Genau deshalb habe ich es ausgewählt und nachgebacken und wenn du auch noch in den Lostopf für ein alltagsfeierliches Weihnachts- oder Adventspäckchen möchtest, lies unten weiter, was du dafür machen kannst.

Für ca. 80 Heidesand-Plätzchen brauchst du:

  • 300g Butter
  • 400g Dinkelmehl
  • 175g braunen Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Teelöffel Meersalz
  • 2 Esslöffel Zucker zum Wälzen (alternativ ist auch eine Mischung aus Zucker und grobem Hagelzucker möglich)
  • 1/2 Teelöffel getrocknete und gemahlene Orangenschale

In der Weihnachtsbäckerei, leckeres Rezept für Heidesand - Plätzchen mit Meersalz und Orangenabrieb

Zubereitung der Plätzchen:

  1. Die Butter in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen und leicht bräunen lassen, dadurch bekommt der Teig ein besonders feines, karamelliges Aroma.
  2. Anschließend die Butter abkühlen und wieder fest werden lassen.
  3. Die kalte Butter mit den Quirlen des Handrührgerätes cremig aufschlagen.
  4. Das Mehl, den Zucker und Vanillezucker, die Orangenschale und das Salz dazugeben und zuerst mit den Knethaken des Handrührgeräts, danach mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  5. Den Teig zu Stangen formen und im Zucker wälzen.
  6. Die Teigstangen in Frischhaltefolie gewickelt für ca. 1 Stunde kaltstellen.
  7. Den Backofen auf 180 Grad °C (Ober-/Unterhitze)vorheizen.
  8. Die Teigstangen mit einem scharfen Messer in etwa 8 mm dicke Scheiben schneiden.
  9. Die Scheiben vorsichtig mit etwas Abstand auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen.
  10. Den Heidesand im Ofen etwa 12-15 Minuten hellbraun backen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  11. Hier kannst du das Heidesand-Rezept ausdrucken.
  12. Guten Genuss!

In der Weihnachtsbäckerei, leckeres Rezept für Heidesand - Plätzchen mit Meersalz und Orangenabrieb

Durch das Meersalz und die Orangeschale haben diese Plätzchen ein ganz feines Aroma und da ich noch etwas Platz in meinem Dezember-Artikel habe, kannst du mir gerne auch noch dein liebstes Familienrezept zuschicken:

Schickt mir dein Lieblings-Rezept (an hello@diealltagsfeierin.de) und unter allen Einsendungen werde ich ein alltagsfeierliches  Advents- oder Weihnachtspäckchen verlosen.

Ich bin gespannt, was bei euch nicht auf dem Plätzchenteller fehlen darf.

Wann beginnst du mit dem Backen der ersten Leckereien?

Biggi und ich wünschen dir einen schönen Donnerstag.

Liebe Grüße

Biggi von Herzfuehlen.de

Biggi &Bettina, diealltagsfeierin.de

P. S. Möchtest du noch mehr Plätzchen-Rezepte? Hier findest du eine Zusammenfassung aller Rezepte bis 2019…wird wohl mal Zeit für ein Update ;-))).

P. P. S. Möchtest du immer sonntags einen Überblick der veröffentlichen Artikel der letzten Woche? Dann abonniere hier die sonntägliche Wochenpost.

In der Weihnachtsbäckerei, leckeres Rezept für Heidesand - Plätzchen mit Meersalz und Orangenabrieb

In der Weihnachtsbäckerei, leckeres Rezept für Heidesand - Plätzchen mit Meersalz und Orangenabrieb

Merk's dir für später!

Die pusteblumenleichte Monatsfeierei - Jeden Monat ein neues Thema mit Gastbeiträgen, Links zu Kollegen*innen, ein Freebie und die Chance auf eine alltagsfeierliche Überraschungspost in deinem Briefkasten.

Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen? Dann ist die sonntägliche alltagsfeierliche Wochenpost deine Wahl mit der Artikelübersicht der letzten Woche.

*Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Direktwerbung (Benachrichtigung über neuen Blogbeitrag) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO erhoben und verarbeitet wird. Die E-Mail-Adresse darf nur zu diesem Zweck benutzt werden, eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. In jedem Newsletter befindet sich ein Link zur Abmeldung. Die Speicherung der Daten kann jederzeit widerrufen werden.

1 Kommentare

  1. Lecker, lecker.
    Besonders diese Kombination mit Salz klingt ausgesprochen fein. Die Plätzchen landen also definitiv auf meiner to-back Liste.
    Liebste Grüße und Danke,
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.