Bratapfel-Likör – ein tolles Rezept von Jule

Rezept für Bratapfel-Likör, ein schönes Geschenk aus der Küche, das gut in den Herbst oder Winter passt.

Hallo, heute schreibt hier nicht wie gewohnt die liebe Bettina für Euch, sondern ich, Jule, auf Instagram @knitting_mummy, darf einen Gastbeitrag auf Bettinas Blog schreiben. Mit dabei habe ich außerdem mein Rezept für einen leckeren Bratapfel-Likör deluxe.

Ich lebe mit meinem Mann und unseren beiden Söhnen in Nordhessen auf dem Land, bin kreativ, schreibe und lese gerne, liebe die Natur, aber auch das Großstadtleben, entdecke gerne Neues, aber alles in meinem Tempo.

Ich liebe Herausforderungen und bin gleichzeitig vorsichtig und hochsensibel, eine oft etwas…herausfordernde Mischung ;-)))).

Jule von knittingmom

Fotocredit: Jule @knitting_mummy

Bettina hat mir ein paar Fragen gestellt, damit du mich ein bisschen besser kennenlernst.

Wie feierst Du Deinen Alltag?

Ich glaube, da bin ich noch auf der Suche. Ich bin eher so diejenige, die sich auf die Ferien freut, wenn endlich keine von außen vorgegebenen Termine mehr im Kalender stehen, die aufatmet, wenn Weite und Möglichkeiten zur Entfaltung da sind. Deshalb, glaube ich, liebe ich das Meer so besonders, diese Weite gibt mir so viel Ruhe und füllt mich mit neuer Energie. Dann könnte ich übersprudeln.

Es entwickelt sich bei mir aber gerade auch so einiges, wie ich den Alltag auch mehr zu „meinem“ Ding machen kann, mit dem ich mit wohlfühle.

Bei welcher Tätigkeit bist Du im Flow?

Puh… das kann ich so gar nicht beantworten. Das entwickelt sich, wenn alles gut läuft, beim Tun… plötzlich habe ich das Gefühl, alles stimmt.

Das Schreiben hat mir schon oft das Gefühl gegeben „im flow“ zu sein, das ist eine Erfahrung, die ich neulich wiederentdeckt habe. Das ist ein tolles Gefühl, wenn die Gedanken aus dem Kopf aufs Papier gebracht werden, dann sprudelt es nur so hervor, auf diese Art kreativ zu sein, löst etwas Besonderes in mir aus.

So, nun wisst Ihr einiges über mich und nun kommen wir zum eigentlichen Thema meines Gastbeitrages: Ich habe euch ein schönes apfeliges Rezept mitgebracht.

Der Bratapfel-Likör de Luxe passt wunderbar in diese Jahreszeit und ist auch ein tolles Geschenk! Ihr benötigt allerdings ein wenig Vorlauf, denn die Bratäpfel müssen vier Wochen durchziehen, aber dafür ist die Vorfreude umso größer und die Mischung sieht in den Einmachgläsern einfach toll aus!

Hier kommt das Rezept:

Bratapfel-Likör de Luxe

(muss ca. 4 Wochen durchziehen!)

Zutaten für den Bratapfel-Likör

  • 700 g säuerliche Äpfel (Elstar, Braeburn o.ä.)
  • 1 EL Rohrohrzucker oder brauner Zucker
  • 3 Zimtstangen
  • 1 Vanilleschote
  • (nach Geschmack 2 Anissterne oder ein paar Scheiben Ingwer)
  • 1 Bio- Orange
  • 1 Bio- Zitrone
  • 150g weißer, feinerer Kandis
  • 600 ml Wodka
  • 300 ml brauner Rum
  • 1 oder 2 große Einmachgläser, die fest verschlossen werden können.
  • 2-3 hübsche Glasflaschen mit festem Verschluss

Rezept für Bratapfel-Likör, ein schönes Geschenk aus der Küche, das gut in den Herbst oder Winter passt. Zubereitung des Bratapfel-Likörs

  1. Backofen auf ca. 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  2. Die Äpfel vierteln, entkernen und in eine feuerfeste Schale (Auflaufform o.ä.) legen.
  3. Zucker über die Äpfel streuen, Zimtstangen dazwischen legen und ca. 25 Minuten halbweich garen, die Äpfel dürfen jedoch nicht zerfallen, lieber zwischendurch mal überprüfen.Rezept für Bratapfel-Likör, ein schönes Geschenk aus der Küche, das gut in den Herbst oder Winter passt.
  4. Abkühlen lassen.
  5. Die Orange und die Zitrone heiß abwaschen und in Scheiben schneiden. Solltet Ihr keine Bio- Früchte bekommen haben, bitte die Schale entfernen. Mit dem Kandiszucker in die sterilisierten Einmachgläser geben.
  6. Vanilleschote längs halbieren, das Mark herauskratzen und beides (!) in Einmachgläser verteilen. Die Äpfel und alle weiteren Gewürze hinzugeben, mit Wodka und Rum auffüllen und darauf achten, dass alles gut bedeckt ist.Rezept für Bratapfel-Likör, ein schönes Geschenk aus der Küche, das gut in den Herbst oder Winter passt.
  7. Gläser verschließen und täglich umrühren oder vorsichtig schütteln, bis der Kandis sich vollständig aufgelöst hat.
  8. Nach 4 Wochen kann der Likör durch ein Sieb in sterilisierte Flaschen abgefüllt werden.
  9. Mit einem schönen Band und einem Etikett verzieren und genießen!
  10. Hier kannst du das Rezept vom Bratapfel-Likör ausdrucken.

Rezept für Bratapfel-Likör, ein schönes Geschenk aus der Küche, das gut in den Herbst oder Winter passt.

Der Bratapfel-Likör schmeckt pur oder auf Eis, zu Crème caramel oderwarmem Apfelkuchen, zum Kaffee oder auch im Fruchtpunsch!

Danke Jule!

Liebe Jule, nun melde ich mich doch nochmal kurz zu Wort. Danke für dein leckeres Rezept, das ich natürlich auch gleich angesetzt habe.

Ich finde, das Rezept für den Bratapfel-Likör kommt genau richtig, denn so ein bisschen (also wirklich nur ein klitzekleines bisschen) können wir auch schon an Weihnachten denken: So ein schönes Geschenk aus der Küche ist immer eine gute Idee.

Jule und ich wünschen dir nun einen fulminanten TuEs-Tag.

Dienstagsfeierliche Grüße

Bettina, diealltagsfeierin.de

P. S. : Hier kannst du dich zum Newsletter anmelden, damit du ihn im Oktober in deinem Posteingang hast. Meinen täglichen Blog auf Insta findest du hier.

Rezept für Bratapfel-Likör, ein schönes Geschenk aus der Küche, das gut in den Herbst oder Winter passt.

Rezept für Bratapfel-Likör, ein schönes Geschenk aus der Küche, das gut in den Herbst oder Winter passt.

Merk's dir für später!

Die pustenblumenleichte Monatsfeierei - Jeden Monat ein neues Thema mit Gastbeiträgen, Links zu Kollegen*innen, ein Freebie und die Chance auf eine alltagsfeierliche Überraschungspost in deinem Briefkasten.

Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen? Dann ist die sonntägliche alltagsfeierliche Wochenpost deine Wahl mit der Übersicht der der Artikel der letzten Woche.

*Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse zum Zweck der Direktwerbung (Benachrichtigung über neuen Blogbeitrag) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO erhoben und verarbeitet wird. Die E-Mail-Adresse darf nur zu diesem Zweck benutzt werden, eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. In jedem Newsletter befindet sich ein Link zur Abmeldung. Die Speicherung der Daten kann jederzeit widerrufen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.